PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SOS-Kinderdorf e.V. mehr verpassen.

19.02.2021 – 09:59

SOS-Kinderdorf e.V.

SOS-Kinderdorf fordert zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit: Mehr finanzielle Unterstützung für belastete Familien!

Die Corona-Pandemie und die dadurch notwendigen Maßnahmen verschärfen die Chancenungerechtigkeit für Kinder und Jugendliche, die in finanziell belasteten Familien aufwachsen. Wo das Geld ohnehin schon knapp war, verlieren nun viele Eltern ihre Jobs oder geraten durch Kurzarbeit oder auch prekäre Selbstständigkeit in eine wirtschaftliche Notlage. Die finanziellen Belastungen steigen, während gleichzeitig Unterstützungsangebote wegfallen. SOS-Kinderdorf e.V. fordert die Politik zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit auf, Familien in schwierigen Lebenslagen finanziell besser unter die Arme zu greifen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Pandemie trifft besonders bereits belastete Familien hart. Deshalb fordert SOS-Kinderdorf zum morgigen Welttag der sozialen Gerechtigkeit die Politik auf, die soziale Schere nicht noch weiter aufgehen zu lassen und mehr finanzielle Unterstützung zu leisten.

Die Pressemitteilung zum Thema finden Sie anbei, bei Rückfragen stehen wir Ihnen natürlich zur Verfügung und vermitteln Ihnen gerne unsere SOS-ExpertInnen für weitere Interviews.

Mit besten Grüßen

Victoria Leipert

SOS-Kinderdorf e.V.
Victoria Leipert
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Renatastraße 77
80639 München
Telefon +49 89 12606491
Mobil +49 176 12605262

victoria.leipert@sos-kinderdorf.de

Weiteres Material zum Download

Dokument: 210219_PM_Welttag_So~eGerechtigkeit.docx