Alle Storys
Folgen
Keine Story von Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV mehr verpassen.

Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV

Kostenfreie Veranstaltung in Fulda am 21. September 2021: Gesetzliche Regelungen beim Zugewinnausgleich - Wer übernimmt Vermögen, Schulden, Haus?

Liebe Redaktion,

Wir bitten Sie im Interesse aller von Trennung und Scheidung betroffener möglichst um Veröffentlichung des beigefügten Informationstextes. Ihre Leser, Hörer und der ISUV danken Ihnen dafür.

Als gemeinnütziger Verband bieten wir den von Trennung und Scheidung betroffenen Menschen hilfreiche Informationen sowie persönliche Beratung.

Mit besten Grüßen

Klaus Bednorz

ISUV-Kontaktstellenleiter

Endet der Bund fürs Leben vorzeitig, ergibt sich die Frage, wie die in der Ehezeit erworbenen Vermögenswerte (z.B. Haus, weiteres Vermögen, Versicherungen) und Schulden aufgeteilt werden. Hat einer der Ehepartner in der Ehezeit ein höheres Vermögen als der andere erwirtschaftet, dann ist die Differenz auszugleichen, wenn es gefordert wird. Auch Vermögen oder Schulden vor der Ehe sowie Schenkungen, Erbschaften usw. während der Ehe sind zu berücksichtigen. Der Gesetzgeber bezeichnet dies als "Zugewinnausgleich". Da es hierbei um die finanzielle Zukunft der Beteiligten geht spielt die Aufteilung der Werte eine große Rolle. Was in der Theorie einfach und verständlich erscheint kann in der Praxis sehr viel Konfliktstoff hervorrufen und teuer werden. Wenn Sicherheit besteht, dass die Trennung endgültig ist, sollten daher rechtzeitig sinnvolle und faire Lösungen angestrebt werden, um einen Rosenkrieg und unnötige Kosten zu vermeiden. Von Bedeutung sind bei der Werteaufteilung insbesondere: Wie wird der Zugewinn berechnet? Kann eine Regelung schon vor der Scheidung erfolgen? Ist ein (gegenseitiger) Verzicht auf Ausgleich möglich? Gibt es einen Zugewinnausgleich bei Gütertrennung? Wichtige Kriterien bei einer Immobilie sind z. B.: Wer ist Eigentümer? Gibt es einen (gemeinsamen) Kredit? Will einer der Eheleute das Haus behalten? Wie komme ich aus dem Kreditvertrag heraus? Wie und durch wen erfolgt die Wertermittlung? Da hilft meist nur ein Gutachten.

RA Andreas Wehner, Fachanwalt für Familienrecht, wird darlegen worauf beim Zugewinnausgleich zu achten ist um hier praktikable Lösungen zu finden. Der Vortrag findet am Dienstag, den 21. September, um 19.30 Uhr, im ParkHotel Kolpinghaus Fulda, Raum Prälat, Goethestr. 13, 36043 Fulda, statt. Der Eintritt ist kostenfrei.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Maximal 22 Teilnehmer, keine Maskenpflicht im Raum, beim Eintreffen und Verlassen jedoch erwünscht. Die 3G Regelung ist zu beachten. Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer notwendig. Sollten mehr Interessierte zur Veranstaltung erscheinen als teilnehmen dürfen wird es zu einer weiteren Veranstaltung kommen. Weitere Infos unter Tel. 0178 / 2080898 (Klaus Bednorz), E-Mail fulda@isuv.de sowie im Internet unter https://www.isuv.de.

Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht - ISUV e.V. – ist eine Selbsthilfeorganisation seiner Mitglieder und steht allen im Bereich Familien- und Unterhaltsrecht Hilfesuchenden offen. Wir fördern und erteilen ohne Gewinnabsicht Informationen zum Familienrecht.

Weitere Infos:

Klaus Bednorz Tel. 0178 / 2 08 08 98 | k.bednorz@isuv.de

ISUV-Bundesgeschäftsstelle, Postfach 210107, 90119 Nürnberg, Tel. 0911/55 04 78
 info@isuv.de sowie im Internet unter  www.isuv.de.
Weitere Storys: Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV
Weitere Storys: Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV