Alle Storys
Folgen
Keine Story von Department of Culture and Tourism Abu Dhabi mehr verpassen.

Department of Culture and Tourism Abu Dhabi

Uraufführung: 128 Musiker aus der ganzen Welt spielen gemeinsam eine Symphonie unter der Leitung des emiratischen Komponisten Ihab Darwish

Uraufführung: 128 Musiker aus der ganzen Welt spielen gemeinsam eine Symphonie unter der Leitung des emiratischen Komponisten Ihab Darwish
  • Bild-Infos
  • Download

Uraufführung: 128 Musiker aus der ganzen Welt spielen gemeinsam eine Symphonie unter der Leitung des emiratischen Komponisten Ihab Darwish

Das vom Abu Dhabi Festival in Auftrag gegebene und produzierte virtuelle Event ist Teil des Hybridprogramms des Festivals und wird am 30. März 2021 uraufgeführt

Abu Dhabi / München – 22. März 2021 – Im Rahmen des diesjährigen, teils virtuell stattfindenden Abu Dhabi Festivals unter dem Motto „The Future Starts Now" feiert „Hekayat: Symphonic Tales“ des emiratischen Komponisten Ihab Darwish am 30. März 2021 auf abudhabifestival.ae Premiere. Die Aufführung spiegelt musikalische Traditionen und Kulturen aller Kontinente rund um den Globus in 13 Kompositionen wider, die von 128 Musikern in 20 Ländern gespielt werden. Hekayat, übersetzt „Geschichten”, schreibt als erste Aufführung dieser Art eines emiratischen Künstlers Geschichte. Die separat in ihren Heimatländern aufgenommenen Künstler erscheinen durch technische Rafinesse zusammen als ein Orchester auf der Bühne des Emirates Palace Auditorium in Abu Dhabi.

Ihab Darwish bringt eine beeindruckende Gruppe internationaler Musiker zusammen, darunter das renommierte Beethoven Academy Orchestra aus Krakau unter der Leitung von Maestro Tomasz Tokarczyk, der VOX Chamber Choir, der Tenor José Cura und die virtuosen Musiker Sara Andon, Kodō, Carlos Piñana und Kinan Azmeh. Dies spiegelt das Engagement des Abu Dhabi Festivals für Kulturdiplomatie wider und unterstreicht dessen Mission, die darstellenden Künste in den VAE und global weiterzuentwicklen und zu unterstützen.

Die teilnehmenden Musiker*innen, Künstler*innen und das Orchester wurden in 21 Städten über die ganze Welt verteilt separat aufgezeichnet, die Symphonie erforderte 675 Zoom-Sessions und 86.600 Arbeitsstunden Planung und Produktion. Die einzelnen Auftritte wurden digital synchronisiert und dank innovativer Nachbearbeitungstechnologie kommen alle 128 Künstler*innen auf einer virtuellen 3D-Bühne zusammen.

H.E. Huda I. Alkhamis-Kanoo, Gründerin der Abu Dhabi Music & Arts Foundation und künstlerische Leiterin des Abu Dhabi Festivals, sagte: „Ihab Darwishs internationale Premiere „Hekayat” ist eine außergewöhnliche, globale Reise symphonischer Musik, auf der sich Künstler*innen aus allen Teilen der Welt treffen und sich in der universellen Botschaft des Komponisten von Frieden und kulturellem Verständnis, die sich nahtlos in die Mission des Abu Dhabi Festivals einfügt, vereinen. Unterstützt durch innovative Technologie freut sich das Abu Dhabi Festival, Darwishs zweite Auftragsarbeit einem weltweiten Publikum als einzigartige virtuelle Produktion präsentieren zu können.“

Ihab Darwish sagte: "Ich experimentiere ständig mit verschiedenen Genres, Instrumenten und Einflüssen in der Musik. Die experimentelle Natur von Hekayat ist inspiriert von meiner ureigenen Hoffnung auf eine bessere Zukunft und dem Glauben an gemeinsame menschliche Werte. Seit meines ersten Engagements beim Abu Dhabi Festival hat sich das Format der Aufführungen durch die Pandemie verändert, und dennoch sind die tiefgreifende emotionale und besänftigende Wirkung der Musik wichtiger denn je. Als einzigartiges virtuelles Ereignis wird Hekayat für ein weltweites Publikum zugänglich sein, und das ist ein großer Pluspunkt."

