Department of Culture and Tourism Abu Dhabi

Abu Dhabi weiter im Aufwind

Louvre Abu Dhabi Eröffnungsfeier (c)DCT Abu Dhabi
Louvre Abu Dhabi Eröffnungsfeier (c)DCT Abu Dhabi

Insgesamt knapp 5 Millionen Übernachtungsgäste in 2017 Deutsche Gäste bleiben mit am längsten

Die von dem Department of Culture & Tourism Abu Dhabi (DCT Abu Dhabi) veröffentlichten Zahlen für 2017 knüpfen an die positiven Entwicklungen der letzten Jahre an. Von Januar bis Dezember übernachteten knapp 5 Millionen Gäste in den 162 Hotels und Hotelapartments des Emirats. Dies entspricht einem Plus von knapp 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

In Abu Dhabi-Stadt logierten 4,3 Millionen Gäste aus aller Welt in den 131 Hotels und Hotelapartments von Abu Dhabi-Stadt. Das sind mehr als 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Region Al Ain weißt einen Anstieg von 6 Prozent auf und beherbergte mehr als 450.000 Gäste in ihren 20 Hotels. Die Wüstenregion Al Dhafra, südlich von Abu Dhabi-Stadt gelegen, verzeichnete einen Anstieg von 8 Prozent und hieß in den 11 beheimateten Hotels und Apartments mehr als 130.000 Gäste willkommen.

Deutsche Gäste bleiben mit am längsten

Deutschland ist weiterhin unter den Top 10 der internationalen Quellmärkte für Abu Dhabi. Von Januar bis Dezember 2017 übernachteten rund 135.000 Gäste aus Deutschland im Emirat. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der deutschen Gäste ist eine der längsten aller Quellmärkte und hat sich im Jahr 2017 auf fünf Nächte erhöht. Die Anzahl der Hotelübernachtungen aus Deutschland betrug insgesamt knapp 613.000. Deutschland zählt bei den Übernachtungen somit nach England und Indien zu den Top 3-Märkten.

Hochkarätige Events und die Eröffnung des Louvre Abu Dhabi bescherten ein starkes Jahresende

Ereignisreich ging es zum Jahresende zu: Im Oktober 2017 lockten die Weltmeisterschaften der Berufe "WorldSkills Abu Dhabi 2017" rund 100.000 Teilnehmer in das Emirat und das jährlich letzte Rennen der Formel 1 auf Yas Island verfolgten 195.000 Zuschauer. Das Highlight 2017 war die Eröffnung des Louvre Abu Dhabi. Das von Jean Nouvel entworfene imposante Museumsgebäude zählt mittlerweile zu einem der Wahrzeichen des Emirats.

"Durch ein dauerhaft hochkarätiges kulturelles Angebot, einzigartige Attraktionen für die ganze Familie und durch den Ausbau von Geschäftsbeziehungen streben wir ein jährliches Wachstum von 11 Prozent auf 8,5 Millionen Besucher im Jahr 2021 an", so HE Saif Ghobash, Generaldirektor des Department of Culture and Tourism Abu Dhabi.

Allgemeine Informationen zu Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae/de

Besuchen oder abonnieren Sie unseren Newsroom: https://www.presseportal.de/nr/122072

ÜBER DAS DEPARTMENT OF CULTURE AND TOURISM ABU DHABI

Das Department of Culture and Tourism Abu Dhabi (DCT Abu Dhabi) bewahrt und vermarktet das historische und kulturelle Erbe Abu Dhabis mit dem Ziel, die Attraktivität und Lebensqualität des Emirats für Einwohner und Besucher kontinuierlich zu steigern und den Ruf des Landes als unverwechselbares und zukunftsorientiertes Reiseziel auszubauen. Die staatliche Organisation ist für den Ausbau des Tourismussektors zuständig und vermarktet dabei die Destination international mit Hilfe einer Vielzahl von Aktivitäten, die Abu Dhabi für Besucher, aber auch für Investoren aus dem In- und Ausland attraktiv machen soll. Im Zentrum der Aufgaben, Projekte und Programme der DCT Abu Dhabi steht die Bewahrung des einheimischen historischen Erbes und der Kultur - so der Schutz der archäologischen und historischen Stätten, aber auch die Förderung von Museen, wie zum Beispiel des Louvre Abu Dhabi, des Zayed National Museum und des Guggenheim Abu Dhabi.

Department of Culture and Tourism - Abu Dhabi (DCT Abu Dhabi) 
Bernadette Krefeld
Senior Media Liaison Executive 
Germany, Austria and Switzerland

P: +49 89 6890 638 69     
bkrefeld@dctabudhabi.ae  


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Department of Culture and Tourism Abu Dhabi

Das könnte Sie auch interessieren: