Department of Culture and Tourism Abu Dhabi

Abu Dhabis Kreuzfahrt-Tourismus nimmt weiter Fahrt auf!

Abu Dhabis Kreuzfahrt-Tourismus nimmt weiter Fahrt auf!
Celebrity Constellation (c) TCA Abu Dhabi

Abu Dhabis Kreuzfahrt-Tourismus nimmt weiter Fahrt auf!

Steigende Nachfrage nach Routen im Arabischen Golf, Ausbau der Kreuzfahrt-Infrastruktur und die Eröffnung des im Arabischen Golf einmaligen Sir Bani Yas Cruise Beach als exklusiven Strand-Stopp lassen in den nächsten drei Jahren einen Zuwachs von 200.000 Kreuzfahrt-Passagieren im Emirat erwarten

Abu Dhabi/Frankfurt, 26. Januar 2017 - Bereits während der noch laufenden Kreuzfahrt-Saison im Emirat steht fest: Abu Dhabis boomender Kreuzfahrt-Markt befindet sich weiter im Aufwind! Kontinuierlich steigen jährlich die Zahlen der Schiffsanläufe und Passagierankünfte. Die Tourismusbehörde Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) rechnet für die aktuelle Wintersaison 2016/2017 mit 250.000 internationalen Kreuzfahrtgästen und veröffentlicht die Zahlen der erfolgreichen Saison 2015/2016, die mit 231.659 Passagieren einen Zuwachs von 29 Prozent und mit 113 Anläufen eine Wachstumsrate von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aufweisen.

Erklärt wird der Erfolg unter anderem durch die Aussage des Generaldirektors der TCA Abu Dhabi, HE Saif Seed Ghobash: "Wir stärken mit strategischen Maßnahmen den Einfluss des Kreuzfahrt-Sektors auf die Tourismuswirtschaft, womit wir auch wesentlich zur wirtschaftlichen Diversifizierung im Emirat beitragen", so Ghobash. "In der aktuellen und bisher längsten Saison, welche noch bis Juni 2017 andauert, wird das Kreuzfahrt-Terminal Mina Zayed in Abu Dhabi-Stadt 139 Mal und der neu eröffnete, 240 km weiter westlich gelegene Strand-Stopp vor der Wildtier-Insel Sir Bani Yas Island 39 Mal angelaufen.Drei Kreuzfahrtschiffe, die Celebrity Constellation, die MSC Fantasia und die AIDA Stella haben Abu Dhabi als saisonalen Homeport, also als Start- und Zielhafen ihrer Routen ausgewählt. In diesem Jahr begrüßen wir erstmalig die bisher höchste Anzahl von neun Kreuzfahrt-Schiffen, die uns auf ihren Turnusrouten durch den Arabischen Golf besuchen. Weitere zehn Cruiseliner haben Abu Dhabi als einmalige Stopps im Programm."

Volle Fahrt voraus! - Gute Prognosen für die Jahre 2020 und 2025

Entscheidend für den stetigen Erfolg sieht die TCA Abu Dhabi unter anderem die Zusammenarbeit mit den führenden Reedereien und Kreuzfahrt-Gesellschaften, der Abu Dhabi Ports Company und Etihad Airways. Damit wird ein erheblicher Mehrwert im Serviceangebot und im Ausbau der Kreuzfahrt-Infrastruktur erzielt: Erst im Dezember 2016 wurde der im Arabischen Golf einmalige Strand-Stopp (Tender) vor Sir Bani Yas Island eingeweiht. In seiner ersten Saison werden bis zu 60.000 Kreuzfahrtgäste auf dem exklusiven Sandstrand mit Bars & Restaurants, kristallklarem Wasser und zahlreichen Sport- und Ausflugsangeboten erwartet. Rund ein Jahr zuvor eröffnete das 8.000 Quadratmeter große und mit modernster Infrastruktur ausgestattete Kreuzfahrt-Terminal Mina-Zayed in Abu Dhabi-Stadt. Am neuen Abu Dhabi Cruise Terminal können bis zu drei Cruiseliner gleichzeitig abgefertigt werden. Was also vor zehn Jahren eher als kleines Nischenprodukt mit 35.000 Passagieren und 29 Schiffsanläufen begann, wird nach aktuellen Prognosen für das Jahr 2020 mit 450.000 Passagieren und für 2025 mit 808.000 Passagieren einen gewichtigen Teil des Tourismus-Sektors ausmachen. Zusätzlich hat sich Abu Dhabi zum Ziel gesetzt, mit dem Ausbau von einzigartigen Attraktionen und unvergesslichen Ausflügen an Land, zu einer der beliebtesten Kreuzfahrt-Destinationen im Arabischen Golf zu werden.

Deutsche Kreuzfahrt-Touristen lieben Abu Dhabi

Die deutschen Passagierankünfte liegen mit einem Anteil von 56 Prozent weit vor allen anderen Nationen innerhalb der Top Ten der internationalen Quellmärkte. In der Kreuzfahrt-Saison 2015/2016 waren sie mit 91.658 Kreuzfahrtgästen die anteilig größte Besuchergruppe in Abu Dhabi. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum 2014/2015, in dem 85.555 Passagierankünfte verzeichnet wurden, ist das ein Plus von mehr als 7 Prozent. Die Gründe hierfür sind die guten Fluganbindungen mit einer Flugzeit von ca. 6 Stunden ab Deutschland, die Liegezeiten der Schiffe und die zentrale Lage des Hafens in Abu Dhabi-Stadt - ideal für Landausflüge oder um die Schiffsreise vor Beginn oder nach Beendigung in den Hotels & Resorts an Land zu verlängern.

Allgemeine Informationen zu Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae/de

ENDE

ABU DHABI TOURISM & CULTURE AUTHORITY

Die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) bewahrt und vermarktet das historische und kulturelle Erbe Abu Dhabis mit dem Ziel, die Attraktivität und Lebensqualität des Emirats für Einwohner und Besucher kontinuierlich zu steigern und den Ruf des Landes als unverwechselbares und zukunftsorientiertes Reiseziel auszubauen.

Die staatliche Organisation ist für den Ausbau des Tourismussektors zuständig und vermarktet dabei die Destination international mit Hilfe einer Vielzahl von Aktivitäten, die Abu Dhabi für Besucher, aber auch für Investoren aus dem In- und Ausland attraktiv machen soll.

Im Zentrum der Aufgaben, Projekte und Programme der TCA Abu Dhabi steht die Bewahrung des einheimischen historischen Erbes und der Kultur - so der Schutz der archäologischen und historischen Stätten, aber auch die Förderung von Museen, wie zum Beispiel des Louvre Abu Dhabi, des Zayed National Museum und des Guggenheim Abu Dhabi.

Zudem unterstützt die Organisation künstlerische Aktivitäten und kulturelle Events, um das reiche intellektuelle und kreative Leben in Abu Dhabi zu fördern und das bedeutende Erbe des Emirats sowohl Einheimischen als auch Besuchern zu vermitteln. Hierzu sollen vor allem maßgeschneiderte Aktionen mit den unterschiedlichen Interessengruppen beitragen.

Besuchen oder abonnieren Sie unseren Newsroom: http://www.presseportal.de/nr/122072

Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi)
Sandra Praschak
Senior Media Liaison Executive      
Germany, Austria and Switzerland

P: +49 69 299 253 915  
spraschak@tcaabudhabi.ae
 

Original-Content von: Department of Culture and Tourism Abu Dhabi, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: