Guangzhou Municipal Publicity Department

Neujahrsfest in Guangzhou findet Anklang bei eingeladenen Familien aus aller Welt

Guangzhou, China (ots/PRNewswire) - Guangzhou, auch "Blumenstadt" genannt, verzeichnet immer mehr Menschen aus aller Welt, die hier das chinesische Neujahrsfest bzw. Frühlingsfest auf traditionelle Weise begehen - einem wichtigen Fest im chinesischen Mondkalender. Dieses Jahr lud Guangzhou 20 Familien von ursprünglich 5 001 Bewerbern aus den USA, Kanada, Malaysia, Taiwan und chinesischen Provinzen außerhalb von Guangdong ein. Diese 20 Familien verbrachten mit ihren 20 Gastfamilien ein typisches Neujahrsfest im Lingnan-Stil. Sie schlenderten über die Blumenmesse, kosteten kantonesische Spezialitäten, erfreuten sich an Volksbräuchen und genossen ein großes Festmahl am chinesischen Silvesterabend.

Audiodateien und hochauflösende Fotos finden Sie in folgender multimedialen Pressemitteilung: http://news.medianet.com.au/xinhua/guangzhou-spring-festival-impresses-2

Die Blumenmesse zum Neujahrsfest in Guangzhou geht auf eine lange Tradition zurück und ist in China einzigartig. Für Menschen in Guangzhou gehört der Besuch der Messe und der Verkauf von Blumen seit hunderten Jahren zum Jahreswechsel dazu. Unter dem Motto "Genießen Sie das Frühlingsfest in Guangzhou, genießen Sie herrliche Blumen in der Blumenstadt" organisierte Guangzhou ein dreijähriges Projekt namens "Hua Cheng You Hao Ren Jia", was übersetzt so viel bedeutet wie "Die Einladung von gastfreundlichen Familien aus der Blumenstadt". Dieses Projekt soll den Zauber des Neujahrsfests in Guangzhou und der traditionellen Kultur mehr publik machen.

Bereits ab dem ersten Höhepunkt, der alljährlichen Blumenmesse im Stadtbezirk Liwan, waren die eingeladenen Familien sehr berührt von der unterhaltsamen Tour mit der historischen Lingnan-Architektur und den volkstümlichen Darbietungen wie dem "Drachen- und Löwentanz" und "Kabeljautanz". Die glanzvollen Anblicke des Perlflusses bei Nacht und das Lichterkonzert am "Blumenstadtplatz" beim Haixinsha Wharf empfanden alle eingeladenen Familien als sehr beeindruckend. Diese Zeit halt sowohl bei allen 20 eingeladenen Familien als auch bei allen Gastfamilien für unvergessliche Momente gesorgt.

Für viele eingeladene Familien ist das Neujahrsfest in Guangzhou traditioneller und interessanter als in anderen chinesischen Städten. Der chinesisch-amerikanische Präsident der United Nations Commission on History, Culture and Art Development, Feng Ganhua, wurde in Guangzhou geboren, wanderte jedoch im Alter von 10 Jahren in die USA aus. Jedes Jahr organisieren ausländische Chinesen die Neujahrsparade in New York. Dieses Jahr erlebte er jedoch zum ersten Mal die Tradition der Blumenmesse in seiner Geburtsstadt, worauf er sehr gespannt war. Gwendal und seine Frau aus Kanada meinten: "Guangzhou ist genauso gut wie die kantonesische Küche. Wir sind sehr angetan von der Kultur."

Für die 20 eingeladenen Familien ist Guangzhou eine unvergessliche Stadt. Sie alle hoffen, die Stadt bald wieder besuchen zu können. Guangzhou beeindruckte mit seiner ausgesprochenen Gastfreundschaft und seinen historischen Besonderheiten. Für Gäste aus der Ferne liegt der Zauber der Stadt in der Mischung aus Modernität und Kultur und sie sind zuversichtlich, dass sich die Stadt zu einem internationalen Dreh- und Angelpunkt entwickeln wird.

Pressekontakt:

Frau Wu
+86-10-6307 5743

Original-Content von: Guangzhou Municipal Publicity Department, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Guangzhou Municipal Publicity Department

Das könnte Sie auch interessieren: