Alle Storys
Folgen
Keine Story von Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV mehr verpassen.

Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV

Online-Vortrag: Trennung & Scheidung - Unterhalt: Trennungsunterhalt – Betreuungsunterhalt – Ehegattenunterhalt – Aufstockungsunterhalt – Ausbildungsunterhalt – Befristung und Verwirkung von Unterhalt – Grundlagen der Berechnung

Sehr geehrte Damen und Herren der Redaktion,

wir möchten uns bei Ihnen für die Unterstützung unserer gemeinnützigen Arbeit bedanken und um weitere Unterstützung bitten.

Live-Veranstaltungen sind noch nicht erlaubt sind. Zu diesem Thema gibt es seit Monaten viele Anfragen von Betroffenen. Daher findet der Vortrag online statt. Wer sich anmeldet bekommt einen Link und kann damit an der Online-Veranstaltung teilnehmen.

Bitte helfen Sie uns und weisen Sie darauf hin, wir sind Ihnen sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen

Josef Linsler

ISUV-Kontaktstellenleiter Unterfranken

Tel. 0170 4589571

j.linsler@isuv.de

Eigentlich - so will es das Gesetz - soll nach der Trennung, aber spätestens nach der Scheidung jeder der Partner für seinen Unterhalt selbst sorgen. Faktisch ist dies aber oft nicht möglich. Vielmehr ist es so, dass einer der "Ehe-maligen" gegenüber dem „wirtschaftlich Stärkeren“ in jedem Fall einen Anspruch auf Trennungsunterhalt hat. Wer kleine Kinder betreut, hat Anspruch auf Betreuungsunterhalt. Unter gewissen Umständen hat einer auch nach der Scheidung Anspruch auf Ehegattenunterhalt. Wegen der Ansprüche und wegen der Berechnung des Unterhalts wird teils heftig gestritten. Egal um wie viel Unterhalt gestritten wird, subjektiv geht es für jeden Betroffenen um eine Menge Geld.

Wie der Unterhalt „richtig" berechnet wird, welcher Unterschied zwischen Trennungs-, Betreuungs-, Aufstockungs- und Ehegattenunterhalt besteht, wann der betreuende Elternteil in jedem Fall Anspruch auf Unterhalt hat, wie der Unterhalt befristet wird und unter welchen Umständen er verwirkt ist, dies wird Rechtsanwältin Kerstin Pausch-Trojahn in ihrem Referat darlegen. Betroffene können per Chat, aber auch Online Fragen stellen.

Information, Rat, Antworten auf Fragen, wie sinnvolle und einvernehmliche Lösungen möglich sind, erhalten Betroffene Online am Mittwoch 10. März, 2021 um 19.00 Uhr. Es referiert Rechtsanwältin Kerstin Pausch-Trojahn, Fachanwältin für Familienrecht.

Eine Anmeldung per Mail ist erforderlich: j.linsler@isuv.de. Sie erhalten dann einen Link und gelangen darüber zum Vortrag. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Information auf der Homepage: http://www.isuv.de

Kontaktstellenleiter Unterfranken Josef Linsler - j.linsler@isuv.de - mobil 0170 4589571

Weitere Storys: Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV
Weitere Storys: Interessenverband Unterhalt u. Familienrecht - ISUV