PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Department of Culture and Tourism Abu Dhabi mehr verpassen.

23.07.2020 – 14:33

Department of Culture and Tourism Abu Dhabi

Deutsches Kinderbuch "Lippels Traum" in Schullehrplan der VAE aufgenommen

Deutsches Kinderbuch "Lippels Traum" in Schullehrplan der VAE aufgenommen
  • Bild-Infos
  • Download

Deutsches Kinderbuch "Lippels Traum" in Schullehrplan der VAE aufgenommen

Das Department of Culture and Tourism - Abu Dhabi (DCT Abu Dhabi) begeistert Schüler mit fachkundiger Übersetzung des Kinderbuchs. Die Publikation des Kalima Translation Project erweckt eine andere Kultur zum Leben, bildet die jungen Leser des Landes aus und erweitert ihren Horizont

"Lippels Traum", eine Veröffentlichung des Kalima-Übersetzungsprojekts des Department of Culture and Tourism - Abu Dhabi (DCT Abu Dhabi), wurde in den Lehrplan der sechsten Klasse an staatlichen und privaten Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufgenommen.

Die Ankündigung unterstützt die Vision von DCT Abu Dhabi, das kreative und intellektuelle Leben in Abu Dhabi und insbesondere der Schüler zu fördern und zu bereichern, indem sie die Erforschung verschiedener Kulturen aus der ganzen Welt ermöglicht. Diese Auseinandersetzung mit ausgezeichneter internationaler und arabischer Literatur zielt darauf ab, eine Generation von analytischen Lesern zu schaffen, die diese Fähigkeit in ihre Rolle als zukünftige Führungspersönlichkeiten von morgen einfließen lassen.

Abdullah Majed Al Ali, Executive Director des Dar Al Kutub-Bereichs bei DCT Abu Dhabi, sagte: "Das Kalima-Übersetzungsprojekt ist eine Brücke, die uns mit anderen Kulturen verbindet, eine treibende Kraft, die es ermöglicht, die Errungenschaften von Gesellschaften aus der ganzen Welt zu erforschen während wir unsere kognitiven Prozesse fördern. Wir sind stolz darauf, dass eine von Kalimas Veröffentlichungen Teil des Schullehrplans in den VAE wird, zumal dies unsere Vision und unsere Bemühungen zur Förderung einer Lesekultur im Land unterstützt. Diese Bemühungen richten sich insbesondere an unsere Kinder und jungen Erwachsenen, da wir versuchen, aufgeschlossene und informierte zukünftige Generationen zu schaffen, die auch mit anderen Kulturen als unserer eigenen vertraut sind."

Al Ali fügte hinzu: "Bücher und Romane sind ein einzigartiges Werkzeug, um den intellektuellen Horizont der Schüler zu erweitern. Sie unterstützen das Verständnis und den Respekt und spielen eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung der Persönlichkeit eines Lesers, indem sie ihnen helfen, mehr über das Leben, die Welt und das eigene Selbst zu lernen. Sie tragen auch dazu bei, dass die Kinder ein Mitgefühl mit ihren Mitschülern und der breiteren Gemeinschaft im Allgemeinen entwickeln. "

"Lippels Traum" ist ein wichtiges Stück deutscher Literatur des renommierten Autors Paul Maar (* 1937). Maars Veröffentlichungen umfassen eine Reihe preisgekrönter Romane, Theaterstücke und Geschichten, von denen einige als Filme für die große Leinwand adaptiert wurden. "Lippels Traum" wurde von Dr. Khalil Al Shaikh, Professor für arabische Sprache und Literatur an der jordanischen Yarmouk-Universität, ins Arabische übersetzt. Er promovierte an der Universität Bonn.

Die Geschichte von "Lippels Traum" spielt sich in einer Reihe von Ereignissen ab, die Ost und West, Träume und Realität verbinden. Der Roman bietet eine neue Sicht auf die Sammlung von Tausend und eine Nacht mit Volksmärchen aus dem Nahen Osten und dreht sich um die erstaunliche Geschichte eines Jungen namens Phillip, dessen Eltern ihn "Lippel" nennen, was ihm eine Reihe von Problemen bereitet.

Lippels Eltern müssen nach Wien reisen, übergeben ihn in die Obhut eines Kindermädchens und lassen ihm das Märchenbuch Tausendundeine Nacht da. Gerade als er anfängt, in das Buch einzutauchen, beschlagnahmt das Kindermädchen es und Lippel bittet seine ältere Nachbarin um Rat. Sie sagt ihm, er solle mit seiner Fantasie weitermachen.

Lippel schafft es, die Geschichte zu Ende zu lesen, indem er sie träumt, aber er gerät in Schwierigkeiten mit dem schlecht gelaunten Kindermädchen, die das Bild der bösen Frau in seinem Kopf inspiriert. Er findet, nachdem er die Zustimmung von seinen Eltern erhalten hat, Zuflucht bei der älteren Nachbarin. Das Glück des jungen Lippel wird von tiefer Trauer überschattet, als er das Buch zu Ende liest und entdeckt, dass die Geschichte völlig anders ist, als er es sich erträumt hat. Nachdem seine Eltern aus Wien zurückkehren, versucht Lippels Mutter, die von ihrem Sohn geträumte Geschichte zu vervollständigen, was schließlich zu einem glücklichen Ende führt.

Allgemeine Informationen zu Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae

Besuchen oder abonnieren Sie unseren Newsroom: http://ots.de/Abu_Dhabi

Bleiben Sie gesund. Wir warten auf Sie #InAbuDhabi.

DEPARTMENT OF CULTURE AND TOURISM (DCT) ABU DHABI

Das Department of Culture and Tourism - Abu Dhabi bewahrt und fördert das Erbe und die Kultur des Emirats Abu Dhabi und setzt sie bei der Entwicklung eines erstklassigen, nachhaltigen Reiseziels von Weltrang ein, das das Leben von Besuchern und Einwohnern gleichermaßen bereichert. Die Organisation verwaltet den Tourismussektor des Emirats und vermarktet das Reiseziel international durch eine breite Palette von Aktivitäten, die darauf abzielen, Besucher und Investitionen anzuziehen. Ihre Politik, Pläne und Programme beziehen sich auf die Erhaltung des Kulturerbes und der Kultur, einschließlich des Schutzes archäologischer und historischer Stätten, sowie auf die Entwicklung von Museen, darunter das Zayed Nationalmuseum, das Guggenheim Abu Dhabi und der Louvre Abu Dhabi. Die Abteilung unterstützt intellektuelle und künstlerische Aktivitäten und kulturelle Veranstaltungen, um ein reiches kulturelles Umfeld zu pflegen und das Erbe des Emirats zu ehren. Eine Schlüsselrolle spielt die Schaffung von Synergieeffekten bei der Entwicklung des Reiseziels durch eine enge Koordination mit der breit gefächerten Stakeholder-Basis des Emirats.

Department of Culture and Tourism Abu Dhabi (DCT Abu Dhabi)
Bernadette Krefeld-Vehma
Senior Media Liaison Executive
Germany, Austria and Switzerland

P: +49 89 6890 63869
bkrefeld@dctabudhabi.ae
Weitere Storys: Department of Culture and Tourism Abu Dhabi
Weitere Storys: Department of Culture and Tourism Abu Dhabi