Wirtschaftsförderung Solingen GmbH & Co. KG

Solingen ist Mitglied der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz

Anlässlich der vierten Plenarveranstaltung der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz (ISA) am 13.10.2017 in der ostchinesischen Stadt Taizhou (Provinz Zhejiang) wurde dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Solingen GmbH & Co. KG das ISA-Mitgliedszertifikat offiziell übergeben. Ein weiterer Schritt der vom Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung beschlossenen Internationalisierungsstrategie konnte somit erfolgreich umgesetzt werden.

Die Wirtschaftsförderung hat sich, insbesondere was die China-Aktivitäten angeht, zum Ziel gesetzt, sich partnerschaftlich in verbindlichen Netzwerken zu bewegen. Bereits Anfang des Jahres wurde die Wirtschaftsförderung daher Mitglied in der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung (DWC) mit Sitz in Köln. Daraus entwickelte sich bereits im September diesen Jahres ein Seminar für chinesische Investoren und Unternehmensgründer mit als 120 Teilnehmern im Gründer- und Technologiezentrum Solingen. Dies auch in enger Kooperation mit NRW.INVEST, der landeseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Letztere ist auch im Beirat der ISA vertreten. Der ISA gehören aktuell 18 chinesische und 12 deutsche Städte an, unter anderem Aachen, Freiburg, Mainz, Nürnberg, Köln, Ingolstadt, Chemnitz und Wuppertal. Die chinesischen Mitgliedsstädte machen zusammen allein 10% des Bruttosozialeinkommens Chinas aus und sind somit wichtige Wirtschaftspartner. Ziel ist es über den Verbund bei den wirtschaftlichen Kooperationsthemen in den Austausch mit konkreten Partnern und Unternehmen zu kommen.

Bereits zur dritten Plenarversammlung der ISA auf der diesjährigen Hannover Messe hatte die Wirtschaftsförderung ihre Bewerbung eingereicht. Auf persönliche Einladung der ISA hat Frank Balkenhol, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Solingen GmbH & Co. KG, die offizielle Aufnahme in die ISA in Taizhou entgegengenommen und den Standort Solingen vor den 320 Delegierten präsentieren können. Insbesondere die Themen 3D-Technologie, Elektromobilität und Nachhaltigkeit wurden mit großem Interesse wahrgenommen. Das nächste Treffen der ISA findet auf der Hannover-Messe 2018 statt.

Pressekontakt:

Frank Balkenhol, Geschäftsführer

Rainer Becker, Leiter Marketing und Kommunikation

Wirtschaftsförderung Solingen GmbH & Co. KG, Grünewalder Straße 29 - 31, 42657 Solingen

Fon +49 (0) 212 2494-130, Fax +49 (0) 212 2494-139

E-Mail: f.balkenhol@solingen.de | E-Mail: r.becker@solingen.de

Web: www.wfs.solingen.de



Das könnte Sie auch interessieren: