PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universitätsklinikum Essen AöR mehr verpassen.

13.10.2020 – 14:03

Universitätsklinikum Essen AöR

PM: PD Dr. Adalbert Krawczyk erhält G.-D.-Baedeker-Preis 2020

Pressemitteilung

PD Dr. Adalbert Krawczyk erhält G.-D.-Baedeker-Preis 2020

Der an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen lehrende und forschende Virologe PD Dr. Adalbert Krawczyk ist mit dem Gottschalk-Diederich-Baedeker-Preis 2020 ausgezeichnet worden. Damit werden seine herausragenden Leistungen am Universitätsklinikum Essen zur Erforschung der Entwicklung eines hochwirksamen Antikörpers zur Prävention und Therapie von Herpex Simplex Virus (HSV) Infektionen gewürdigt.

Adalbert Krawczyk machte seine ersten Erfahrungen mit der Erforschung von Viren am Institut für Virologie in Bochum, wo er seine Diplomarbeit schrieb. Diese konnte er dann am Essener Institut für Virologie im Rahmen seiner Dissertation vertiefen, in der er sich der Humanisierung und Charakterisierung eines antiviralen Antikörpers gegen HSV widmete. Die Ergebnisse seiner Arbeit konnte er anschließend patentieren. Seine Habilitation schloss Krawczyk unter dem Titel "Antivirale Interventionen" ab. Der von Krawczyk entwickelte humanisierte Antikörper befindet sich derzeit in der klinischen Erprobung.

Martin Sutter, Vorstandmitglied der G.D. Baedeker Stiftung: "Adalbert Krawczyks Arbeiten zur Etablierung neuer Therapieansätze gegen gefährliche Viren sind ein herausragendes Beispiel dafür, welchen Nutzen Essener Spitzenforschung für unsere Gesellschaft leistet. Genau darauf möchten wir durch die Vergabe des Preises die Aufmerksamkeit lenken."

Der mit 5.000,- EUR dotierte Gottschalk-Diederich-Baedeker Preis für Forschungs- und Technologietransfer wird seit 1984 von der G.D. Baedeker Stiftung, Essen, zur jährlichen Vergabe ausgelobt. Ziel der neuen Ausrichtung des Preises im Jahr 2019 ist es, die Forschungsleistungen der Universität Duisburg-Essen und ihren Nutzen für die Gesellschaft, insbesondere in Essen und der Metropole Ruhr, hervorzuheben und sichtbar zu machen. Adalbert Krawczyks Verdienste um die Etablierung neuer Therapieansätze gegen gefährliche Viren sind hierfür ein herausragendes Beispiel.

Da aufgrund der aktuellen Situation eine öffentliche Feierstunde leider nicht möglich ist, wurde die besondere wissenschaftliche Leistung des Preisträgers in einem kurzen Film zusammengefasst. Dieser kann hier abgerufen werden:

www.uni-due.de/med/baedekerpreis

Pressekontakt

Christine Harrell
Referatsleitung Strategie, Kommunikation und Marketing
Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen
Tel.: +49 (0) 201-723-1615
E-Mail: christine.harrell@uk-essen.de
www.uni-due.de/med
Über die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen 
Wissenschaft und Forschung auf höchstem internationalem Niveau und eine herausragende, exzellente Ausbildung zukünftiger Ärztinnen und Ärzte: Diese Ziele hat sich die Medizinische Fakultät gesteckt und verfolgt sie mit Nachdruck. Wesentliche Grundlage für die klinische Leistungsfähigkeit ist die Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen mit ihrer klaren Schwerpunktsetzung in Onkologie, Transplantation, Herz-Gefäß-Medizin sowie den übergreifenden Forschungsschwerpunkten Immunologie, Infektiologie und Translationale Neuro- und Verhaltenswissenschaften. Der 2014 bezogene Neubau des Lehr- und Lernzentrums bietet den Studierenden der Medizinischen Fakultät exzellente Ausbildungsmöglichkeiten.