Ihab Darwish ist der erste Komponist seines Genres in den Vereinigten Arabischen Emiraten, dessen Musik vom internationalen Label Universal Music MENA vermarktet wird. Er ist außerdem der erste Gastkomponist des Beethoven Academy Orchesters. Darwish hat sich auf das Komponieren klassischer Musik mit unterschiedlichen westlichen, arabischen und Chalidschi-Einflüssen spezialisiert, was zu seinem Markenzeichen geworden ist. In Hekayat entwickelt er diesen Stil mit außergewöhnlichen instrumentalen, musikalischen und vokalen Verbindungen weiter.

Diese einzigartige Darbietung ist vom 30. März bis 11. April 2021 auf www.AbuDhabiFestival.ae verfügbar.

Zitate von teilnehmenden Künstlern

„Als ich zur Teilnahme an diesem Projekt eingeladen wurde, hatte ich keine Ahnung, wer beteiligt sein würde und was ich auf der anderen Seite vorfinden würde. Bis ich in Ihab Darwish ein frisches Talent mit einer glänzenden Zukunft entdeckte. Dank der Unterstützung des Abu Dhabi Festivals und von Universal Music MENA ist der Erfolg garantiert. Es ist eine Freude, Teil dieses Projekts zu sein, das Menschen durch Musik in einem Moment vereint, in dem dies so wichtig ist.“ José Cura, Opernsänger

„Es ist eine große Ehre, Teil dieser spektakulären Symphonie zu sein. Darwishs Musik ist großartig und die Wurzeln seiner Kreativität enthalten viel von der alten arabischen Vision und dessen Pioniergeist. Seine Melodien entstehen aus seiner DNA und sind geprägt von großem, internationalen Format.“ Takuro Susaki, Präsident Kodō

„Ich freue mich, dieses Jahr im Rahmen der wunderbaren Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Freund Ihab Darwish wieder am Abu Dhabi Festival teilzunehmen. Vielen Dank, Abu Dhabi Festival, dass Ihr dieses bemerkenswert ehrgeizige, kulturell reiche und kreative Projekt in einer Zeit der Isolation durchführt. Und ein herzliches Dankeschön an Ihab, dass er mich zu sich nach Hause an seine kreative Wirkungsstätte eingeladen hat und mir erlaubt, meinen Beitrag zu leisten.“ Kinan Azmeh, Klarinettist

-Ende-

Weitere Informationen, Kurzbiographien und Fotos der einzelnen Künstler*innen und des Orchesters sowie Videos können hier heruntergeladen werden.

Hinweis für Redakteure:

Über Ihab Darwish:

Der emiratische Künstler Ihab Darwish macht Musik seitdem er zehn Jahre alt ist. Nach seinem Abschluss in Kunst und Medien hat er eine Karriere mit dem Schwerpunkt auf der Fusion von Bild und Klang verfolgt, um ein anerkannter Komponist zu werden.

Sein Durchbruch war 2017 die Zusammenarbeit mit dem Beethoven Academy Orchestra in Polen. Sein erstes Album „Waves of My Life“ wurde 2018 veröffentlicht und erreichte das Publikum durch den internationalen Vertrieb von Universal Music MENA. Die Premiere seines Orchesterwerks: „Waves of My Life: Jede wahre Geschichte beginnt mit einer Note“ fand 2018 im renommierten Emirates Palace im Rahmen des Abu Dhabi Festivals statt. Diese Aufführung begeisterte das Publikum, das gespannt auf die weitere Entwicklung von Darwish schaute.

