Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Syntellix AG

24.08.2018 – 13:36

Syntellix AG

Syntellix AG übernimmt 73% der Anteile an Materialspezialist MSE und realisiert damit strategisch bedeutsame vertikale Integration vor angestrebtem internationalen Börsengang

Hannover (ots)

Auf gestriger Hauptversammlung der Syntellix AG wurde seitens der Aktionäre allen Beschlussvorschlägen der Verwaltung mit einer überwältigenden Mehrheit von 99% der Stimmen zugestimmt - Multinational besetzter Aufsichtsrat mit weltweit renommierten Persönlichkeiten der Finanzwelt wird Vorbereitung des angestrebten Börsengangs begleiten

Die Syntellix AG, die mit MAGNEZIX®, ihrer patentierten Magnesiumtechnologie, derzeit den Weltmarkt für orthopädische Implantate zu revolutionieren bzw. neu zu definieren im Begriff ist und dabei im laufenden Jahr wesentliche Fortschritte erzielt hat, hat auf der gestrigen Hauptversammlung bekannt gegeben, dass sie im Rahmen einer Kapitalerhöhung 73% des Materialzulieferers MSE (Materials Science and Engineering Werkstoffzentrum Clausthal GmbH) übernehmen wird und damit die erfolgreiche strategische Partnerschaft mit der MSE-Gruppe der Familie Prof. Neubert, die die weltweit einzigartige Innovation MAGNEZIX® überhaupt erst ermöglicht hat, weiter vertieft. Diese vertikale Integration ist als ein wichtiger Schritt im Vorfeld des angestrebten internationalen Börsengangs der Syntellix AG zu verstehen und wurde von den nationalen und internationalen Investoren der Gesellschaft mit Begeisterung aufgenommen.

Ebenso haben die Aktionäre auf der gestrigen Hauptversammlung der Syntellix AG allen von der Verwaltung vorgeschlagenen Maßnahmen mit einer überwältigenden Mehrheit von mehr als 99% des stimmberechtigten Kapitals zugestimmt. Der Prozentsatz von 99% Zustimmung zu allen Verwaltungsvorschlägen gilt selbst dann, wenn man die Stimmen des Hauptaktionärs Prof. Claassen nicht mit einberechnen würde Es herrscht insofern vollständiges Einvernehmen über alle anstehenden formalen, strukturellen und strategischen Schritte unter den Investoren der Gesellschaft, die im laufenden Jahr ihre Unterstützung ja auch bereits in sehr nennenswerter Weise durch Einbringung erheblicher Finanzmittel im Rahmen mehrerer erfolgreicher Kapitalerhöhungen zum Ausdruck gebracht haben.

Syntellix-CEO, -Gründer und -Hauptaktionär Prof. Dr. Utz Claassen erläutert in diesem Zusammenhang: "Die Übernahme der Mehrheit der Anteile an MSE in Clausthal mit ihrer einzigartigen materialwissenschaftlichen und fertigungstechnischen Kompetenz im Vorfeld eines angestrebten Börsengangs stellt für die Syntellix AG einen äußerst bedeutsamen und höchst erfreulichen Schritt dar. Ebenso erfreulich ist, dass, wie sich in der gestrigen Hauptversammlung erneut eindrucksvoll bestätigt hat, unter den Investoren der Syntellix AG ein fantastisches Einvernehmen über die Richtigkeit des eingeschlagenen Weges sowie die diesbezüglich im laufenden Jahr ergriffenen Maßnahmen und erreichten Meilensteine zur Ausschöpfung der enormen Potenziale besteht. Etliche Großkonzerne dürften uns dabei um einen Aufsichtsrat beneiden, in den mit Jürgen Fitschen und Steven F. Mayer weltweit renommierte Persönlichkeiten der Finanzwelt gewählt wurden und in dem künftig die Nationalitäten der Republik Singapur, der Volksrepublik China und der Vereinigten Staaten von Amerika gemeinsam mit der deutschen höchst kompetent vertreten sein werden."

Über Syntellix: Die Syntellix AG ist ein international tätiges, dynamisch wachsendes Medizintechnik-Unternehmen mit Sitz in Hannover. Das Unternehmen ist auf Forschung, Entwicklung und Vermarktung/Vertrieb von hochinnovativen transformierbaren metallischen Implantaten spezialisiert. Die Produkte aus dem patentierten Material MAGNEZIX® sind einzigartig und werden in einer aktuellen Veröffentlichung als klinisch überlegen gegenüber herkömmlichen Titanimplantaten bewertet. Sie werden im Körper abgebaut und in körpereigenes Knochengewebe umgewandelt und bieten dabei eine ideale Kombination aus Stabilität, Elastizität und Bioabsorbierbarkeit.

Die Syntellix AG ist Weltmarkt- und Technologieführer im Bereich bioabsorbierbarer metallischer orthopädischer Implantate und wurde bereits mit zahlreichen bedeutenden Auszeichnungen und Preisen geehrt, darunter der Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2012/13, der Zukunftspreis des deutschen Gesundheitswirtschaft 2016, der German Medical Award 2017, der STEP Award 2017, die Auszeichnung als "Innovator des Jahres 2017" in Deutschland sowie international als "Product of the Year" beim Sustainability Award 2018.

Pressekontakt:

Caroline Meyer-Maltseva
PR
Telefon: 0511 270413-55
presse@syntellix.com
www.syntellix.com
Syntellix AG
Aegidientorplatz 2a
30159 Hannover
Deutschland

Original-Content von: Syntellix AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Syntellix AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung