PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von funk von ARD und ZDF mehr verpassen.

07.12.2020 – 08:58

funk von ARD und ZDF

funk-Schwerpunkt über Armut in Deutschland

funk-Schwerpunkt über Armut in Deutschland
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Nicht genügend Geld für die Miete, die Handyrechnung oder gar für Essen am Ende des Monats. Für Millionen Menschen in Deutschland gehört das zu den alltäglichen Sorgen. Laut einem Bericht der Bundesregierung leben rund 13 Millionen Menschen in unserem Land in Armut oder an der Armutsgrenze. Tendenz steigend - schon vor Corona. Die Pandemie verschärft die Lage für viele zusätzlich. funk, das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, beschäftigt sich aus diesem Grund vom 7. bis zum 16. Dezember 2020 in seinem bisher größten Schwerpunkt mit dem Thema "Armut in Deutschland". Alle Beiträge werden sowohl auf funk.net als auch bei YouTube in einer Playlist zusammengefasst.

Rund 2,8 Millionen Kinder und Jugendliche wachsen laut einer Berechnung der Bertelsmann Stiftung in Armut auf - das sind 21,3 Prozent aller unter 18-Jährigen. Fast jedes siebte Kind (13,8 Prozent) erhält die Grundsicherung. Und das sind nur die Zahlen von 2019 - vor der Coronakrise. Die Folgen von Armut für die Betroffenen sind oft vielfältig: Mobbing in der Schule, Scham, eine schlechtere Gesundheitsversorgung. 16 Formate von funk beteiligen sich an dem Themenschwerpunkt und suchen nach den politischen Ursachen, gesellschaftlichem Umgang mit Armut und sprechen mit Betroffenen.

Am Montag, 7. Dezember startet die Themenwoche auf dem Kanal von OZON. Pia Kraftfutter schaut sich über die Woche hinweg an, wie soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit zusammenpassen. Weiter geht es am Dienstag, 8. Dezember um 18:00 Uhr: Mobbing und Armut - Wie reagieren Schüler*innen und was sollten sie am besten tun, wenn sie gemobbt werden, weil sie weniger Geld haben als andere. Damit beschäftigt sich BUBBLES in der neuen Folge. Psychologin Hannah gibt konkrete Tipps dazu: "Bewusst versuchen in solchen Situationen ruhig zu bleiben" und "sich jemandem anvertrauen".

Abschließend schauen Dennis und Benni Wolter am 16. Dezember in World Wide Wohnzimmer zusammen mit ihrem Talkgast Eva Schulz intensiv auf die Thematik "Armut in Deutschland" - im Fokus stehen hierbei die Recherchen, die Eva innerhalb ihres Formats Deutschland3000 zum Schwerpunkt betrieben hat.

Außerdem sind folgende Formate am Schwerpunkt beteiligt:

08.12.2020 - Die Frage

Frank, Reporter vom funk-Kanal Die Frage, trifft Aline: Sie ist 27 Jahre alt, Mama von zwei Kindern und steckt mit über 25.000 Euro im totalen Schuldenchaos. Sie hat über Jahre all ihre Briefe, Rechnungen und Mahnungen ungeöffnet in eine Tasche gestopft. Jetzt wagt sie sich zusammen mit Frank endlich dran. Gemeinsam öffnen sie die Briefe und beantragen vor Gericht eine*n Betreuer*in für finanzielle Zwecke. Und: Aline vertraut sich endlich ihrer Schwester an, um diese Last nicht mehr allein tragen zu müssen.

In der Folgewoche begleitet das Team von Die Frage Olli, der mitten in der Privatinsolvenz steckt. Das Video zeigt, was das mit seinem Leben macht und wie es das Leben mit seiner Freundin Nina beeinflusst.

08.12.2020 - TRU DOKU

Beschimpft und angespuckt: Daniela (24) wurde viele Jahre in der Schule ausgegrenzt, beleidigt, gemobbt. Der Grund: Ihre Mutter ist Reinigungskraft, ihr Vater Hausmeister. Daniela erlebte eine lange Leidensphase, die so weit ging, dass sie sogar daran dachte sich selbst "aus dem Leben auszuradieren". In der neuen Folge von TRU DOKU erzählt sie, wie es nach einem Schulwechsel besser wurde und sie verstanden hat, dass es im Leben wichtigere Dinge gibt als teure Klamotten und viel Geld. Heute ist sich Daniela sicher, dass "man nichts besitzen muss, um wertvoll zu sein!"

09.12.2020 - reporter

Marvin hat mehr als 20.000 Euro Schulden angehäuft - durch Hodenkrebs. Nach seiner Krebsdiagnose rutschte er immer tiefer in den Schuldensumpf. Gerade junge Menschen lässt eine Krebserkrankung oft arm werden, erzählt Marvin dem Team von reporter. Die Forschung dazu ist sehr dürftig - das war auch der Antrieb für Alena, die ihre Bachelorarbeit über junge Krebskranke schreibt. Auch sie hat Krebs.

09.12.2020 - Simplicissimus

Der Sportartikelhersteller Nike hat zwischen 2005 und 2017 in Deutschland und anderen Teilen der EU kaum Steuern bezahlt. Wie Großkonzerne gezielt am Fiskus vorbeiwirtschaften und warum dies dem Sozialstaat schadet, erklärt Simplicissimus am 9. Dezember um 18:00 Uhr in einem neuen Video.

09.12.2020 - follow me.reports

Nusin ist mit Hartz IV aufgewachsen - so wie rund 1,9 Millionen Kinder in Deutschland. Die heute 18-Jährige ist in Berlin-Hellersdorf groß geworden, bei ihrer alleinerziehenden Mutter und mit zwei Schwestern. Dem Team von follow me.reports erzählt sie, dass das Geld immer knapp war, oft hat es nicht mal für ein warmes Mittagessen gereicht. Nusin ist deshalb, seit sie sechs Jahre alt war, jeden Tag nach der Schule in die Arche gegangen, eine Einrichtung für Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen. Dort bekam sie Mittagessen und traf Freund*innen, denen es wie ihr ging. Für sie war die Arche ein zweites Zuhause. Deshalb will Nusin heute etwas zurückgeben. Sie absolviert dort einen Teil ihres dualen Studiums. Host Robin trifft Nusin in Berlin-Hellersdorf und will herausfinden, was es bedeutet als Kind mit Hartz IV aufzuwachsen und wie sie es aus der Armut geschafft hat.

09.12.2020 - Deutschland3000

In Deutschland gibt es acht Millionen Familien mit minderjährigen Kindern. Davon sind 19 Prozent alleinerziehend, zwei von drei Familien gelten als arm. Die Gründe dafür sind unter anderem schlecht bezahlte Teilzeitjobs, fehlende Unterhaltszahlungen und staatliche Hilfen, die nur schwer zu durchschauen sind. Bei Deutschland3000 bringt Eva Schulz diese erschreckenden Zahlen auf die Straße und diskutiert mit Passant*innen, wie die finanzielle Situation von Alleinerziehenden besser werden könnte.

09.12.2020 - Pocket Money

Es ist Storytime-Zeit! Hazel aus dem funk-Format Pocket Money unternimmt in ihrem neuen Video eine Reise in ihre Kindheit. Sie fragt sich nämlich, wie die Armutserfahrungen ihrer Eltern sie geprägt haben. Obwohl Hazel als Kind selbst nicht unbedingt arm war, musste sie auf eine Menge Dinge verzichten. Hazel erzählt, wie es sich angefühlt hat, sich die Schulbücher nicht leisten zu können oder nie neue Spielsachen zu bekommen. Bis heute ist Hazel sehr sparsam und extrem sicherheitsbedürftig. Sie denkt, dass das alles damit zu tun hat, weil ihre Familie früher nicht viel Geld gehabt hat.

09.12.2020 - Dr. Flojo

Auf dem Kanal Dr. Flojo erklärt Florence, wie fatal eine kleine Lücke im Gesundheitssystem für Patient*innen sein kann und warum sie mitunter sogar das Augenlicht kosten kann. Denn wichtige Zusatzuntersuchungen, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden, kann sich nicht jede*r leisten.

10.12.2020 - represent

"An Hartz IV funktioniert für mich besonders gut, dass man nicht obdachlos wird," sagt Kevin. Er ist einer von 5,3 Millionen Menschen in Deutschland, die Hartz IV bekommen. Ab Januar sogar 14 Euro mehr pro Monat. Das Team von represent ist in den Bundestag gegangen und hat nachgefragt: Wie gerecht ist eigentlich Hartz IV?

10.12.2020 - Auf Klo

In Deutschland hat jede*r die gleichen Bildungschancen? Pustekuchen, denn nach wie vor bestimmt oft der Geldbeutel der Eltern, wer einen guten Abschluss schafft. Bei Auf Klo erzählt Tami von ihrer Schulzeit mit Hartz IV. Welche Vorurteile sind ihr im Klassenraum begegnet und was macht der Druck mit einem, sich die eigene Bildung selbst finanzieren zu müssen?

10.12.2020 - DIE DA OBEN!

Kaum eine Generation zuvor ist in so großer Freiheit und so breitem Wohlstand aufgewachsen. Doch die Pandemie könnte das ändern. Droht wegen Corona einer ganzen Generation die Armut? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Team von DIE DA OBEN! am 10. Dezember auf ihrem Kanal.

11.12.2020 - Aurel

Aurel Mertz knöpft sich in seinem Video Friedrich Mertz vor und verbindet Zahlen und Fakten mit Witz und Zynismus. Was ist Armut überhaupt? Wie ist die Lage in Deutschland? Und was hat das alles mit Beyoncé zu tun?! Aus diesem Grund hat Aurel einen Kommentar zum Thema Armut in Deutschland aufgenommen.

13.12.2020 - MrWissen2go

Corona fordert uns alle heraus - einige Menschen aber ganz besonders, nicht nur aus gesundheitlichen Gründen. Zehntausende Menschen sind bedingt durch die Corona-Maßnahmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, viele sogar unter die Armutsgrenze gerutscht. Bei MrWissen2go kommen einige von ihnen zu Wort: Ein Künstler beschreibt zum Beispiel, wie es ist, plötzlich ohne Aufträge und Bezahlung dazustehen, eine junge Einzelhandelskauffrau berichtet vom Verlust ihres Jobs und dem unerwarteten Leben mit Arbeitslosengeld - und Expert*innen ordnen ein, wie lange diese Krise noch dauern könnte und wozu sie gesellschaftlich führt.

Pressekontakt:

Ansprechpartner: Jan-Henrik Wiebe, der den Schwerpunkt organisiert hat, sowie die jeweiligen Köpfe der Formate stehen für Interviews zur Verfügung. Anfragen schicken Sie gerne an presse@funk.net.

Kontakt: presse@funk.net / 0170 9177990

Original-Content von: funk von ARD und ZDF, übermittelt durch news aktuell