Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG

26.11.2019 – 11:00

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG

Body Positivity #TrotzCED - im Spannungsfeld zwischen vermeintlichen Makeln und Selbstliebe

Body Positivity #TrotzCED - im Spannungsfeld zwischen vermeintlichen Makeln und Selbstliebe
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

"Body Positivity" - ein Begriff mit vielen Definitionen und Interpretationen. Seit einigen Jahren wird damit überwiegend eine Bewegung in den sozialen Medien beschrieben, die es zum Ziel hat, ein positives Köperbewusstsein und Selbstbild zu fördern. Welche Auswirkungen die Diagnose einer chronischen Krankheit wie einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (CED) auf eben dieses positive Körperbewusstsein haben kann, das versucht die neue Serie der Kampagne #TrotzCED im Dialog mit Betroffenen zu ergründen.

Ein neues Körperbild

Vermehrt Frauen, aber auch Männer posten unretouchierte Bilder ihrer Körper und wollen damit vermitteln: Jeder Mensch ist schön, so wie er ist. Dass sich diese Bewegung aber alleine auf Äußerlichkeiten beschränkt, wäre zu kurz gegriffen. Ein positives Körperbewusstsein speist sich aus mentaler Stärke. Gerade wenn bestimmte Körperformen weggeleugnet werden, ist es umso schwieriger sich dem selbstbewusst entgegen zu stellen und vermeintliche eigene Makel offen und ohne Scham zu präsentieren. Genau um diese innere Stärke geht es aber beispielsweise, wenn Frauen mit ihren unterschiedlichen Körperformen, Dellen und Dehnungsstreifen in Unterwäsche selbstbewusst der Kamera entgegentreten.

Selbstbewusst im eigenen Körper #TrotzCED?

Hinter den vielen Bildern der Bewegung stehen ebenso viele Geschichten, Schicksalsschläge und Erfolgsstories. Im Rahmen der Kampagne #TrotzCED widmet sich die Serie der sogenannten Blogger Portraits der Beziehung von CED-Betroffenen mit ihrem Körper. Hierbei stellt vor allem die Diagnose einer chronischen Erkrankung häufig einen Bruch in diesem Verhältnis dar. Der scheinbar so bekannte Körper wirkt mit einem Mal gar nicht mehr so bekannt. Wie Betroffene erneut lernen ihren Körper nicht nur zu akzeptieren, sondern zu lieben und wie sie das erreicht haben, dass teilen drei Bloggerinnen.

Den Auftakt der Serie bildet die Vloggerin Kascha, die selbst von CED betroffen ist [www.ced-trotzdem-ich.de/service/blogger-portraits/portrait-kascha]. Im ersten Teil spricht Kascha über ihren persönlichen Weg von der Ignoranz bis zur Akzeptanz ihrer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung und wie sie gelernt hat, ausgerechnet durch die Krankheit, ihren Körper zu lieben. Auch wenn es ein langer Lernprozess für sie war: "Statt zu kämpfen, musste ich lernen, mit der Krankheit zu leben."

Das Ziel der Blogger Portraits zum Thema "Body Positivity" - die sukzessive bis zum Frühjahr 2020 auf www.ced-trotzdem-ich.de veröffentlicht werden - ist es, andere Betroffene auf ihrem Weg zu einem positiven Selbstbild zu unterstützen. Drei Bloggerinnen teilen ihre ganz unterschiedlichen Erfahrungen mit der Erkrankung und wie sich ihr Körpergefühl nach der Diagnose verändert hat. Aber auch wie sie ganz individuell einen neuen Zugang zu einem positiven Körperbewusstsein erlangt haben.

Mehr als nur ein Hashtag: #TrotzCED-Kampagne

Mit der auf Social Media fokussierten Kampagne #TrotzCED möchte Takeda einen Beitrag für einen offenen Austausch zwischen Betroffenen leisten. Die Zusammenarbeit mit Bloggern, die selbst betroffen sind, ist ein zentraler Bestandteil. Darüber hinaus möchte Takeda den offenen Austausch zwischen Betroffenen unterstützen und der Tabuisierung bestimmter Aspekte der Erkrankung entgegenwirken. Die Kampagne lebt daher vor allem von der aktiven CED-Community auf Facebook (https://www.facebook.com/cedtrotzdemich.de/).

Pressekontakt:

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG
Unternehmenskommunikation
Andreas Hundt
Tel.: +49 30 20 62 77 151
E-Mail: pr@takeda.com

Agenturkontakt:
m:werk GmbH & Co. KG
Stephanie Brandt
Tel.: +49 30 99 198 93 63
E-Mail: brandt@m-werk.de

Original-Content von: Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell