PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Otto-Friedrich-Universität Bamberg mehr verpassen.

25.08.2020 – 10:32

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

PM: "OPEN vhb"-Kurs im Wintersemester

Neuer "OPEN vhb"-Kurs im Wintersemester 2020/21

Der Kurs "Wortbildung der deutschen Gegenwartssprache" kann von allen Interessierten online besucht werden.

"Wortbildung der deutschen Gegenwartssprache" - unter diesem Titel bietet Prof. Dr. Stefanie Stricker vom Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft an der Universität Bamberg ab 1. September 2020 einen Kurs bei der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) an. Die Teilnahme am Kurs ist für alle Interessierten möglich und kostenlos - das ist das Konzept aller "OPEN vhb" Kurse: interessierten Personen die Möglichkeit geben, einen Blick in das virtuelle Schaufenster der Hochschullehre in Bayern zu werfen und sich Wissen auf Hochschulniveau anzueignen.

Mittelpunkt des Kurses sind komplexe Wörter im Deutschen

Komplexe Wörter sind in der Kommunikation allgegenwärtig. Sie begegnen uns in formellen wie informellen Kontexten: Wir lesen sie in der Tagespresse (Das sind die Wahlsieger.) oder in What's-app-Chats mit den Kollegen (Unser Wochenmeeting verschiebt sich.). Wir hören sie beim gemütlichen Plausch mit der Freundin im Café (Ein superschöner Nachmittag ist das heute.) oder in der Radiowerbung (Mömax - das Trendmöbelhaus). Im Mittelpunkt des Kurses stehen die Bausteine und die Verfahren, die für die Entstehung solcher komplexen Wörter im Deutschen maßgeblich sind.

Neben dem "OPEN vhb"-Kurs bietet die Universität Bamberg im Wintersemester 19 Lehrveranstaltungen im "CLASSIC vhb"-Format für immatrikulierte Studierende an. Von "Internet Computing für Geistes- und Sozialwissenschaften" über "Betriebliche Gesundheitsförderung" bis hin zu "Integration von Migranten" erstreckt sich das Angebot über viele Fachbereiche hinweg.

Universität Bamberg bekommt 60.000 Euro für "OPEN vhb"-Projekte

"Die vhb geht in Sachen digitaler Lehre deutschlandweit voran", sagt Wissenschaftsminister Bernd Sibler. Insgesamt 2,26 Millionen Euro werden von der vhb in der aktuellen Förderrunde für den Ausbau digitaler Lehrangebote zur Verfügung gestellt. Mit den Mitteln werden 20 Kurse für Studierende ("CLASSIC vhb"), 13 Kurse für alle Interessierten ("OPEN vhb") sowie 537 Lerneinheiten für den Einsatz in Blended Learning-Formaten an den bayerischen Hochschulen ("SMART vhb") gefördert. Unter Blended Learning-Formaten versteht man Online-Lerneinheiten, die sich flexibel in die Präsenzlehre integrieren lassen. Die Universität Bamberg bekommt in der Förderungsrunde 2020 rund 60.000 Euro, um das Angebot an "OPEN vhb"-Projekten zu erweitern.

Das gesamte Kursangebot der "CLASSIC vhb" gibt es hier: https://kurse.vhb.org/VHBPORTAL/kursprogramm/kursprogramm.jsp

Weitere Informationen zum Kurs "Wortbildung der deutschen Gegenwartssprache": open.vhb.org/blocks/ildmetaselect/detailpage.php?id=149

Weitere "OPEN vhb"-Kurse gibt es hier: open.vhb.org

Weiterführende Informationen für Medienvertreterinnen und -vertreter:

Kontakt für inhaltliche Rückfragen zum Kurs:

Prof. Dr. Stefanie Stricker

Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft

Tel.: 0951/863-2203

stefanie.stricker@uni-bamberg.de

Medienkontakt:
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Universitätsverwaltung Dezernat Kommunikation (Z/KOM)
Tanja Eisenach, Leitung Pressestelle
Kapuzinerstr. 18/96047 Bamberg
Tel. +49 951/863-1023
presse@uni-bamberg.de
Weitere Storys: Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Weitere Storys: Otto-Friedrich-Universität Bamberg