Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

22.03.2017 – 11:05

Parentsmagazin-Hamburg

Die Hamburger Schulpolitik wird nach aktueller Bestandsaufnahme durch das Parentsmagazin-Hamburg die Bundestagswahl am 24. September 2017 in Hamburg ausschlaggebend (mit-)entscheiden

Hamburg (ots)

Für die Hamburger WählerInnen sind die schulpolitischen Rahmenbedingungen für ihre Kinder von sehr großer Bedeutung.

Die Hamburger Schulpolitik wird nach aktueller Bestandsaufnahme durch das Parentsmagazin-Hamburg die Bundestagswahl am 24. September 2017 in Hamburg ausschlaggebend (mit-)entscheiden.

Das Parentsmagazin-Hamburg benennt die alarmierenden und wahlentscheidenden Baustellen bei der Hamburger Schulpolitik.

Dringend notwendig:

"Die personellen und räumlichem Rahmenbedingungen müssen bei der Inklusion deutlich verbessert werden, damit alle SchülerInnen im gemeinsamen Unterricht endlich gut lernen und entsprechend ihren individuellen Potentialen gefördert werden können", so Sylvia Wehde als Mutter von drei schulpflichtigen Jungen.

Dringend notwendig:

"Schnellstens nachhaltige Verbesserungen im Kernfach Mathematik, damit auch die JETZIGEN (!) SchülerInnen noch Aussicht auf einen guten Schulabschluss mit beruflicher Perspektive haben. 300 neue Mathematik-LehrerInnen sind dabei lediglich ein Tropfen auf dem heißen Stein. Es müssen außerdem die Bildungspläne angepasst, eine fachbezogene Schulaufsicht implementiert und beim Unterrichtsausfall grundsätzlich fachlicher Vertretungsunterricht erteilt werden", so Elternrat Karsten Gödicke.

Dringend notwendig:

Vater Michael Herrmann fordert: "Mehrmals täglich hygienisch-gereinigte Schultoiletten und zweifelsfrei keine Bedürfnisüberprüfungen im Zusammenhang mit dem Toilettengang von SchülerInnen während des Schulunterrichtes."

Dringend notwendig:

Ausstattung der Schulen mit Computern und freiem Internet,damit die SchülerInnen endlich zeitgemäß digital lernen und arbeiten können.

Ausblick:

Der Ausgang der Bundestagswahl am Sonntag den 24. September 2017 wird für Hamburg entscheidend davon abhängig sein, ob der Hamburger Senat sich im Interesse von Hamburgs SchülerInnen um die alarmierenden schulpolitischen Großbaustellen kümmert und schnellstens nachhaltige Lösungen präsentiert", so Maik Findeisen vom Parentsmagazin-Hamburg.

Pressekontakt:

Parentsmagazin-Hamburg
Maik Findeisen
0177 2441484

Maik.Findeisen01@gmail.com

www.Parentsmagazin-Hamburg.de

Original-Content von: Parentsmagazin-Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Parentsmagazin-Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung