Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Department of Culture and Tourism Abu Dhabi

01.10.2019 – 10:21

Department of Culture and Tourism Abu Dhabi

10.000 Jahre Luxus im Louvre Abu Dhabi

10.000 Jahre Luxus im Louvre Abu Dhabi
  • Bild-Infos
  • Download

Die erste umfassende Ausstellung im Nahen Osten zur Geschichte des Luxus mit rund 350 Objekten aus 30 Ländern über mehrere Jahrtausende hinweg.

Auf den Spuren von Luxus in Mode, Schmuck, bildende Kunst, Möbel und Design gibt es Meisterwerke aus den Kollektionen internationaler Institutionen und Marken zu entdecken.

Mit ikonischen Modedesigns aus den Couture-Häusern von CHANEL, Christian Dior, Balenciaga, Hermès, ELIE SAAB und anderen.

Ab 30. Oktober 2019 sind im Louvre Abu Dhabi 10,000 Years of Luxury (10.000 Jahre Luxus) zu bestaunen: 350 Exponate aus den Bereichen Mode, Schmuck, bildende Kunst, Möbel und Design dokumentieren, was verschiedene Kulturen von der Antike bis heute unter Luxus verstanden haben. Diese einzigartige Sonderausstellung ist in Zusammenarbeit mit dem Musée des Arts Décoratifs und der Trägergesellschaft Agence France-Muséums entstanden. Sponsor der Ausstellung 10,000 Years of Luxury ist Tryano, das einzige Luxusartikelkaufhaus Abu Dhabis.

Die Exponate der Ausstellung, die vom Leiter des Musée des Arts Décoratifs Olivier Gabet kuratiert wurde, stammen hauptsächlich aus der Sammlung des Musée des Arts Décoratifs und anderer französischer, internationaler und lokaler Institutionen. Außerdem gibt es Werke aus der Sammlung des Louvre Abu Dhabi zu bewundern. Diese Ausstellung gibt den Gästen die seltene Gelegenheit, sich mit der Faszination von Luxus im Laufe der Zeit auseinanderzusetzen und selbst im Luxus zu schwelgen.

10,000 Years of Luxury ist exemplarisch für die Saison 2019/20 "Changing Societies" des Louvre Abu Dhabi, die sich damit beschäftigt, wie sich Wandlungen von Gesellschaften in Kultur und Kreativität niederschlagen. Luxus hilft uns, die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Umstände einer Zeit zu verstehen und zu erkennen, wie sich das Konzept der 'Werthaltigkeit' im Laufe der Zeit gewandelt hat.

Die Schau präsentiert die unterschiedlichsten Konzepte des Luxus - von den antiken Kulturen und ihrer Götterverehrung über die exquisite Pracht des 18. Jahrhunderts bis hin zur Industriellen Revolution und zum Massenkonsum von Luxusartikeln. Jedes Exponat wirft ein anderes Licht auf das, was Luxus ausmacht - sei es nun Zeit, handwerkliches Können oder Seltenheit. Dabei reicht das Spektrum der ausgestellten Werke von einem Mamluk-Teppich aus Ägypten aus dem 15. Jahrhundert bis zu einer Sanduhr des australischen Designers Marc Newson. Der Luxus der Mode ist durch alte und neue Kreationen berühmter Modeschöpfer vertreten: Balenciaga, CHANEL, Dior, Louis Vuitton, Karl Lagerfeld, Azzedine Alaïa, Maison Schiaparelli, Yves Saint Laurent, Hermès und viele andere.

Manuel Rabaté, Direktor des Louvre Abu Dhabi, sagte: "In dieser Ausstellung erkunden wir die Beziehung der Menschheit zum Luxus über verschiedene Zeiten und Kulturen hinweg - von altertümlichen Schätzen bis hin zur Haute Couture von heute. Diese Herangehensweise entspricht dem universellen Narrativ des Louvre Abu Dhabi, das Teil unserer DNA ist. Wir sind unserem Hauptkooperationspartner Musée des Arts Décoratifs und den vielen Institutionen, unter denen sich auch Haute-Couture-Größen befinden, unendlich dankbar, dass sie diese wundervolle Geschichte des Luxus durch ihre hervorragenden Exponate bereichert haben."

Dr. Souraya Noujaim, Scientific, Curatorial and Collections Management Director des Louvre Abu Dhabi, fügte hinzu: "Diese einzigartige Ausstellung erforscht die vielen Aspekte des Luxus, der Menschen schon immer fasziniert hat, mit einem Schwerpunkt auf den Materialien und Techniken, die Kostbarkeiten erst zu dem machen, was sie sind. Dabei möchten wir vorgefertigte Meinungen hinterfragen und neue Sichtweisen auf dieses wandlungsfähige Konzept eröffnen."

Olivier Gabet, Leiter des Musée des Arts Décoratifs, fügte hinzu: "Heute finden wir Luxus überall auf der Welt - in den Objekten, Bildern und Sprachen, die uns umgeben. Diese Ausstellung führt nicht nur seltene Artefakte aus nationalen Sammlungen Frankreichs zusammen, sondern präsentiert auch wertvolle archäologische Stücke, die vor kurzem in Abu Dhabi enthüllt wurden. Sie erlaubt es uns, das Konzept "Luxus" und seine historischen Wurzeln aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten."

Mit Blick auf das Sponsoring der Ausstellung sagte Sharmila Murat, Geschäftsführerin von Tryano: "Wir haben das große Glück, mit dem Louvre Abu Dhabi kooperieren zu können, wo Weltklassekunst, Architektur und nun sogar Mode zur Ausstellung 10,000 Years of Luxury zusammenkommen. Tryano ist stolz darauf, die Kunstszene in Abu Dhabi als offizieller Sponsor der Ausstellung zu unterstützen, und wir werden während der gesamten Herbst-Winter-Saison 2019 im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit dem Louvre Abu Dhabi spannende Aktivitäten veranstalten."

Die Ausstellung 10,000 Years of Luxury erstreckt sich über 12 Themenräume von der Antike bis heute. Exponate aus den alten Reichen des Nahen Ostens und der Mittelmeerregion stehen für frühe Formen des Luxus, dessen Wert am Preis und an der Seltenheit der verwendeten Materialien gemessen wurde und bestimmte gesellschaftliche Überzeugungen und Bräuche zum Ausdruck bringt. Im Mittelalter verbreitete sich der Luxus aufgrund der wachsenden Handelsrouten und der Entwicklung neuer Techniken über die ganze Welt.

Im 17. und 18. Jahrhundert rückte Paris mit dem Aufstieg der Händler dekorativer Kunst, Marchand-Merciers genannt, ins Zentrum des Luxusartikelmarkts. Beim Besuch einer originalgetreuen Nachbildung einer Pariser Boutique des 18. Jahrhunderts, können Museumsbesucher mehr über die erfindungsreiche Arbeit der Marchand-Merciers und die ersten Formen des kommerzialisierten Luxus erfahren.

Das Paradox des Luxus wurde ab dem Ende des 19. Jahrhunderts mit seinen prunkvollen Objekten der Art-Nouveau- und Art-Deco-Bewegungen besonders augenfällig, während man im 20. Jahrhundert zu natürlichen und einfachen Materialien und Ressourcen zurückkehrte. Die Ausstellung endet mit der Frage: Was ist Luxus im Jahr 2019? Mit seinem Übergang vom Materiellen zum Philosophischen lässt der letzte Teil der Ausstellung darauf schließen, dass zeitgenössischer Luxus von Zeit, Raum und Freiheit bestimmt wird.

Parallel zu 10.000 Jahren Luxus präsentiert der Louvre Abu Dhabi die olfaktorische Kunstinstallation USO - The Perfumed Cloud (USO = Unidentified Scented Object). Die Installation wurde von Maison Cartier's hauseigener Parfumeurin Mathilde Laurent mit Transsolar KlimaEngineering entworfen und von Juliette Singer, Chefkuratorin für moderne und zeitgenössische Kunst im Louvre Abu Dhabi, kuratiert. Die außergewöhnliche Installation lädt die Besucher ein, eine Wendeltreppe zu besteigen, um in eine duftende Wolke einzutauchen.

Inspiriert von dieser Ausstellung wird der Louvre Abu Dhabi mit Künstlern zusammenarbeiten, um unbezahlbare Erfahrungen zu schaffen, die Luxus als Erfahrungen definieren, die man mit Geld nicht kaufen kann. Das von der international renommierten Künstlerin Ruth Mackenzie, CBE, kuratierte Kulturprogramm bietet eine Reihe von intimen Mini-Konzerten rund um das Museum und bietet ein unvergessliches Musikerlebnis aus nächster Nähe. Eine Weltpremiere der digitalen interaktiven Schneekugeln gibt dem Publikum auch die Möglichkeit, einen Schneesturm zu aktivieren.

