PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von goodRanking Online Marketing Agentur mehr verpassen.

05.10.2018 – 09:49

goodRanking Online Marketing Agentur

Maschinenbau im Aufschwung

Maschinenbau im Aufschwung
  • Bild-Infos
  • Download

Der deutsche Maschinenbau ist weltweit für seine zuverlässigen, innovativen und hochwertigen Produkte bekannt. Das breit gefächerte Feld reicht von der Herstellung von Werkzeugmaschinen, Hebezeugen und Fördermitteln über Antriebstechnik bis hin zur Produktion von hydraulischen und pneumatischen Komponenten. Die Branche, die zu den größten des Landes zählt, erzielte 2017 erstmalig einen Rekordumsatz von mehr als 220 Milliarden Euro. Damit stellt die Entwicklung und Herstellung von Maschinen den zweitwichtigsten Umsatzträger der deutschen Wirtschaft dar. Eng mit der Branche verknüpft ist auch der Maschinentransport sowie die Montage und Demontage der Maschinen. Mit rund einer Million Beschäftigten ist der Maschinenbau nach wie vor der größte industrielle Arbeitgeber. Während mit einem anhaltenden Produktionswachstum von 3 Prozent gerechnet wird, bleibt die Automobilindustrie mit einem Umsatzvolumen von 426 Milliarden Euro weiterhin Spitzenreiter.

Maschinentransporte sind auch im Inland von Bedeutung

Im Zuge der fortschreitenden Globalisierung nimmt das Qualitätssiegel "Made in Germany" weiterhin einen hohen Stellenwert ein. Sowohl was seinen guten Ruf, aber auch das weltweite Kaufinteresse angeht. In der Folge ist der internationale Handel für den deutschen Maschinenbau von existenzieller Bedeutung. So berichtet der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA), dass drei von vier Maschinen für den Export bestimmt seien. Den größten Absatzmarkt stellt die Europäische Union dar. Fast die Hälfte der exportierten Maschinen wird in das europäische Ausland transportiert. Dementsprechend stark ist die Maschinenindustrie mit der Logistikbranche verbunden.

Trotz des exportorientierten Geschäftsbereichs kommt auch dem Heimmarkt eine besondere Bedeutung zu. So stieg die Inlandsnachfrage nach Maschinen und Anlagen im Juli dieses Jahres um 17 Prozent. Eine positive Entwicklung, die sich auch im Maschinentransport und der steigenden Beförderungsleistung im Güterverkehr widerspiegelt. Neben den international agierenden Speditionen setzt der deutsche Maschinenbau auch auf Transportunternehmen, die auf bundesweiter Ebene tätig sind, wie die Stoppel & Barros Berlin GmbH (https://www.stoppel-barros.de/leistungen/maschinentransporte/). Dabei umfasst das Aufgabenspektrum oftmals nicht nur den Transport, sondern auch die Montage und Demontage der Maschinen.

Der Mittelstand als beständiger Wirtschaftsmotor

Mit rund 6.000 Unternehmen ist der Maschinen- und Anlagenbau einer der wichtigsten Wirtschaftspfeiler. Die Branche wird, trotz ihrer enormen Größe, vor allem durch spezialisierte Kleinunternehmen und Mittelstandsbetriebe geprägt, die maßgeschneiderte Produkte sowie Lösungen herstellen, um der starken Nachfrage der nationalen und internationalen Fertigungsindustrie gerecht zu werden.

Je nach Definition gehören bis zu 99 Prozent der deutschen Unternehmen dem Mittelstand an und stellen fast 60 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze. Das Prädikat "German Mittelstand" steht für einen besonders hohen Spezialisierungsgrad, schlanke Strukturen, innovative Anpassungsfähigkeit und nachhaltige Investitionen. Obwohl sich die zumeist familienbetriebenen Firmen durch eine starke Verbundenheit zu ihrer Region auszeichnen, konnten sich viele als Weltmarktführer in ihrer Nische etablieren.

Weitere Storys: goodRanking Online Marketing Agentur
Weitere Storys: goodRanking Online Marketing Agentur