Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)

Parlament der Wehrpflichtigen tagt wieder in Berlin

    Berlin (ots) -

    Wehrbeauftragter Reinhold Robbe steht den jungen Soldaten am     Donnerstag Rede und Antwort

    In Berlin kommen in dieser Woche wieder 50 Vertreter der Grundwehrdienstleistenden aus ganz Deutschland zum "Parlament der Wehrpflichtigen" des Deutschen BundeswehrVerbandes zusammen. Thema der Tagung ist "Wehrpflicht im Wandel - Neue Aufgaben und alte Versprechungen".

    Am Donnerstag, 29. Juni, diskutieren die jungen Soldaten von 17 bis 18.30 Uhr im dbb-Forum, Friedrichstraße 169-170, mit Vertretern der Bundestagsfraktionen u.a. darüber, wie der Grundwehrdienst attraktiver gestaltet werden kann. Zugesagt haben der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Herrmann, der stellv. sicherheitspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Hans-Peter Bartels, die sicherheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Birgit Homburger, der verteidigungspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion Die Linke, Paul Schäfer, und der verteidigungs- und abrüstungspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Winfried Nachtwei. Die Podiumsdiskussion leitet der Bundesvorsitzende des DBwV, Oberst Bernhard Gertz.

    Bereits von 9 bis 10 Uhr steht der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Reinhold Robbe, den Grundwehrdienstleistenden im dbb-Forum Rede und Antwort. Bundesvorsitzender Oberst Bernhard Gertz spricht von 10.15 bis 11.30 Uhr. Mit Vertretern des Verteidigungsministeriums sprechen die Teilnehmer von 13.30 bis 14.30; danach diskutieren sie bis 16.30 Uhr mit Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Wilhelm-Konrad-Röntgen, Panketal.

    Zum Abschluss ihrer Tagung am Freitag, 30. Juni, wählen die Grundwehrdienstleistenden zwei Beisitzer in den Bundesvorstand des DBwV. Die Tagung im Kongress-Hotel Berlin Rahnsdorf und im dbb-Forum in Berlin, Friedrichstraße, steht unter der Leitung des 1. Stellvertretenden Bundesvorsitzenden, Oberstabsbootsmann Wolfgang Schmelzer.

    Die Vertreter der Medien sind am Donnerstag  ab 9 Uhr herzlich in das dbb-Forum, 10117 Berlin, Friedrichstraße 169-170 eingeladen. Ihre Zusage erbitten wir unter: wilfried.stolze@dbwv.de oder unter der Tel. Nr. 030 80 47 03 30, 0171 416 88 00.

Pressekontakt:
Wilfried Stolze, Tel.: 030/80470330

Original-Content von: Deutscher BundeswehrVerband (DBwV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)

Das könnte Sie auch interessieren: