Ubeeqo GmbH

Europcar steigt mit Ubeeqo ins Carsharing-Geschäft ein

Ubeeqo startet in Deutschland / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/120983 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ubeeqo GmbH"

Berlin (ots) -

   - Mobilitätsplattform liefert "3 in 1"-Lösung für Privatkunden 
   - Plattform vereint Carsharing, Mietwagenangebote und Taxi-Service
   - Integrationen weiterer Mobilitätsdienste folgen in den kommenden
     Monaten 
   - Ubeeqo ist bereits erfolgreich in London, Paris und Brüssel 
     gestartet 

Carsharing, Mietwagen und Taxidienst - Großstädtern stehen schon länger eine Reihe von Alternativen zum kostenintensiven Autobesitz zur Verfügung. Diese aber über nur eine Plattform zu buchen und zu managen, gab es bislang nicht. Ubeeqo (www.ubeeqo.com), Tochterunternehmen der Europcar Gruppe, möchte genau das: Alle Mobilitätslösungen buchbar in einer App - und so das eigene Auto obsolet machen.

Zum Start der Ubeeqo-App stehen Nutzern neben Carsharing und Mietwagenangeboten auch Taxidienste über die Plattform zur Verfügung. Durch die Integration zusätzlicher Mobilitätsangebote wird Ubeeqo in den kommenden Monaten weiter ausgebaut. Nutzer erhalten so die Möglichkeit, ihre persönlichen Mobilitätsansprüche in einer einzigen App mit einem Account zu erfüllen.

Mobilität der Zukunft

"Immer mehr Menschen erkennen, dass knapper Parkraum, steigendes Verkehrsaufkommen und letztlich die hohen Kosten für private PKW in keinem Verhältnis mehr zur Bequemlichkeit eines privaten Autos stehen", so Benoît Chatelier, Gründer und CEO von Ubeeqo. "Bedenkt man zudem, dass private PKW die meiste Zeit ungenutzt auf dem Parkplatz stehen, die Kosten aber gleich bleiben, macht es häufig keinen Sinn mehr, sich überhaupt ein Auto in großen Städten wie Berlin oder Hamburg anzuschaffen."

Ubeeqo und Europcar

Ubeeqo ist Teil der Europcar Gruppe, die seit 2015 einen Mehrheitsanteil am Unternehmen hält. "Unser Ziel ist es, Ubeeqos Entwicklung auf den B2B- und B2C-Märkten zu unterstützen und zu stärken und unseren Kunden Mobilitätslösungen anzubieten, die alle ihre unterschiedlichen Bedürfnisse abdecken", sagt Fabrizio Ruggiero, Vorstandsmitglied und Head of Mobility der Europcar Gruppe. "Unsere Kunden profitieren vom Mobilitätskonzept von Ubeeqo, da es ihr Leben einfacher macht. Sie können sich die passenden Transportmittel mit wenigen Klicks auf dem Smartphone aussuchen. Dadurch haben sie zu jeder Zeit und an jedem Ort das passende Transportmittel zur Verfügung."

Die flexible Alternative zum eigenen PKW

Die Ubeeqo-App integriert verschiedenste Mobilitätslösungen, die dem Nutzer schnell zur Verfügung stehen und auch direkt bezahlt werden können. Damit stellt Ubeeqo eine echte Alternative zu dem Kostenaufwand dar, der durch die Finanzierung eines eigenen PKW entsteht. Außerdem vereinfacht Ubeeqo das Suchen und Finden eines geeigneten Fortbewegungsmittels, da nicht mehr unzählige Accounts erstellt und persönliche Daten bei jedem einzelnen Anbieter hinterlegt werden müssen. Ubeeqo erleichtert diesen Prozess und bietet mit einem zentralen Kundensupport, Bezahlung und Abrechnung eine Lösung aus einer Hand. Ubeeqo startete bereits erfolgreich in Frankreich, Belgien und Großbritannien. Nun folgt Deutschland als weiterer europäischer Markt, auf dem das Mobilitätsangebot per App angeboten wird.

   iOS: https://itunes.apple.com/de/app/ubeeqo/id1044555321?mt=8 
   Android: http://ots.de/SKhtF 

Über Ubeeqo

Ubeeqo (www.ubeeqo.com) ist eine europäische Mobilitäts-Plattform, die sich auf Flotten- und Transportlösungen für Endkonsumenten sowie Firmenkunden spezialisiert hat. Seit 2015 ist Europcar, Europas führender Automobil-Miet-Service, Mehrheitsgesellschafter von Ubeeqo, um ihren Kunden einfache und flexible Transportmöglichkeiten zu bieten. Per App werden dem Nutzer an seine spezifischen Ansprüche angepasste Lösungen angeboten: von Carsharing, über Mietwagen bis Taxifahrten, die er mit wenigen Klicks buchen kann. Ubeeqo ist bei Deloitte's Technology Fast50 als eines der 30 Technologie-Unternehmen mit vielversprechenden Wachstumsprognosen gelistet. Das Unternehmen wurde 2008 von Benoit Chatelier und Alexandre Crosby in Frankreich gegründet und operiert derzeit auch in Belgien, England und Deutschland.

Über die Europcar Gruppe

Die Aktien von Europcar (EUCAR) sind an der Börse Euronext in Paris gelistet. Europcar ist die führende Autovermietung in Europa und einer der größten Anbieter auf dem Mobilitätsmarkt. Das Unternehmen ist in über 140 Ländern vertreten und stellt den Kunden mit eigenen Betrieben sowie Standorten, die von Franchisenehmern und Partnern geführt werden, eines der größten Netze von Mietwagenstationen bereit. Das Markenportfolio der Europcar Gruppe umfasst Europcar® und die Niedrigpreis-Marke InterRent®. Im Zentrum der Gruppe steht der Kunde, für dessen Zufriedenheit sich alle 6.000 Mitarbeiter des Unternehmens engagieren und der Impulse für die kontinuierliche Entwicklung neuer Services gibt. Das Europcar Lab wurde ins Leben gerufen, um die Mobilitätsbedürfnisse von morgen durch Innovationen und strategische Investments, wie Ubeeqo und E-Car Club, zu bedienen.

Pressekontakt Ubeeqo:


David Miltner
Tel: +49 (0) 30 20 07 59 9
Mail: kommunikation@ubeeqo.com
www.ubeeqo.com

Pressekontakt Tonka PR
Tonka GmbH
Joschka Hugo
Tel: +49 (0) 30 27 59 59 73 14
Mail: joschka.rugo@tonka-pr.com
www.tonka-pr.com

Original-Content von: Ubeeqo GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: