Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universitätsklinikum Essen AöR

10.12.2019 – 15:10

Universitätsklinikum Essen AöR

PM: Hausärzte im Dialog mit Spezialisten - 5. Tag der Allgemeinmedizin in Essen

Pressemitteilung

PM: Hausärzte im Dialog mit Spezialisten - 5. Tag der Allgemeinmedizin in Essen

Am 4. März 2020 richtet das Institut für Allgemeinmedizin der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (IFAM) den fünften Tag der Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Essen aus. Unter dem Motto "Hausarzt trifft Spezialist" werden praxisnahe Vorträge und Workshops angeboten. Eingeladen sind niedergelassene Hausärztinnen und Hausärzte aus der Region. Das übergreifende Ziel sind die Qualifizierung und Weiterbildung auf dem neuesten Stand der Wissenschaft.

Die Themen decken ein breites Spektrum ab und reichen von Notfallmanagement in der Praxis, über Patientensicherheit, ambulante Wundversorgung, operative und rehabilitative Versorgung von Frakturen, minimalinvasive Abdominalchirurgie und hausärztliche postoperative Versorgung, bis hin zur ambulanten Versorgung von Patienten mit oder nach Blasenkarzinom. Dies ist besonders wichtig, denn der Hausarzt ist in seiner Praxis als erste Anlaufstelle für Patienten mit einem besonders breiten Spektrum an Erkrankungen konfrontiert.

Institutsdirektor Prof. Dr. Stefan Gesenhues: "Mit dem dialogorientierten Fortbildungskonzept wollen wir zur Stärkung der hausärztlichen Versorgung und zur Vermittlung hochmoderner Lösungsansätze für interdisziplinäres Schnittstellenmanagement beitragen."

Interessierte Ärztinnen und Ärzte und ihre Teams können sich unter www.ifam-essen.de kostenfrei anmelden.

Kontakt:

IFAM, Martina Heßbrügge

Tel. 02 01 / 723- 8026, martina.hessbruegge-bekas@uk-essen.de

Pressekontakte:

Christine Harrell
Leiterin Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
Dekanat der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen
Tel.: +49 201 / 723-1615
christine.harrell@uk-essen.de
www.uni-due.de/med/  

und

Thorsten Schabelon
Leiter Stabsstelle Marketing und Kommunikation
Universitätsklinikum Essen
Tel.: +49 201 / 723-3564
thorsten.schabelon@uk-essen.de
www.uk-essen.de 

Über die Medizinische Fakultät

Wissenschaft und Forschung auf höchstem internationalem Niveau und eine herausragende, exzellente Ausbildung zukünftiger Ärztinnen und Ärzte: Diese Ziele hat sich die Medizinische Fakultät gesteckt und verfolgt sie mit Nachdruck. Wesentliche Grundlage für die klinische Leistungsfähigkeit ist die Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen mit ihrer klaren Schwerpunktsetzung in Onkologie, Transplantation, Herz-Gefäß-Medizin sowie den übergreifenden Forschungsschwerpunkten Immunologie, Infektiologie und Translationale Neuro- und Verhaltenswissenschaften. Der 2014 bezogene Neubau des Lehr- und Lernzentrums bietet den Studierenden der Medizinischen Fakultät exzellente Ausbildungsmöglichkeiten.

Über die Essener Universitätsmedizin

Die Essener Universitätsmedizin umfasst das Universitätsklinikum Essen sowie zwölf Tochterunternehmen, darunter die Ruhrlandklinik, das St. Josef Krankenhaus Werden, die Herzchirurgie Huttrop und das Westdeutsche Protonentherapiezentrum Essen. Die Essener Universitätsmedizin ist mit etwa 1.700 Betten das führende Gesundheits-Kompetenzzentrum des Ruhrgebiets und auf dem Weg zum Smart Hospital. 2018 behandelten unsere 8.500 Beschäftigten 72.000 stationäre und 300.000 ambulante Patientinnen und Patienten. Schwerpunkte sind die Herz- und Gefäßmedizin, die Onkologie und die Transplantation. Mit dem Westdeutschen Tumorzentrum, einem der größten Tumorzentren Deutschlands, dem Westdeutschen Zentrum für Organtransplantation, einem international führenden Zentrum für Transplantation, in dem unsere Spezialisten mit Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse, Herz und Lunge alle lebenswichtigen Organe verpflanzen, sowie dem Westdeutschen Herz- und Gefäßzentrum, einem überregionalen Zentrum der kardiovaskulären Maximalversorgung, hat die Universitätsmedizin Essen eine weit über die Region reichende Bedeutung für die Versorgung von Patientinnen und Patienten. Wesentliche Grundlage für die klinische Leistungsfähigkeit ist die Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen mit ihrer klaren Schwerpunktsetzung in Onkologie, Transplantation, Herz-Gefäß-Medizin, sowie den übergreifenden Forschungsschwerpunkten Immunologie, Infektiologie und Translationale Neuro- und Verhaltenswissenschaften.