Im März 2018 wurde Darwish vom Beethoven Academy Orchestra als „First Guest Composer“ ausgezeichnet und zur Teilnahme als Botschafter der Euro Mediterranean Music Academy - EMMA for Peace eingeladen. Im selben Jahr komponierte Darwish Musik für den preisgekrönten Dokumentarfilm „She“ (2018) unter der Regie von Philip Jamel Rashid. In einer weiteren einzigartigen Zusammenarbeit komponierte Darwish ein Musikstück für Zahra Lari, die erste Eiskunstläuferin der VAE, das für deren Auftritte weltweit verwendet wurde.

Darwish arbeitete auch mit der Nahda Foundation, Emma For Peace und Opera For Peace zusammen.

2019 arbeitete Darwish mit dem Bildungsministerium der VAE an der historischen Theateraufführung „Voice of Tolerance“, die von Dragone produziert und in Le Perle in Dubai aufgeführt wurde. Im selben Jahr wurde Darwish eingeladen, bei den Feierlichkeiten zum 48. Nationalfeiertag der VAE als Hauptkomponist an der Show „Legacy of Our Ancestors“ mitzuwirken. Die Vorführung wurde von 14.000 Zuschauern gesehen, darunter Regierungsvertreter der Vereinigten Arabischen Emirate, Königshausvertreter und internationale Würdenträger. Seine Musik wurde vom Royal Philharmonic Orchestra in London gespielt.

Im Jahr 2020 komponierte Darwish im Auftrag der Palm Foundation in Dubai „Aim for the Sky“. Das Musikstück wird im Rahmen der Show an der größten Fontäne der Welt als offizielles Thema eingespielt. Die Komposition ist eine Hommage an die Kultur der VAE sowie an die Weltoffenheit Dubais und wird seit dem 1. Dezember 2020 für die Show im The Pointe in Dubai verwendet.

Über das Abu Dhabi Festival

Das Abu Dhabi Festival wurde 2004 gegründet und war ursprünglich eine kleine Kunst- und Kulturplattform, die bald zu einer der weltweit führenden jährlichen Veranstaltungen wurde. Es findet in den VAE statt und feiert künstlerische und kreative Spitzenleistungen. Das Festival fördert die Rolle von Musik und Kunst bei der Annäherung der Nationen. Es fördert auch Abu Dhabi als weltweit führendes Zentrum für Kreativität und als Leuchtturm der Emirate für Respekt und Toleranz.

Das Festival wird durch ein wachsendes Netzwerk von 30 internationalen Partnern gestärkt und bringt jedes Jahr das Publikum zusammen, um Weltpremieren und exklusive Aufträge in den VAE und auf der ganzen Welt zu genießen.

Weitere Informationen unter www.abudhabifestival.ae

Über die Abu Dhabi Music & Arts Foundation

ADMAF wurde 1996 gegründet und ist eine der ältesten gemeinnützigen Kulturorganisationen am Arabischen Golf. Mit wegweisenden, neuen künstlerischen Tätigkeiten wird der globale interkulturelle Dialog vertieft und ein erneutes Interesse an der Kreativität der VAE und der arabischen Welt geweckt. Durch das Abu Dhabi Festival und oft gemeinsam mit führenden nationalen und internationalen Institutionen, bietet die Stiftung fachübergreifende Initiativen für Menschen unabhängig von Altersgruppe, Herkunft oder Nationalität an, sowie ganzjährige Programme für Jugendliche und die Allgemeinheit.

Weitere Informationen unter www.admaf.org

Department of Culture and Tourism - Abu Dhabi
Bernadette Krefeld-Vehma
Senior Media Liaison Executive
Germany, Austria and Switzerland

P: +49 89 6890 63869 bkrefeld@dctabudhabi.ae
Weitere Storys: Department of Culture and Tourism Abu Dhabi
Weitere Storys: Department of Culture and Tourism Abu Dhabi