Das Programm bietet einen Vortrag über 10.000 Jahre Luxus von Olivier Gabet sowie eine Auswahl von Filmvorführungen, die vom emiratischen Künstler Hind Mezaina ausgewählt wurden.

Bei Gruppenführungen und kostenlosen Kurzführungen können die Besucher die Ausstellung besser kennenlernen oder sich von einem Multimedia-Guide auf Arabisch, Englisch und Französisch durch die Räume begleiten lassen. Auch ein Katalog, der die verschiedenen Themen, Teile und Exponate der Ausstellung aufgreift, ist in drei Sprachen erhältlich.

Leihgeber der Ausstellung sind unter anderem: Musée des Arts Décoratifs de Paris; Musée du Louvre, Musée du quai Branly-Jacques Chirac; Louvre Abu Dhabi; Zayed National Museum; Musée Yves Saint Laurent Paris; La Fondation des Artistes; BACCARAT; Cartier Collection; Direction du patrimoine CHANEL; Collection Chaumet, Paris; Chloé Archive, Paris; Maison Christian Louboutin; Christian Dior Couture; ELIE SAAB; Givenchy; Maison Guerlain; Hermès; Hervé Van der Straeten; HG Timepiece - Schweiz; Mellerio; PIERRE HARDY; Maison Rabih Kayrouz; Maison Schiaparelli; Maison Van Cleef & Arpels; Victoire de Castellane, Fleurs d'excès Kollektion sowie das Studio YMER&MALTA.

10,000 Years of Luxury läuft vom 30. Oktober 2019 bis zum 18. Februar 2020. Weitere Ausstellungen in der Saison 2019/2020 des Louvre Abu Dhabi sind unter anderem: Rendezvous in Paris: Picasso, Chagall, Modigliani & Co. (1900-1939) (18. September - 7. Dezember 2019), Furusiyya: The Art of Chivalry between East and West (19. Februar 2020 - 30. Mai 2020) sowie Charlie Chaplin: When Art Met Cinema (15. April 2020 - 11. Juli 2020).

Der Besuch von 10,000 Years of Luxury und USO - The Perfumed Cloud ist für Inhaber einer Eintrittskarte für das Museum kostenlos. Allerdings empfiehlt es sich, Tickets im Voraus buchen, da die Ausstellung in dieser Zeit sehr gut besucht sein wird. Eintrittskarten sind erhältlich auf der Website des Louvre Abu Dhabi unter www.louvreabudhabi.ae oder telefonisch unter +971 600 56 55 66. Kinder im Alter von unter 13 Jahren haben freien Eintritt.

Allgemeine Informationen zu Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae

Besuchen oder abonnieren Sie unseren Newsroom: http://ots.de/Abu_Dhabi

DEPARTMENT OF CULTURE AND TOURISM (DCT) ABU DHABI

Das DCT Abu Dhabi bewahrt und vermarktet das historische und kulturelle Erbe Abu Dhabis mit dem Ziel, die Attraktivität und Lebensqualität des Emirats für Einwohner und Besucher kontinuierlich zu steigern und den Ruf des Landes als unverwechselbares und zukunftsorientiertes Reiseziel auszubauen. Die staatliche Organisation ist für den Ausbau des Tourismussektors zuständig und vermarktet dabei die Destination international mit Hilfe einer Vielzahl von Aktivitäten, die Abu Dhabi für Besucher, aber auch für Investoren aus dem In- und Ausland attraktiv machen soll. Im Zentrum der Aufgaben, Projekte und Programme des DCT Abu Dhabi steht die Bewahrung des einheimischen historischen Erbes und der Kultur - so der Schutz der archäologischen und historischen Stätten, aber auch die Förderung von Museen, wie zum Beispiel des Louvre Abu Dhabi, des Zayed National Museum und des Guggenheim Abu Dhabi. Zudem unterstützt die Organisation künstlerische Aktivitäten und kulturelle Events, um das reiche intellektuelle und kreative Leben in Abu Dhabi zu fördern und das bedeutende Erbe des Emirats sowohl Einheimischen als auch Besuchern zu vermitteln. Hierzu sollen vor allem maßgeschneiderte Aktionen mit den unterschiedlichen Interessengruppen beitragen.

Department of Culture and Tourism Abu Dhabi (DCT Abu Dhabi)
Bernadette Krefeld-Vehma
Senior Media Liaison Executive      
Germany, Austria, Switzerland and the Netherlands

P: +49 89 6890 63869  
bkrefeld@dctabudhabi.ae