Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Anaplan mehr verpassen.

17.10.2018 – 16:50

Anaplan

Erste globale "Umfrage zum Stand der vernetzen Planung" identifiziert Schlüsseltrends für eine schnellere und bessere Entscheidungsfindung

San Francisco (ots/PRNewswire)

Die von Anaplan in Auftrag gegebene Studie nennt Planungsintensivität, Technologieauswahl, Change Management und Advanced Analytics als Schlüsselfaktoren für den Erfolg vernetzter Planung (Connected Planning)

Anaplan, Inc. (NYSE:PLAN), ein Vorreiter im Bereich der vernetzten Planung, gab heute die Ergebnisse der ersten jährlichen Umfrage zum Stand der vernetzten Planung bekannt. Sie zeigt, dass dynamisch wachsende Unternehmen offensiv planen, dass unternehmensweit eingesetzte Technologie der Schlüssel zu einer guten Planung ist, dass kulturelle Ausrichtung ein absolutes Muss ist und dass Advanced Analytics eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der geschäftlichen Entscheidungsfindung einnimmt.

Die Daten zeigen auch, dass vernetzte Planung - ein Ansatz, der Daten, Mitarbeiter und Prozesse im gesamten Unternehmen miteinander verbindet - den Unternehmenswert in der schnelllebigen Geschäftsumgebung von heute steigern kann:

- 92 Prozent der Unternehmen glauben, dass eine bessere 
  Planungstechnologie zu besseren Geschäftsergebnissen führt, und 74 
  Prozent der Unternehmen planen häufiger als vor fünf Jahren 
- 97 Prozent der Befragten sagen, dass Planung entscheidend für die 
  Steigerung der Umsätze, die Optimierung der Ressourcenverteilung 
  und die Umsetzung von Strategien sind 
- 82 Prozent der am stärksten wachsenden Unternehmen integrieren 
  Marktdaten innerhalb von Tagen oder Wochen in ihre Pläne 

Allerdings schaffen es lediglich 15 Prozent der befragten Unternehmen, ihre Pläne auch tatsächlich vollständig umzusetzen. Immerhin 39 Prozent gaben an, sie würden ihre Pläne zu drei Viertel oder mehr in die Tat umsetzen.

"Die Unternehmensplanung steht an einem kritischen Punkt. Im Zeitalter der digitalen Transformation müssen Unternehmen den statischen und isolierten Ansatz der traditionellen Unternehmensplanung hinter sich lassen, um auf dem heutigen Markt zu bestehen", sagte Simon Tucker, Chief Planning Officer, Anaplan. "Die Daten müssen in alle Richtungen und über die einzelnen Unternehmensbereiche hinweg fließen, damit jedem im Unternehmen eine zentrale Informationsquelle zur Verfügung steht. Unternehmen, die einen vernetzten Planungsansatz verfolgen, können auf Marktveränderungen schneller reagieren und notwendige Maßnahmen ergreife. Sie haben auf diese Weise einen Wettbewerbsvorteil."

Die Umfrage ergab zudem einen Zusammenhang zwischen dem Erreichen besserer Geschäftsergebnisse und der Fähigkeit eines Unternehmens, die Planung agiler und datengestützter durchzuführen. Dabei gaben 82 Prozent der Befragten aus den am stärksten wachsenden Unternehmen an, dass die Planung für eine nachhaltige Umsatzsteigerung von entscheidender Bedeutung ist.

"Wir haben unseren Planungsprozess komplett überarbeitet. Von einem isolierten, aus mehr als einem Dutzend einzelner Softwareanwendungen bestehenden Prozess hin zu einem agileren und miteinander vernetzten Planungsansatz, der als zentrale Plattform in der Cloud zur Verfügung steht", sagte Jeff Brobst, Vice President, Finance, Seagate Technology. "Wir erkennen einen enormen Vorteil in der vernetzten Planung. Damit können wir Marktveränderungen effektiver in unsere Pläne integrieren und die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmensbereichen fördern. So erhalten wir einen ganzheitlichen Blick auf Unternehmensprozesse, können bessere Entscheidungen treffen und sehen die Effekte der eingeleiteten Veränderungen viel schneller."

Darüber hinaus ergab die Studie, dass Themen wie Advanced Analytics, Machine Learning und künstlicher Intelligenz bei der vernetzten Planung immer mehr an Bedeutung gewinnen. So ist nicht verwunderlich, dass die Nachfrage nach eben diesen Technologien im Planungsumfeld groß ist. 94 Prozent der Befragten gaben an, dass Machine Learning ihrer Meinung nach eine Rolle in der Zukunft der Planungstechnologie spielt. 55 Prozent der IT-Experten gaben an, dass Unternehmen dank Funktionen wie Was-wäre-wenn-Analysen von Advanced Analytics profitieren können.

Die Umfrage wurde von Anaplan in Auftrag gegeben und von Dimensional Research unabhängig durchgeführt. 1.000 Planungsexperten aus 45 Ländern und 18 Branchen nahmen an der Umfrage teil.

Um mehr über die Umfrage und ihre Ergebnisse zu erfahren, laden Sie den Bericht unter Anaplan.com/SoCP herunter.

Informationen zu Anaplan

Anaplan ist ein führendes Unternehmen im Bereich der vernetzten Planung. Unsere Plattform basiert auf unserer unternehmenseigenen Hyperblock-Technologie, die speziell für Aufgaben der vernetzten Planung entwickelt wurde. Sie ermöglicht eine dynamische, teamorientierte und intelligente Planung. Große globale Unternehmen nutzen unsere Lösung, um Mitarbeiter, Daten und Pläne miteinander zu vernetzen. Als unsere Kunden können sie so in schnell wechselnden Geschäftsumgebungen von Echtzeitplanung und Entscheidungsfindung profitieren und sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Mit unserem Hauptsitz in San Francisco verfügen wir über 20 Niederlassungen auf der ganzen Welt und arbeiten mit 175 Partnern und mehr als 900 Kunden weltweit zusammen. Weitere Informationen erhalten Sie unter anaplan.com.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/769923/Anaplan_State_of_Connected_Planning.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/723345/Anaplan_Logo.jpg

Pressekontakt:

Caitlin Tridle
Caitlin.Tridle@anaplan.com

Original-Content von: Anaplan, übermittelt durch news aktuell