Department of Culture and Tourism Abu Dhabi

Ausstellung im ältesten Gebäude Abu Dhabis eröffnet

Qasr Al Hosn Exhibition (c) TCA Abu Dhabi

Ehemaliger Herrscherpalast Qasr Al Hosn: Abu Dhabis ältestes Gebäude ist nach einer mehrjährigen Renovierungsphase in Teilen wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Ab sofort bietet eine neue Ausstellung Besuchern einen Einblick in die faszinierende Entstehungsgeschichte des Emirats.

präsentiert wird in dem Gebäude von 1793 eine umfangreiche Sammlung mündlicher Zeugnisse, historischer Fotografien und Gebrauchsgegenstände, die die Entwicklung im Emirat aufzeigen und die bedeutende Rolle des Qasr Al Hosn als kulturellen Leuchtturm in Abu Dhabi hervorheben.

Die Renovierung dieses geschichtlich so bedeutsamen Gebäudes untermauert die Vision des verstorbenen Staatsgründers der VAE, Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan, die kulturelle Identität des Emirats zu bewahren und zu sichern. Konzept und Design der Ausstellung fungieren als didaktisch exzellent ausgearbeiteter Angelpunkt für Bildung, Kultur und Unterhaltung sowie als Fenster durch die Zeit, das sowohl die reiche Geschichte als auch die glänzende Zukunft der Region präsentiert.

Die Ausstellung gliedert sich in neun Bereiche, die die 450-jährige Geschichte Abu Dhabis von der Gründung bis zur Gegenwart aufzeigen.

Der erste Ausstellungsbereich beleuchtet die Geschichte Abu Dhabis ab dem 17. Jahrhundert, als die Beduinenstämme der Bani Yas über die gesamte Region von der Liwa Oase bis zu den Ufern des Arabischen Golfs herrschten. Einen Einblick in das alltägliche Leben der Bani Yas und ihrer Werkzeuge, Waffen und Kleidung bietet der zweite Bereich.

Der dritte Bereich der Ausstellung konzentriert sich auf den Zeitraum, als die Bani Yas die Insel Abu Dhabi besiedelten und zeigt die Faktoren auf, die diese Entwicklung begünstigten und Abu Dhabi in eine strategisch bedeutsame Siedlung am Arabischen Golf verwandelten. Neu entstandene Berufe wie Perlentauchen und Fischfang werden ebenfalls für die Besucher skizziert.

Der vierte Bereich bietet eine detaillierte Übersicht der ersten Besiedlung von Abu Dhabi-Stadt, während die Exponate im fünften Bereich auf die Zeit eingehen, als Sheikh Zayed der Erste die Entwicklungen in der Region voranbrachte. Der sechste Bereich konzentriert sich auf die wirtschaftlichen und politischen Veränderungen nach der Entdeckung des Öls Anfang der 1960er Jahre.

Die damit verbundene einzigartige Geschichte des Fortschritts in Abu Dhabi und die rasante Entwicklung unter der Herrschaft von Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan werden im siebten Bereich präsentiert. Die Gründung der VAE ist das Thema im darauffolgenden Ausstellungsbereich. Mit einem Ausblick in die Entwicklungs- und Erweiterungsprojekte des Qasr Al Hosen-Areals schließt die Ausstellung.

Bis zum Jahr 2018 werden alle Restaurierungsmaßnahmen im Qasr Al Hosn abgeschlossen und weitere Teile des Gebäudes und der Innenhof für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Die Ausstellung im Qasr Al Hosn ist täglich von 9 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zur Ausstellung und zu Veranstaltungen unter www.qasralhosn.ae

Allgemeine Informationen zu Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae/de

ENDE

ABU DHABI TOURISM & CULTURE AUTHORITY

Die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) bewahrt und vermarktet das historische und kulturelle Erbe Abu Dhabis mit dem Ziel, die Attraktivität und Lebensqualität des Emirats für Einwohner und Besucher kontinuierlich zu steigern und den Ruf des Landes als unverwechselbares und zukunftsorientiertes Reiseziel auszubauen. Die staatliche Organisation ist für den Ausbau des Tourismussektors zuständig und vermarktet dabei die Destination international mit Hilfe einer Vielzahl von Aktivitäten, die Abu Dhabi für Besucher, aber auch für Investoren aus dem In- und Ausland attraktiv machen soll. Im Zentrum der Aufgaben, Projekte und Programme der TCA Abu Dhabi steht die Bewahrung des einheimischen historischen Erbes und der Kultur - so der Schutz der archäologischen und historischen Stätten, aber auch die Förderung von Museen, wie zum Beispiel des Louvre Abu Dhabi, des Zayed National Museum und des Guggenheim Abu Dhabi. Zudem unterstützt die Organisation künstlerische Aktivitäten und kulturelle Events, um das reiche intellektuelle und kreative Leben in Abu Dhabi zu fördern und das bedeutende Erbe des Emirats sowohl Einheimischen als auch Besuchern zu vermitteln. Hierzu sollen vor allem maßgeschneiderte Aktionen mit den unterschiedlichen Interessengruppen beitragen.

Besuchen oder abonnieren Sie unseren Newsroom: www.presseportal.de/nr/122072

Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) 
Bernadette Krefeld
Senior Media Liaison Executive 
Germany, Austria and Switzerland

P: +49 69 299 253 920 
bkrefeld@tcaabudhabi.ae  

Original-Content von: Department of Culture and Tourism Abu Dhabi, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: