Publicity Team of the Executive Committee for the Silk Road (Dunhuang) International Cultural Expo

Erste Silk Road International Cultural Expo findet Abschluss mit Dunhuang-Deklaration

Lanzhou, China (ots/PRNewswire) - Delegierte der "One Belt, One Road"-Länder unterzeichneten mit Abschluss der Silk Road International Cultural Expo in der Stadt Dunhuang im Nordwesten Chinas eine Deklaration zur Förderung des kulturellen Austausches.

Die Dunhuang-Deklaration betont kulturelle Vielfalt, Gleichheit und Integration. Die Unterzeichner trafen eine Übereinkunft zum Schutz des historischen und kulturellen Erbes, zur Vertiefung des kulturellen Dialogs auf allen Ebenen sowie zur Förderung des kulturellen Handels und der Branchenkooperation.

Dem Organisationskomitee zufolge wurden während der zweitägigen Ausstellung insgesamt 89 kulturwirtschaftliche Übereinkommen mit einem Gesamtwert von 108 Milliarden Yuan (16 Milliarden US-Dollar) unterzeichnet.

Der chinesische Kulturminister Luo Shugang erklärte, dass die Dunhuang-Deklaration die Einrichtung eines neuen Mechnismusses für kulturellen Austausch im Rahmen der "One Belt, One Road"-Initiative kennzeichne.

Zusätzlich unterzeichnete die Provinz Gansu, zu deren Verwaltungskreis Dunhuang zählt, mit einer kulturellen Kommission des Europäischen Parlaments sowie mit der Regierung von Tadschikistan Kooperationsabkommen zur "One Belt, One Road"-Initiative.

Pressekontakt:

Fr. Shen
Tel.: 86 10 63074558

Original-Content von: Publicity Team of the Executive Committee for the Silk Road (Dunhuang) International Cultural Expo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Publicity Team of the Executive Committee for the Silk Road (Dunhuang) International Cultural Expo

Das könnte Sie auch interessieren: