Alle Storys
Folgen
Keine Story von Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV mehr verpassen.

Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV

Geld und Nerven sparen mit der Scheidungsfolgenvereinbarung - Einvernehmliche Scheidung

Online-Vortrag: Scheidungsfolgenvereinbarung - Ein Ehevertrag wenn es eigentlich schon zu spät ist, der Geld und Nerven sparen kann

Live-Veranstaltungen sind noch nicht erlaubt, Trennung und Scheidung sind aber Themen, die viele bewegen. Unser Vortrag findet online statt. Wer teilnehmen möchte meldet sich an und erhält einen Link.

Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht - ISUV e.V. – ist eine Selbsthilfeorganisation seiner Mitglieder und steht allen im Bereich Familien- und Unterhaltsrecht Hilfesuchenden offen. Wir fördern und erteilen ohne Gewinnabsicht Informationen zum Familienrecht.

Am Mittwoch, 14.04.2021, referiert Rechtsanwältin Karin Adrian, Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin, um 19.30 Uhr zu dem Thema "Scheidungsfolgenvereinbarung". Es handelt sich um eine öffentliche, kostenlose Veranstaltung. Rechtsanwältin Adrian gibt einen Überblick über das Thema und geht auf Fragen der Zuhörer/innen ein.

Wer an dem Vortrag teilnehmen möchte, meldet sich unter der Emailadresse trier@isuv.de oder unter der Telefonnummer 0172-5204757 an und erhält dann einen Teilnahmelink.

Frau Adrian ist Fachanwältin für Familienrecht, aber auch Mediatorin. Sie eignet sich daher wie niemand anders dafür, Mediation mit zerstrittenen Paaren, die sich scheiden lassen wollen, durchzuführen.

Ist die Beziehung zerbrochen, gemeinsames Wohnen nicht mehr erträglich, beginnen oft erbitterte Streitigkeiten um Gut und Geld, mit hohen Kosten auch für die Gesundheit und die Seele. Hausrat ist zu teilen, Werte, Güter, Immobilien sind aufzuteilen, Unterhaltszahlungen müssen geleistet werden – ein weites Feld für den Rosenkrieg. Hat das Ehepaar Kinder werden sie sehr häufig ebenfalls in diese Streitigkeiten hineingezogen, mit oft schlimmen Folgen für die Kinderseele.

Kann ein Paar sich auf einvernehmliche Lösungen einigen, kann viel Schaden an den Seelen aller Beteilgten vermieden werden, aber auch Geld gespart werden, da sich der Prozess der Scheidung nicht endlos in die Länge zieht. Gespräche mit einem Mediator können helfen gemeinsam Lösungen und Wege zu finden, in denen sich beide ehemalige Partner wiederfinden können und niemand sich benachteiligt fühlt.

Frau Adrian wird die Zuhörer darüber informieren, wie eine Mediation abläuft und welche Rolle der Mediator/die Mediatorin in dem Verfahren spielt. Im Gegensatz zur anwaltlichen Vertretung sind Mediatoren allparteilich und haben das Ziel, Lösungen zu erarbeiten, die die Interessen beider Partner berücksichtigen.

Willi Jacoby
Leiter der Kontaktstelle Trier
ISUV - Interessenverband Unterhalt und Familienrecht e.V.
Email: trier@isuv.de

www.isuv.de

Weitere Storys: Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV
Weitere Storys: Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV