Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von fabfab GmbH

13.03.2017 – 12:04

fabfab GmbH

Europas führender Online-Tuch- und Kurzwarenhändler profitiert vom Trend zum Selbermachen: Hamburger fabfab GmbH wächst mit Stoffhandel nachhaltig

Europas führender Online-Tuch- und Kurzwarenhändler profitiert vom Trend zum Selbermachen: Hamburger fabfab GmbH wächst mit Stoffhandel nachhaltig
  • Bild-Infos
  • Download

Schenefeld bei Hamburg (ots)

Stoffe und Kurzwaren gehörten früher zum Standardsortiment jedes Kaufhauses. Das war einmal. Doch was sich heute im stationären Handel kaum noch lohnt, kann online zum Erfolgsmodell werden. Bestes Beispiel dafür ist die fabfab GmbH aus Schenefeld bei Hamburg: Der 2012 gegründete Online-Textilhändler ist mit Stoffen, Wolle, Nadel und Faden mittlerweile die Nummer 1 in Europa. Das Unternehmen betreibt auf Textilien und Kurzwaren spezialisierte Onlineshops in 12 Ländern und hat sich damit kontinuierlich zu Europas führendem Online-Stoffhändler entwickelt.

Zu den stärksten Absatzmärkten zählen Deutschland mit rund 50 Prozent, gefolgt von Frankreich mit 15 Prozent und Großbritannien mit 10 Prozent. Dabei liegen vor allem die Kategorien Stoffe und Nähgarn mit einem Umsatzanteil von über 80 Prozent vorn. Die hauseigene Bio-Stoffmarke "Tula " trägt mit einem starken Wachstum ebenfalls nachhaltig zum Unternehmenswachstum bei. Damit bedient fabfab die wachsende Zielgruppe der bewusst nachhaltig lebenden Menschen. Allein in den drei Lagerhallen des Unternehmens befinden sich rund 1,3 Mio. Meter von über 15.000 verschiedenen Stoffen. Zudem umfasst das Sortiment über 20.000 Kurzwaren wie Garne, Knöpfe und Reißverschlüsse.

Treiber der enormen Nachfrage nach Stoffen und Kurzwaren ist unter anderem der anhaltende Do-it-Yourself-Trend (DIY), der sich längst aus seinem Nischendasein befreit hat und durch alle Alters- und Einkommensgruppen zieht. Nach einer Erhebung des Initiativkreises Handarbeit strickten, häkelten oder nähten 2015 allein in Deutschland mehr als 18,6 Mio. Menschen - rund 1,6 Mio. mehr als noch im Jahr zuvor. Der Absatz von Stoffen und Kurzwaren stieg um sechs Prozent und scheint weiter zu wachsen. Auch für 2017 rechnet fabfab daher mit einer anhaltend positiven Entwicklung.

"Wir sind als Unternehmen stark gewachsen und haben uns im Marktvergleich überdurchschnittlich entwickelt. In 2017 wollen wir uns auf Europa konzentrieren und unsere Marktführerschaft in Europa weiter ausbauen. Der Fokus liegt dabei auf einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis bei all unseren Produkten. Außerdem wollen wir uns dem Ausbau der eigenen Marken widmen", erklärt Dr. Andreas Seifert, seit Mitte 2016 CEO von fabfab. "Darüber hinaus werden wir in sehr guten Content investieren, weil gute Ideen und Anregungen viele unserer Kunden anregen, selbst zu nähen." Das notwendige Kapital konnte der Stoffspezialist bereits in der jüngsten Finanzierungsrunde einwerben: Die luxemburgische Lesing Fabfab Holding sowie Pinova Capital stellten jüngst über 10 Mio. Euro frisches Kapital bereit. "fabfab kann sich beim Ausbau seines Geschäftes auf einen starken, strategisch-orientierten Investorenkreis verlassen.", betont Seifert.

Über fabfab GmbH

fabfab ist Europas führendes E-Commerce-Unternehmen für textile Meterware und Zubehör. Neben dem 2003 gegründeten deutschsprachigen Onlineshop www.stoffe.de betreibt das Familienunternehmen mit Sitz in Schenefeld bei Hamburg 11 weitere Onlineshops in Großbritannien, Schweden, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Finnland, Dänemark, Spanien, Tschechien, Polen und Portugal. Das Sortiment umfasst über 8.000 Stoffe für Bekleidung, Dekoration und Möbel, die durch eine große Auswahl an Nähzubehör wie Schnittmuster, Reißverschlüsse, Knöpfe, Garne und Wolle ergänzt werden. Unter der Eigenmarkte "Tula Cotton" vertreibt fabfab außerdem GOTS-zertifizierte Bio-Stoffe aus Indien. Der Tuchhändler, der von den Brüdern Jörn, Melf und Nils Haack gegründet wurde, firmiert seit 2012 als GmbH. fabfab beschäftigte 2016 über 250 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Christina Sattler
Tel.: 040-36 90 50-83
E-Mail: c.sattler@hoschke.de

Original-Content von: fabfab GmbH, übermittelt durch news aktuell