Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Der neue Ford Focus ST: Im Alltag entspannt, auf kurvigen Landstraßen und Rennstrecken faszinierend

Köln (ots) - - Das von Ford Performance entwickeltes Sportmodell startet im Sommer als Schrägheck- und ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

07.11.2016 – 09:08

Syntellix AG

Klage auf Schadenersatz beim Landgericht Hannover eingereicht

Hannover (ots)

Syntellix AG: Schadenersatzforderung zunächst in Höhe von ca. 3,7 Millionen Euro vor dem Hintergrund einer systemisch organisierten Kampagne gegen das Unternehmen

Die Syntellix AG, vertreten durch ihren Vorstand, hat eine Klage auf Schadenersatz aus unerlaubten Handlungen, Verletzung aktienrechtlicher Treuepflichten und Organhaftung beim Landgericht Hannover eingereicht, die sich gegen Herrn Maschmeyer, zwei Mitarbeiter Maschmeyers, die MM Familien KG und drei Rechtsanwälte richtet. In der Klage, die 210 Seiten umfasst, geht es zunächst um eine Schadenersatzforderung in Höhe von ca. 3,7 Millionen Euro sowie um den Ersatz von weiteren materiellen und immateriellen Schäden, die der Syntellix AG durch die systemisch organisierte Kampagne der diversen Beklagten noch entstehen. Die Syntellix AG wird bei ihrer Klage durch die renommierte Anwaltskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek vertreten, die unter anderem von der Wirtschaftswoche als "Top-Kanzlei 2015" und von FOCUS als "Top-Wirtschaftskanzlei 2016" ausgezeichnet wurde.

Über die Syntellix AG

Die Syntellix AG ist ein international agierendes, dynamisch wachsendes Medizintechnik-Unternehmen mit Sitz in Hannover. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Forschung, Entwicklung und Vertrieb hoch innovativer biotransformierbarer (bioabsorbierbarer) metallischer Implantate. Die Produkte aus dem Werkstoff MAGNEZIX® sind revolutionär und einzigartig, da sie sich trotz metallischer Eigenschaften und Stabilität im Körper vollständig abbauen und durch körpereigenes Gewebe ersetzt werden.

Pressekontakt:

Caroline Meyer-Maltseva
PR

Tel +49 (0) 511 270 413 50
Mobil +49 (0) 176 726 067 93
E-Mail maltseva@syntellix.com / presse@syntellix.com

Original-Content von: Syntellix AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Syntellix AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung