Das könnte Sie auch interessieren:

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

05.10.2017 – 14:02

Sunpartner Technologies

#InvestEU: SUNPARTNER Technologies eröffnet ein neues Werk und erhält 15 Millionen Euro von der Europäischen Investitionsbank

Aix-En-Provence, Frankreich (ots/PRNewswire)

SUNPARTNER Technologies, ein Vorreiter bei der Entwicklung und Integration von Solarglas für den Bausektor hat die Eröffnung seines neuen Werks in der Nähe von Aix-en-Provence, bekannt gegeben. Im Rahmen der Eröffnungszeremonie unterzeichneten das Unternehmen und die Europäische Investitionsbank ein Darlehen von 15 Millionen Euro, mit dem das Unternehmen seine Forschungs- und Entwicklungsprogramme stärken wird. Das EIB-Darlehen wird durch den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) besichert. Der EFSI ist das Kernstück der Investitionsoffensive für Europa, auch als Juncker-Plan bekannt.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/568305/SUNPARTNER_Technologies_EIB_Logo.jpg )

Das durch den EFSI besicherte Darlehen ermöglicht dem Unternehmen, seine Vertriebsinfrastruktur aufzubauen, in die Forschung und Entwicklung zu investieren und seine Fertigungskapazitäten weiter auszubauen. SUNPARTNER hat schon Finanzierung von 55,0 Millionen Euro von Privatinvestoren bekommen. Mit dem EIB-Darlehen kommt das Unternehmen nun auf eine Gesamtfinanzierung von 70,0 Millionen Euro.

"Dies ist eine besonders wichtige Finanzierung für Innovation und Klimaschutz. Sie kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt für dieses Unternehmen. Ein Unternehmen mit einem großen Wachstumspotenzial", betonte Vizepräsident Ambroise Fayolle bei der Unterzeichnung. "Die EIB ist sehr stolz dieses Innovationsprojekt zu finanzieren, weil es SUNPARTNER Technologies ermöglichen wird, seine Spitzentechnologie zu vermarkten und gleichzeitig seine zukünftigen Produktionslinien zu entwickeln."

Ludovic Deblois, CEO von SUNPARTNER, sagte: "die Unterstützung der EIB ist ganz entscheidend, um unser Wachstum zu beschleunigen. Diese Vereinbarung ist ein Beleg dafür, wie ernst es der Europäischen Union mit dem Schutz unseres Planeten ist."

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Bank der EU. Zusammen mit dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) bildet sie die EIB-Gruppe. Dank ihres Know-how und ihres AAA-Ratings hat die EIB-Gruppe ihre Finanzierungen in Frankreich seit 2012 verdoppelt (auf 9,3 Milliarden Euro im Jahr 2016). Sie unterstützt nicht nur KMU und innovative Vorhaben, sondern finanziert auch Investitionen in strategischen Sektoren wie Klimaschutz, Energie, Gesundheit, Bildung für junge Menschen und Schulungseinrichtungen.

http://www.eib.org

SUNPARTNER Technologies entwickelt innovative unsichtbare Fotovoltaik-Lösungen für die Sektoren Verbraucherelektronik, Bau und Verkehr. Seine Wysips®-Technologie wandelt Sonnenenergie in Elektrizität. SUNPARTNER Technologies wurde 2008 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt 85 Mitarbeiter und hat seit seiner Gründung 70 Millionen Euro Finanzierung bekommen

http://www.sunpartnertechnologies.com

Pressekontakt:

EIB:
Anne-Cécile Auguin, a.auguin@bei.org, Tel.: +352-4379-83330, Mobil:
+352-621-36-19-48
Website: http://www.eib.org/press - Pressestelle: +352-4379-21000 -
press@eib.org
Folgen Sie der EIB auf Twitter: @eib

Sunpartner Technologies:
Marion Chanson
mchanson@sunpartner.fr - +33-6-15-71-16-76
Anastasia Cailly
ana@hikou.fr - +33-6-82-52-85-25

Original-Content von: Sunpartner Technologies, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Sunpartner Technologies
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung