Das könnte Sie auch interessieren:

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

14.12.2000 – 14:40

Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)

Gertz: Noch keine Standortentscheidungen

    Berlin (ots)

Zu dem Bericht in der Welt-Online vom 14. Dezember
zu der Standortfrage erklärt der Vorsitzende des Deutschen
BundeswehrVerbandes, Oberst Bernhard Gertz:
    
    "Die in dem Bericht enthaltenen Listen beruhen auf dem
Planungsstand des Führungsstabes der Streitkräfte vom 6. Dezember
2000. Seitdem haben bereits weitere Abstimmungsgespräche zwischen den
Führungsstäben stattgefunden, sodass diese Liste bereits heute nicht
mehr aktuell und in Teilen überholt ist. Sie weist auch Fehler auf.
    
    Zukünftige Standortentscheidungen auch für Brigadestäbe und
Bataillone hängen u. a. von der Frage ab, welche Entscheidungen der
Minister für die Stationierung der "B 7+-Dienststellen" (Divisionen,
Wehrbereichskommandos und Wehrbereichsverwaltungen) treffen wird.
    
    Erst nach einer für den 9. und 10.01.2001 geplanten Klausur des
Ministers mit den Inspekteuren wird eine Position des
Verteidigungsministeriums zur künftigen Standortfrage erarbeitet
sein. Mit dieser Position wird der Minister in die Gespräche mit den
Bundesländern und dem Bundestag gehen. Im Anschluss, wahrscheinlich
Ende März 2001, ist mit abschließenden Entscheidungen zu rechnen.
    
    Deshalb bedeutet die Aufnahme eines Standortes in die Liste des
Artikels in der Welt-Online nicht mit Sicherheit, dass dieser
Standort im Ergebnis wirklich geschlossen wird. In der Liste nicht
erwähnte Standorte können somit auch nicht endgültig als "sicher"
bezeichnet werden."
    
ots Originaltext: DBWV
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Wilfried Stolze
Tel.-Nr. 0228 / 3823-212
oder 0171 / 4168800

Original-Content von: Deutscher BundeswehrVerband (DBwV), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)