Flammkraft

Luxus, Design und Beton: Gasgrill "Block D" von Flammkraft heizt mit 900 Grad ein
Wahlweise in Beton oder Edelstahl in sieben Farben
Made in Germany ab 4.890 Euro

Luxus, Design und Beton: Gasgrill "Block D" von Flammkraft heizt mit 900 Grad ein / Wahlweise in Beton oder Edelstahl in sieben Farben / Made in Germany ab 4.890 Euro. Der Block D von Flammkraft in der Edelstahlausführung in der Farbe Pool. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/125822 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Flammkraft/Peshkova/Shutterstock.com"
Luxus, Design und Beton: Gasgrill "Block D" von Flammkraft heizt mit 900 Grad ein / Wahlweise in Beton oder Edelstahl in sieben Farben / Made in Germany ab 4.890 Euro. Der Block D von Flammkraft in der Edelstahlausführung in der Farbe Pool. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/125822 / Die... mehr

Hamburg/Münster (ots) - Grillen hat sich als eigene Kultur etabliert. "Größer, schneller, heißer" lautet die Devise für viele Hobby- und Profigriller. Für echte Fans der Grillkultur, denen neben technischer Hochleistungen auch eine ansprechende Optik wichtig ist, betritt jetzt der Block D die Grillflächen. Der erste Gasgrill aus dem Hause Flammkraft (http://www.flammkraft.de) zeigt sich mit geschlossener Front und klaren Linien als echtes Designerstück. Das setzt sich auch in seinen Oberflächen fort: Als erster Hersteller nutzt Flammkraft das Trendmaterial Beton zur Verkleidung. Alternativ bringen Edelstahlverkleidungen in sieben verschiedenen Tönen Farbe ins Spiel. Funktional entpuppt sich der Block D als heißes Ding: Bei Temperaturen bis zu 900 Grad Celsius sind alle Voraussetzungen für Grillen auf Profi-Niveau erfüllt. Sein Geheimnis: drei starke Infrarotbrenner.

Echtes Grillerlebnis dank modernster Technik

Drei leistungsstarke, gasbetriebene Infrarotbrenner bringen die Keramikplatten des Grills mithilfe tausender Flammenauslässe zum Glühen. Bei direkter Strahlungshitze erreicht der Block D so bis zu 900 Grad Celsius. Diese hohe Temperatur hält den Fleischsaft, die Aromen und die Vitamine im Grillgut und sorgt so für den echten Grillgeschmack. Indirekt wird dann auf der großen Grillfläche weiter gegart bei 100 bis 350 Grad Celsius. Insgesamt stehen 90x40 cm Grillfläche zur Verfügung - ausreichend Platz, um viele Gäste zu verköstigen oder unterschiedliche Gerichte gleichzeitig zuzubereiten.

Der Grill als Designerstück - Unikate in Beton

Für den Korpus setzt Flammkraft als erster Hersteller Beton als Verkleidung ein. Damit wird jeder Grill zum Unikat (Preis: 5.490 Euro). Für die farbige Ausführung in Edelstahl stehen sieben tiefmatte Farbtöne zur Auswahl (Preis: 4.890 Euro).

Über Flammkraft:

Flammkraft wurde 2015 von Knud Augustin und Manuel Lasar gegründet. Die Ingenieure haben aus ihrer Leidenschaft für das Grillen und ihrem Faible für deutsche Qualitätsarbeit heraus ihren eigenen Grill entwickelt. Block D vereint höchste Ansprüche an Design und Material mit höchster Leistung: Die Infrarotbrenner erreichen Temperaturen von bis zu 900 Grad Celsius. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Münster. www.flammkraft.de

Weitere Informationen und Bildmaterial zum Downloaden: http://www.kauz-und-schrulle.de/flammkraft

Pressekontakt:

Kauz und Schrulle
Susanne Stock, Tel. +49 (40) 1819 5895
Theodossios Theodoridis, Tel. +49 (40) 2354 5745
depesche@kauz-und-schrulle.de

Original-Content von: Flammkraft, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: