BLUME 2000 Blumen-Handelsgesellschaft mbH

Azubinale 2018-Finale: Die Sieger stehen fest, sie überzeugten mit purer Leidenschaft für die Floristik!

10.02.2018 - 18:00 Uhr: Die Sieger stehen fest!
Azubinale 2018: Erfolgreiches Finale mit glücklichen Siegern

- 10.02.2018: Erfolgreiches Finale in den Hamburger Schanzenhöfen - Deutschlands bester Floristikazubi steht fest: Eileen G. aus Flensburg - Platz 2 und 3: Berlin und Hamm/Westfalen - Nachwuchsförderung: Branchengrößen vergeben insgesamt 10.000 Euro an Floristikschulen

Die Siegerin steht fest: Eileen G. aus Flensburg

215 Auszubildende der Floristik hatten sich bei dem bundesweiten Wettbewerb "AZUBINALE" beworben, die neun Besten kämpften am Samstag um den Sieg im Finale. Die jungen Kreativen fertigten vor den Augen einer hochkarätig besetzten Fachjury zwei Werkstücke an, die das Thema "Blumengenuss - das Auge isst mit" aufgreifen sollten. Die Überraschungsarbeit - ein zu kreierender Blumenstrauß aus hochwertigen Blumen, bei dem alle Finalisten dasselbe Material zur Verfügung hatten, sowie eine freie floristische Arbeit, eben zum Thema "Blumengenuss". Mit dabei waren Auszubildende aller Lehrjahre aus dem gesamten Bundesgebiet. Der Wettbewerb war öffentlich und so fanden viele Besucher den Weg in das Schanzenviertel, um den angehenden Floristen über die Schulter zu schauen, ihren Lieblingsstücken eine Stimme für den Publikumspreis zu geben oder sich selbst einen Blumen-Cupcake zu basteln.

Nach sechs Stunden intensiver floristischer Arbeit und hoher Konzentration war es dann so weit: Die unabhängige Fachjury - hochkarätig besetzt aus Floristenmeistern, Europa- und deutschen Meistern der Floristik, hatte ihr Urteil gefällt. Die meisten Stimmen der Jury, die nach den Kriterien der floristischen Abschlussprüfung bewertete, erhielt die Finalistin aus Flensburg: Eileen G. ist im 2. Lehrjahr bei BLUME 2000. Ihre Arbeiten überzeugten die Jury, insbesondere der wunderschöne, große Blumenkranz über und über mit Blüten begeisterte die Fachleute wie auch das Publikum. So darf sich die frisch gebackene Erstplatzierte auf eine Reise nach Asien und die Assistenz des Jurymitglieds und Floristenmeisters, Thomas Gröhbühl, bei einer internationalen Flowershow freuen, alternativ wahlweise über 5.000 Euro. Den zweiten Platz belegte Thi Kim Anh T. aus Berlin, die bei Blumen Marsano arbeitet; sie erhielt ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro. Auf den dritten Platz, dotiert mit 1.000 Euro, kam die in 2017 Zweitplatzierte, Xenia E. aus Hamm in Westfalen, die ebenso im 2. Lehrjahr bei Blumen Krudewig ausgebildet wird. Sie durfte sich in diesem Jahr ebenso über den Publikumspreis freuen.

Jurymitglied Thomas Gröhbühl, Deutscher Meister der Floristen 2010 und Sechsplatzierter der Europameisterschaften 2011, sprach bei der Siegerehrung im Namen aller seiner Jury-Kollegen: "Es ist beeindruckend und wirklich herausragend, was Ihr für eine kreative Leistung gezeigt habt. Welche individuellen Ideen Ihr entwickelt habt, welche Blumen Ihr wozu und wie verwendet habt, machte uns sehr große Freude, zu sehen - es sind tolle Ergebnisse!"

Die Branche kämpft geschlossen um Nachwuchs

Im Rahmen des Kreativwettbewerbs fand außerdem auch wieder ein Branchengipfel der Floristik statt. Unter dem Motto "Pflück Dein Glück" - der Ausbildungsinitiative der Branchenvertreter - Verband des Deutschen Blumen-Groß-und Importhandels e.V. (BGI), Fleurop, der Fachverband Deutscher Floristen e.V. (FDF), FleuraMetz, Blumenbüro Holland, Handelskammern und Berufsschulen sowie BLUME 2000 - wurde die gemeinschaftliche Förderung des Nachwuchses weiter forciert. Nach im Vorjahr erstmalig erfolgtem Schulterschluss der Branchengrößen, stehen nochmal mehr alle Vertreter gemeinschaftlich zusammen, um den besorgniserregenden Abwärtstrend der Auszubildendenzahlen in der Floristik zu stoppen und die schönen Seiten dieses Handwerks der Jugend zu verdeutlichen. So wurde der Berliner Berufsschule für Floristen, der Peter-Lenné-Schule, stellvertretend Frau Dr. Jutta Peistrup sowie der Berufsschule Hamburg jeweils ein Scheck in Höhe von 5.000 Euro überreicht. Hier galt es ebenso den Startschuss der aktiven Förderung des Floristennachwuchses zu setzen.

AZUBINALE 2019

Weiter geht es: Für BLUME 2000 heißt es nun wieder "Nach der Azubinale ist vor der Azubinale": Das Finale des nächsten Wettbewerbs findet voraussichtlich am 09.02.2019 wieder in Hamburg statt! Die Anmeldungsphase startet erneut fast schon traditionell nach den Sommerferien.

BLUME 2000
Blumen-Handelsgesellschaft mbH
Gutenbergring 53
22848 Norderstedt

Geschäftsführer: Michael Hartges, Michael Herz, Phillip Ralfs, Alexander Zoern
(Sprecher); Aufsichtsrat: Wolfgang Herz (Vorsitzender)

Sitz der Gesellschaft: Norderstedt, Amtsgericht Kiel HRB 7070KI, USt-IdNr. DE
814 160990
 



Weitere Meldungen: BLUME 2000 Blumen-Handelsgesellschaft mbH

Das könnte Sie auch interessieren: