The Drone Racing League (DRL)

Drone Racing League (DRL) verkündet US-weite und internationale Übertragung durch ESPN, Sky und ProSiebenSat.1 sowie Programmpartnerschaft mit MGM Television und Mark Burnett

New York (ots/PRNewswire) - DRL gibt internationale Übertragungspartner, Abschluss einer Finanzierungsrunde in Höhe von 12 Mio. $, Event- und Medienpartnerschaften sowie Renntermine in GB und Deutschland für 2017 bekannt

Die Drone Racing League (DRL), weltweit führende Liga für FPV-Drohnenrennen (FPV=First Person View), hat heute die Unterzeichnung umfassender internationaler Vereinbarungen für Eventproduktion und Medienverbreitung über mehrere Jahre mit drei weltbekannten Sportsendern und Medienunternehmen bekanntgegeben, darunter ESPN (Nord-, Süd- und Mittelamerika sowie die Karibik), Sky (GB und Irland) und 7Sports, die Dachmarke für das Sportbusiness von ProSiebenSat.1 Media SE (DACH). DRL wird 2016 insgesamt 10 einstündige Folgen über fünf Rennen senden, einschließlich einer Winner-Take-All-Weltmeisterschaft, bei der der beste Drohnenpilot gekrönt wird. DRL wird außerdem in Kooperation mit MGM Television Shows ohne Drehbuch produzieren mit dem talentierten Mark Burnett als Executive Producer. Dabei wird die Welt der DRL, seiner Piloten und seiner Technologie nähergebracht. Fans erhalten einen tiefen Einblick in die Liga, und die Fangemeinde des Sports wird erweitert. Die Ausstrahlung beginnt diesen Oktober auf den Plattformen ESPN/ESPN 2, Sky Sports Mix und ProSiebenSat.1 auf kostenfreien, Pay-TV- und digitalen Kanälen. 25 der schnellsten FPV-Piloten aus mehr als acht Ländern kämpfen dabei um einen Profivertrag für die Staffel 2017 und den begehrten Titel "World's Greatest Drone Pilot".

Die Pressemitteilung im interaktiven Multimediaformat finden Sie hier: https://www.multivu.com/players/English/7923151-broadcast-media-announcement

"Das ist ein besonders aufregender Tag für DRL. Unser Team hat unermüdlich an neuen Technologien, Rennstrecken und Regelwerken gearbeitet, um die packendste Drohnenrennliga der Welt zu schaffen mit den besten Piloten und spannendsten Wettkämpfen. Wir können es kaum erwarten, das alles mit den Fans auf der ganzen Welt zu teilen", sagte Nicholas Horbaczewski, CEO und Gründer von DRL. "Durch die Verbreitungs- und Strategievereinbarungen mit ESPN, Sky und 7Sports erreicht DRL weltweit ein millionenstarkes Publikum. Gleichzeitig spricht es für das kollektive Interesse der weltbesten Sportsender an DRL. Durch unsere Partnerschaft mit MGM Television unter Kreativleitung von Mark Burnett und seinem Team wird der Sport einem neuen Publikum nähergebracht. Wir sind überzeugt, dass wir auf Basis ihrer Expertise und unserer führenden Kompetenzen in den Bereichen Technologie und Medienproduktion/-entwicklung sowie mit den besten Rennwettkämpfen realistisch eine globale Franchise für diesen futuristischen Hochgeschwindigkeitsrennsport aufbauen können."

Bei DRL-Rennen fliegen sechs Piloten jeweils mit einer in Handarbeit spezialgefertigten und identischen DRL-Drohne, dem DRL Racer 2, durch komplexe, thematische, dreidimensionale Rennstrecken, die mit einem lebensechten Videospiel verglichen wurden. Für die Übertragung dieser Hochgeschwindigkeitsflugrennen ist die interne Produktionsabteilung von DRL mit einem Team von Sportsübertragungsexperten unter Leitung des DRL Head of Media Tony Budding verantwortlich. Das Medienteam von DRL modernisiert seine speziell entwickelte Übertragungs- und Renninfrastruktur ständig, um die schnellen Rennen in nächster Nähe aufzuzeichnen. ESPN, Sky Sports und 7Sports unterstützten DRL beim Erreichen eines neuen Publikums auf ihren jeweiligen Rundfunk- und digitalen Sendern. Eine ganz neue Generation von Rennbegeisterten kann sich an FPV erfreuen.

PARTNERSCHAFT MIT MGM TELEVISION

DRL und MGM Television entwickeln gemeinsam verschiedene DRL-Inhalte ohne Drehbuch. Dabei kommen die Rolle und Glaubwürdigkeit von MGM als globaler Akteur bei der Entwicklung und Produktion von kreativen Formaten zum Tragen. Auf Basis der proprietären, eigenentwickelten Technologie von DRL, darunter Drohnen und Hochfrequenztechnik, kann MGM Television wirklich originelle und einzigartige Inhalte für den Drohnensport entwickeln, ein kommerzieller Bereich, der in den vergangenen zwei Jahren ein explosionsartiges Wachstum verzeichnet hat. Neben der Partnerschaft bei Inhalten wird MGM auch direkt in DRL investieren.

"Die Welt des Drohnenrennsports ist in jeder Hinsicht so faszinierend, dass wir von Anfang an mitmachen wollten. Wir werden die Geschichten dieser Personen und ihrer Leidenschaft für den Rennsport einem Publikum erzählen, das von diesem Sport absolut fasziniert sein wird. Und das ist erst der Anfang", sagte Mark Burnett, President der Television and Digital Group bei MGM. "Wir bei MGM sind hocherfreut über unseren Beitrag und unsere Investition in die Drone Racing League."

US-WEITE UND INTERNATIONALE ÜBERTRAGUNGSPARTNERSCHAFTEN

- ESPN - im Rahmen einer mehrjährigen Vereinbarung zwischen ESPN und 
  DRL werden die packenden FPV-Rennen auf TV- und digitalen Kanälen 
  an ein Massenpublikum in Nord-, Süd- und Mittelamerika und der 
  Karibik ausgestrahlt. Die US-Staffel 2016 umfasst zehn einstündige 
  Folgen aus fünf Rennen auf ESPN/ESPN2, beginnend mit einer Folge 
  "Intro to DRL" am morgigen Donnerstag, den 15. September um 23 Uhr 
  amerikanische Ostküstenzeit auf ESPN2. Die komplette Staffel hat 
  ihr Debut am Sonntag, den 23. Oktober. ESPN wird dabei helfen, den 
  Drohnenrennsport einem neuen Publikum näherzubringen. Dabei soll 
  durch seine Expertise beim Aufbau aufkommender Sportarten die 
  Innovation vorangebracht werden. "Mit unseren DRL-Beiträgen können 
  wir Geschichtenerzählen, Technologie und Wettkampf zu einem 
  interessanten wöchentlichen Programm verknüpfen, das nach unserer 
  Meinung bei einem wachsenden Publikum Anklang finden wird", sagte 
  Matthew Volk, Leiter Programming & Acquisitions bei ESPN. "Wir 
  freuen uns darauf, das Leben der leidenschaftlichen Fans dieses 
  aufkommenden Sports durch Events und Programmbeiträge zu 
  bereichern."
- Sky - der führende Anbieter von Sportunterhaltung in Großbritannien
  und Irland gibt eine Partnerschaft mit DRL in den Bereichen 
  Verbreitung und Eventproduktion bekannt, um in GB und Irland 
  Live-Events und Programminhalte zu übertragen. Die Folgen sind in 
  diesem Herbst auf dem neuen Kanal Sky Sports Mix zu sehen. 2017 
  werden Sky und DRL in Kooperation mit London & Partners ein 
  offizielles DRL-Rennen an einem kultigen Ort in London 
  veranstalten. Dabei wird es sich um das erste professionelle 
  Drohnenrennen in GB handeln. Neben Rundfunkverbreitung und 
  Eventproduktion sieht die Partnerschaft eine strategische 
  Investition durch Sky vor, wodurch eine langfristige Partnerschaft 
  entsteht.
- 7Sports - als Dachmarke für das Sportbusiness von ProSiebenSat.1 
  Media SE, eines der größten unabhängigen Medienunternehmen Europas,
  wird 7Sports DRL-Rennen auf TV- und digitalen Kanälen übertragen 
  und die Eventproduktion auf den Märkten Deutschland, Österreich und
  Schweiz (DACH) in einer Partnerschaft unterstützen, um in den 
  nächsten fünf Jahren DRL-Live-Rennen und Programminhalte zu 
  liefern. Das erste Rennen in DACH findet 2017 in Deutschland als 
  erstes professionelles Drohnenrennen statt. 7Sports tritt auch als 
  strategischer Investor in das DRL-Geschäft auf und setzt sich so 
  auf Basis seiner Expertise bei der Verbreitung neuer Sportarten für
  den Aufbau der Marke DRL in DACH ein.  

ABSCHLUSS EINER FINANZIERUNGSRUNDE IN HÖHE VON 12 MILLIONEN $

DRL hat außerdem den Abschluss einer Finanzierungsrunde mit einem Volumen von mehr als 12 Mio. $ bekanntgegeben, angeführt von RSE Ventures und Lux Capital. "Die Begeisterung und Spannung bei diesen Rennen ist vergleichbar mit unserer Begeisterung und Spannung als Investoren, genau wie der Aufstieg, das Tempo und die intelligente Risikobereitschaft des Unternehmens auch bei den Drohnen und ihren Piloten zu finden sind", sagte Adam Goulburn, DRL-Investor und Gesellschafter bei Lux Capital. Neben Sky, ProSieben und MGM sind an der Finanzierungsrunde beteiligt: Hearst Ventures, CAA Ventures, Gary Vaynerchuk mit Vayner/RSE, Courtside Ventures, Sierra Maya Ventures, Strauss Zelnick (CEO von Take-Two Interactive Software), Rikard Steiber (SVP von Virtual Reality bei HTC/Vive), Matthew Bellamy (Frontmann der Band Muse), Allen Debevoise (Gründer von Machinima) und Grant Gittlin (CXO von Medialink).

SPORT DER ZUKUNFT

Drohnenrennen sind ein rasant wachsender Sport mit einer leidenschaftlichen globalen Fangemeinde und Dutzenden Amateurveranstaltungen auf der ganzen Welt. Um die Wettkämpfe und Medienunterstützung auf ein professionelles Niveau anzuheben, hat DRL stark in spezialentwickelte Renndrohnen und proprietäre Technologien investiert. Die handgefertigte Flotte aus über 300 Drohnen wird mit Geschwindigkeiten von über 80 MPH (130 km/h) durch einzigartige Strecken gesteuert, die in brachliegenden Malls, Sportstadien und U-Bahn-Tunneln aufgebaut werden. Beim Fliegen durch die einzigartigen dreidimensionalen Rennstrecken von DRL steuern die Piloten die Drohne per Fernsteuerung und tragen dabei Headsets, die das Live-Video aus dem Cockpit der Drohne übertragen. Durch die immersive Perspektive erfahren die Piloten einen Adrenalinschub und erleben eine perfekte Mischung aus realer und virtueller Welt -- ein lebensechtes Videospiel.

INFORMATIONEN ZU ESPN

ESPN, Inc., ist der führende multinationale und multimediale Anbieter von Sportunterhaltung mit dem breitesten Portfolio an multimedialen Sportangeboten in über 50 Geschäftsbereichen. ESPN betreibt acht TV-Sender in den USA sowie 26 TV-Sender außerhalb der USA. Mit seinen weltweit führenden digitalen Sportangeboten und verschiedenen Zusatzangeboten erreicht ESPN Hunderte Millionen Sportfans auf allen sieben Kontinenten. Die 7.000 Beschäftigten von ESPN produzieren jedes Jahr 51.000 Stunden an Live- bzw. Studioprogrammen. ABC, Inc., eine indirekte Tochtergesellschaft der Walt Disney Company, ist zu 80 Prozent an dem Unternehmen mit Sitz in Bristol (Connecticut, USA) beteiligt. Die Hearst Corporation ist zu 20 Prozent an ESPN beteiligt.

INFORMATIONEN ZU SKY

Sky ist der führende Unterhaltungsprogrammanbieter in Europa mit 22 Millionen Kunden in fünf Ländern: Großbritannien, Irland, Deutschland, Österreich und Italien. Unser Angebot umfasst die besten und vielfältigsten Inhalte. Durch marktführenden Kundenservice und innovative Technologie bieten wir unseren Kunden ein besseres TV-Erlebnis, jederzeit und überall. Der Jahresumsatz von Sky beläuft sich auf 12 Milliarden £. Das Unternehmen ist europaweit der führende Investor in TV-Inhalte mit einem kombinierten Budget von 5,2 Milliarden £. Der Konzern beschäftigt 30.000 Mitarbeiter und wird an der Londoner Börse gehandelt (SKY).

INFORMATIONEN ZU 7SPORTS

7Sports vereint das gesamte innovative und digitale Sportportfolio von ProSiebenSat.1. Die Dachmarke für das Sportbusiness des Medienkonzerns setzt auf den Aufbau digitaler Sportplattformen, den Ausbau und die 360°-Vermarktungsstärke bei exklusiven Sportproduktionen, das Management von Nachwuchs- und Profisportlern und die Produktion hochklassiger Sport-Events. 7Sports profitiert von der langjährigen Erfahrung der ProSiebenSat.1 Group mit beliebten Sportmarken wie ran.de und der erfolgreichen Akquise von neuen Plattformen wie Sportdeutschland.TV, 90min.com und EverSport.tv. Das ermöglicht ideale Synergien zwischen den einzelnen Sportsegmenten. Mit der Marketingpower von ProSiebenSat.1 im Sportumfeld zählt 7Sports zu einer der profitabelsten Plattformen für sportaffine Werbetreibende, Co-Investoren und Profisportler im deutschsprachigen Raum.

INFORMATIONEN ZU MGM TELEVISION

MGM Television ist ein führender Produzent und globaler Verbreiter von Premiuminhalten für TV und digitale Plattformen mit Verbreitungsrechten für Originalproduktionen und einem breiten Angebot an TV-Folgen und Spielfilmtiteln, darunter Top-Unterhaltungs-Franchises wie James Bond, Rocky, Stargate und die "Hobbit"-Trilogie. Zu den aktuellen plattformübergreifenden Projekten mit und ohne Drehbuch zählen "Fargo" (FX), "Vikings" (HISTORY), "The Voice" (NBC), "Survivor" (CBS), "Shark Tank" (ABC), "Beyond the Tank" (ABC), "Celebrity Apprentice" (NBC), "Teen Wolf" (MTV), "The People's Choice Awards" (CBS), "Steve Harvey's Funderdome" (ABC) sowie "Lucha Underground" (The El Rey Network). Durch seinen Finanz- und Vertriebsarm Orion TV Productions läuft derzeit die vierte Staffel der syndizierten Gerichtsserie "Lauren Lake's Paternity Court". Das TV-Programm von MGM wird regelmäßig in 70 Ländern weltweit ausgestrahlt. Weitere Informationen finden Sie unter www.mgm.com.

INFORMATIONEN ZU DRL

DRL ist die erste Drohnenrennliga für Top-FPV-Piloten auf der ganzen Welt. Das Sport- und Medienunternehmen DRL vereint Weltklasse-Flugkunst und proprietäre Technologie für ein packendes Rennerlebnis, das die Massen begeistert. 2016 veranstaltet DRL weltweit eine Eventreihe, die in der Weltmeisterschaft ihren krönenden Abschluss findet. DRL wurde 2015 von Nicholas Horbaczewski gegründet. Das nicht börsennotierte Unternehmen hat seinen Sitz in New York. Weitere Informationen zur Rennsaison 2016 finden Sie unter www.drl.io. Wenn Sie mitreden möchten, folgen Sie DRL auf Facebook unter facebook.com/thedroneracingleague (https://www.facebook.com/thedroneracingleague?_rdr=p), auf Twitter @DroneRaceLeague (https://twitter.com/droneraceleague) und auf Instagram @thedroneracingleague. (https://www.instagram.com/thedroneracingleague/)

KONTAKT
Ben Johnson, Head of Communications, DRL
ben@drl.io 

Original-Content von: The Drone Racing League (DRL), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: The Drone Racing League (DRL)

Das könnte Sie auch interessieren: