Media Consult Maier + Partner GmbH

Digitalisierung im Pflegedienst, Berufsorientierung des Pflegenachwuchs im MCM-Personalleitungsmodul auf dem Springer Kongress Pflege, 20.01.2018 in Berlin

Digitalisierung im Pflegedienst, Berufsorientierung des Pflegenachwuchs im MCM-Personalleitungsmodul auf dem Springer Kongress Pflege, 20.01.2018 in Berlin
Digitalisierung im Pflegedienst, Berufsorientierung des Pflegenachwuchs im MCM-Personalleitungsmodul auf dem Springer Kongress Pflege, 20.01.2018 in Berlin / Ulrike Röse-Maier, Geschäftsführung / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/122228 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle... mehr

Karlsruhe (ots) - Am 19. und 20. Januar 2018 öffnet der Springer Kongress Pflege im Maritim pro-Arte Hotel Berlin einem fortbildungsinteressierten Fachpublikum seine Pforten. Zum dritten mal in Folge findet am Samstag Vormittag von 9-12 Uhr das Personalleitungsmodul unter der Regie der HR-Spezialisten von MCM Media Consult Maier + Partner Karlsruhe statt. "Auch in diesem Jahr konnten wir wieder spannende Vorträge zu aktuellen Personalthemen akquirieren und brandaktuelle Studienergebnisse vorstellen", freut sich MCM Geschäftsführerin Ulrike Röse-Maier. Ein großes Problem, mit dem sich ihre Recruiter täglich konfrontiert sähen, sei der Fachkräftemangel. Hier gelte es, dem Nachwuchs auf die Spur zu kommen und ihn für die Pflege zu begeistern.

Im ersten Vortrag geht es genau um diese Zielgruppe. Jennifer Neumaier, Studentin an der katholischen Hochschule Freiburg und wissenschaftliche Nachwuchskraft im MCM -Team, beschäftigte sich intensiv mit der Frage, wie sich die Berufsorientierung bei pflegeinteressierten Schüler/innen gestaltet. "Mich interessierte, wie junge Leute sich heute über die Ausbildung in der Pflege informieren, wie sie das Internet nutzen und was letzten Endes den Ausschlag dafür gibt, sich für oder gegen eine Pflegeausbildung zu entscheiden," erklärt Neumaier, die vor dem Studium eine Ausbildung zur Pflegekraft absolvierte, ihr Forschungsinteresse. Die überraschenden Ergebnisse ihrer Befragung unter Pflegeschüler/innen stellt sie auf dem Kongress zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor.

Im zweiten Beitrag von Anja Wolf, Pflegedienstleiterin im Mediclin Herzzentrum Coswig, geht es darum (junge) Mitarbeiter/innen für den Pflegeberuf zu gewinnen und zu halten. Hierzu stellt sie in einem Praxisbericht Erfahrungen aus ihrer Klinik vor. Speziell das Einarbeitungskonzept für die Intensivstation und die Weiterentwicklung dieser Pflegekräfte dürfte für das Fachpublikum interessant sein.

Der dritte Vortrag widmet sich einem Thema, das in fast allen Bereichen für "revolutionäre" Veränderungen sorgt: der Digitalisierung. Josef Hug, Pflegedirektor des Städtischen Klinikums Karlsruhe, in 2017 zum Pflegemanager des Jahres gekürt, hat einen inhaltsreichen Vortrag im Gepäck, in dem Chancen, Risiken und Aufgaben der Digitalisierung aus Perspektive des Unternehmens, des Pflegemanagements, der Mitarbeiter/innen und der Patienten vorgestellt werden. Nach seiner Einschätzung ist das Gesundheitswesen im Bereich Digitalisierung ca. 4-5 Jahre hinter der allgemeinen Entwicklung zurück. "Vielen Akteuren fehlt einfach die Vorstellung davon, was in den nächsten 10 bis 20 Jahren auf sie zukommt. Daher ist es ratsam, sich intensiv mit der Thematik auseinanderzusetzen", betont er.

Eine aktuelle Studie des FZI, Forschungszentrum Informatik Karlsruhe "Analyse der Digitalisierung der Pflegedokumentation", wird im Vortrag von Josef Hug ebenfalls vorgestellt und unterstreicht diese Thesen sehr deutlich.

Kontakt:

Sonja Luise Maier
Media Consult Maier + Partner GmbH
Kaiserstraße 201 - 203 76133 Karlsruhe
presse@mcm-web.de +49 (0) 721 83 14 7-50

Original-Content von: Media Consult Maier + Partner GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Media Consult Maier + Partner GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: