IDTechEx Show!

Führende Akteure der aufstrebenden Elektrofahrzeugindustrie sprechen auf der Konferenz "Electric Vehicles: Everything is Changing"

Berlin (ots/PRNewswire) - Die Branche für Elektrofahrzeuge ist gewaltig auf dem Vormarsch. Für den Automobilsektor ist diese Aussage nicht unüblich. Electric Vehicles: Everything is Changing, die Fachkonferenz für Elektrofahrzeuge auf der IDTechEx Show! beschäftigt sich jedoch nicht nur mit PKWs, sondern außerdem mit Elektrofahrzeugen für Land, See und Luft. Die Veranstaltung konzentriert sich zwar generell auf die Automobilbranche, aber hier wird auch die Elektrifizierung von leichten Elektrofahrzeugen, Nutzfahrzeugen, Industriefahrzeugen und anderen sich entwickelnden Segmenten in diesem Bereich mit einbezogen. Wir konzentrieren uns neben Landfahrzeugen außerdem auf die Elektrifizierung von Luftfahrzeugen und Fluggeräten und werden einige Unternehmen vorstellen, die hier Pionierarbeit leisten. Darüber hinaus werden die jüngsten Entwicklungen bei wichtigen Grundlagentechnologien wie autonome Fahrzeuge, Akkus der nächsten Generation, Schnellladefähigkeiten und neue Materialien für Elektrofahrzeuge behandelt. Besuchen Sie die IDTechEx in Berlin am 11. und 12. April im Estrel Berlin Hotel and Convention Center.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161102/435386LOGO )

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/654278/Electric_Vehicles_Everything_is_Changing_Logo.jpg )

Unter anderem werden Vertreter folgender Unternehmen auf der Konferenz "Electric Vehicles: Everything is Changing" sprechen: Porsche Engineering, LG Chem Europe, Renault Trucks, Zero Motorcycles, Siemens AG, Enel, Umicore u.a. Einige Start-Ups und neue führende Akteure kommen ebenfalls zu Wort: Samad Aerospace Limited, ZapGo und Nanoflowcell.

Dr. Malte Jaensch von Porsche Engineering wird seine Sicht der Zukunft der Elektrifizierung von Autos vorstellen und die Ergebnisse einer Meta-Analyse von über 120 Einzelprognosen, aufgeteilt nach Region, Fahrzeugtyp und Zeithorizont präsentieren. Dr. Norbert Riegel von LG Chem wird die Vision seines Unternehmens über Akkus für die Zukunft der Autoelektrifizierung vorstellen. Aus der Branche für leichte Elektrofahrzeuge wird der Weltmarktführer Zero Motorcycles aus Kalifornien seine neuesten Entwicklungen im Bereich der Elektro-Motorräder und seine Sicht auf die Zukunft von elektrischen Zweiradfahrzeugen unterbreiten. Siemens wird über die Ergebnisse seines ELFA-Antriebssystems der zweiten Generation mit derzeit 7.500 in Betrieb befindlichen Einheiten sprechen. Sie werden weiterhin einige Details über das System der dritten Generation vorstellen, das in Kürze auf den Markt kommen wird. Das ELFA-Antriebssystem zeichnet sich durch hohe Flexibilität aus und bietet Fahrzeugherstellern die Möglichkeit, elektrische oder hybride Antriebe entsprechend ihrer spezifischen Anforderungen einzusetzen.

Das Hauptaugenmerk bei der Elektrifizierung von Fahrzeugen lag in der Vergangenheit eher auf Personenkraftwagen. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass Nutzfahrzeuge eine wichtige Rolle bei der Elektrifizierung von Ballungszentren spielen werden, in denen PKW in der Regel eingeschränkt sind. LKWs haben hier eine wichtige Funktion und IDTechEx ist gespannt auf den Vortrag von Renault Trucks über das Thema LKWs und ihre Strategie für die Zukunft des Transports.

Einer der wichtigsten Faktoren beim Einsatz von Elektrofahrzeugen ist die Infrastruktur für das Aufladen und die damit verbundenen Technologien. Die Aufladevorgänge selbst werden für die Zukunft der Energiesysteme von entscheidender Bedeutung sein. Benzin- und Dieselfahrzeuge können innerhalb von 5 Minuten betankt werden und dann ca. 500 km oder mehr zurücklegen. ZapGo wird seine neue Energiespeichertechnologie vorstellen, mit der das gleiche Fahrerlebnis in einem akkubetriebenen Elektrofahrzeug möglich sein wird, ohne dass die nationale Netzinfrastruktur aufgerüstet werden muss. Narcis Vidal vom Geschäftsbereich E-Solutions der Firma Enel wird über die Sichtweise des führenden Energieversorgers zum Thema "Vehicle to Grid" (V2G, zu Deutsch: Fahrzeug ans Netz) sprechen und mit dem Publikum relevante technologische Erkenntnisse teilen.

Die Themen Elektrifizierung, Automatisierung und Vernetzung von Fahrzeugen sind derzeit alle gleichzeitig relevant. IDTechEx wird daher eine Sitzung nur für autonome und vernetzte Fahrzeuge abhalten. Mitglieder des Forschungsprojekt AutoNOMOS Labs der Freien Universität Berlin werden diese Sitzung eröffnen und die Chancen und Herausforderungen autonomer Fahrzeuge in der deutschen Hauptstadt vorstellen.

Auf der Konferenz "Electric Vehicles: Everything is Changing" der IDTechEx Show am 11. und 12. April in Berlin kommen auch in diesem Jahr die führenden Akteure der aufstrebenden Elektrofahrzeugindustrie für Land, See und Luft zusammen. Erfahren Sie mehr und melden Sie sich noch heute an unter http://www.IDTechEx.com/e18-ev.

Pressekontakt:

Corinne Jennings
Event Manager
c.jennings@IDTechEx.com
+44(0)1223-810277

Original-Content von: IDTechEx Show!, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IDTechEx Show!

Das könnte Sie auch interessieren: