Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)

Erfolg für den Deutschen BundeswehrVerband
Verteidigungsminister Dr. Peter Struck ordnet Freigabe der Leistungsprämie an

    Berlin (ots) - Der Deutsche BundeswehrVerband begrüßt die Entscheidung von Verteidigungsminister Dr. Peter Struck, die Leistungsprämie in der Besoldung der Soldaten freizugeben. Bundesvorsitzender Oberst Bernhard Gertz hatte sich mit Erfolg für diese Maßnahme eingesetzt. "Die Entscheidung war überfällig. Ohne sie hätte es deutliche Auswirkungen auf die Motivation der Soldaten gegeben", sagte der Verbandschef.

    Der Minister ordnete nach einem Gespräch mit den Staatssekretären Klaus-Günther Biederbick und Dr. Peter Eickenboom die Freigabe an. Damit stehen im laufenden Haushaltsjahr 25, 2 Millionen Euro für die Leistungsprämie zur Verfügung. Der Deutsche BundeswehrVerband erwartet, dass im Haushaltsjahr 2006 die Freigabe der Leistungsinstrumente nicht erst im Juni (wie 2004) oder im April (wie 2005), sondern ab dem 1. Januar erfolgt.

Pressekontakt:
Wilfried Stolze, Tel.: 030/80470330

Original-Content von: Deutscher BundeswehrVerband (DBwV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)

Das könnte Sie auch interessieren: