Suning Holdings Group

Suning Vorsitzender besucht IFA 2017, bewirbt Smart Retail und baut globale Lieferkette aus

Berlin (ots/PRNewswire) - Zhang Jindong, Vorsitzender von Chinas führendem Einzelhandelsriesen Suning Holdings Group ("Suning" oder "die Gruppe"), nimmt an der IFA 2017 als "Käufer von Unterhaltungselektronik" teil, um hochwertige Produkte zu finden, die die steigende Nachfrage von chinesischen Verbrauchern ansprechen können. Im Rahmen der Veranstaltung bot Zhang anderen Unternehmensleitern und Branchenführern Einblicke in Sunings "Smart Retail", die Bedeutung von Technologie für eine bessere Lebensqualität von Menschen und neue Markttrends in China.

Als eine der führenden Einzelhandelsplattformen - online sowie offline - und IFAs Premier-Partner in China stellt Suning hochmoderne Technologien und Produkte vor und unterstützt durch seine Teilnahme an der IFA und als Mitorganisator der Consumer Electronics China, eine internationale IFA-Veranstaltung, weltweit Innovationen im Bereich Haushaltsgeräte und intelligente Elektronik.

"Chinesische Verbraucher haben zunehmend den Wunsch nach hochwertigen Produkten und Erfahrungen, während China aktuell ein 'Konsum-Upgrading' erfährt. Durch Partnerschaften mit Veranstaltungen wie der IFA setzt sich Suning dafür ein, chinesischen Kunden globalere Marken näherzubringen", so Zhang während seines Gesprächs mit Dr. Christian Goke, CEO der Messe Berlin GmbH, und Jens Heithecker, IFA Executive Director und Senior Vice President der Messe Berlin GmbH.

Zhang betonte auch das "Smart Retail"-Geschäftsmodell, das von Suning übernommen wurde und Unternehmen ermöglicht, Daten zu Verbraucherverhalten zu analysieren sowie maßgeschneiderte intelligente Produkte und Dienstleistungen zu entwerfen. Durch dieses Geschäftsmodell hat Suning ein breites Spektrum an internationalen Marken nach China gebracht. Der Einzelhandelsriese gilt nun mit seinem enormen Marktanteil und Einfluss als "Pforte" zum chinesischen Markt.

In dem Bestreben Wege zu finden, das "Smart Retail"-Modell intensiver zu verbessern und zu implementieren, hat Zhang auf AI- und Internet of Things-Technologien von IBM, Microsoft und Amazon geachtet. Smart Living ist auch damit beschäftigt, eine Partnerschaft mit Amazon zu bilden, um seine Alexa-Sprachtechnologie in sein eigenes "Smart Living"-System zu integrieren. Darüber hinaus hat Zhang die Stände von Partner-Marken besucht, einschließlich BOSCH, Siemens, Samsung, usw. Auch war er von den verschiedenen trendigen Highend-Haushaltsgeräten beeindruckt, die von Philips und De'Longhi präsentiert wurden und zu einer verbesserten Lebenserfahrung ihrer Verbraucher beitragen könnten.

Zhangs Berlin-Reise umschloss auch die Teilnahme an der 50. Jubiläumsfeier der BSH Home Appliances Group, der größte europäische Hersteller im Sektor, zu der er vom Vorsitzenden und CEO Karsten Ottenberg eingeladen wurde. Suning ist BSHs größter Vertriebskanal im Großraum China. Bei der Feier unterzeichneten die beiden ein Geschäft in Höhe von 8 Millionen USD für eine Reihe von Projekten, einschließlich Produktcustomizing und Erkunden neuer Märkte außerhalb der Städte, um Sunings globale Lieferkette weiter auszubauen.

Außer globale Marken in China einzuführen, hilft Suning auch chinesischen Unternehmen für Haushaltsgeräte den internationalen Markt zu erschließen. Während der Handelsmesse bot Suning Lösungen für Unternehmen und bewarb ihre Produkte auf mehreren Plattformen.

Zhang kommentierte: "Auch wenn wir uns freuen, chinesischen Verbrauchern mehr internationale Marken zu bieten, freut es uns ebenfalls, mehr chinesische Marken wie Haier, HUAWEI, Lenovo, Hisense, Midea und TCL auf der IFA in der internationalen Arena zu sehen. Suning wird sie unterstützen und sie zu globalen Marken machen und letztlich dazu beitragen, unseren Verbrauchern einen intelligenteren und praktischeren Lifestyle zu bereiten."

Informationen zur Suning Holdings Group

Suning, gegründet 1990, ist eines der führenden Wirtschaftsunternehmen in China mit 180.000 Mitarbeitern und zwei börsennotierten Unternehmen in China und Japan. 2016 belegte die Suning Holdings Group mit einem Jahresumsatz von 51,27 Milliarden USD (350,288 Milliarden RMB) Platz Zwei aller nicht-staatlichen Unternehmen in China. Unter dem Leitbild, industriellen Fortschritt anzuführen und allen eine bessere Lebensqualität zu vermitteln ("Leading Industrial Advancement and Creating a Higher Quality of Life for All"), ist Suning bemüht, sein rasantes Wachstum über sechs Branchenzweige hinweg fortzusetzen, einschließlich Einzelhandel, Immobilien, Finanzdienstleistungen, Medien und Unterhaltung, Sport und Investition.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/552618/SUNING.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/552619/SUNING_holdings.jpg

View original content:http://www.prnewswire.com/news-releases/suning-vorsitzender-besucht-ifa-2017-bewirbt-smart-retail-und-baut-globale-lieferkette-aus-300515428.html

Pressekontakt:

Lyrin Lin
Brand Manager
+86-137-7663-5966
linyue@cnsuning.com

Original-Content von: Suning Holdings Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Suning Holdings Group

Das könnte Sie auch interessieren: