goodRanking Online Marketing Agentur

Google AdWords: Neue Benutzeroberfläche für Werbetreibende

Google hat bekannt gegeben, dass die neue AdWords-Benutzeroberfläche nun allen Werbetreibenden zur Verfügung steht. Der Präsentation des modernisierten Interfaces im vergangenen Jahr folgte ein gradueller Rollout über mehrere Monate. Die neue AdWords-Oberfläche verspricht schneller und intuitiver zu sein, während ein noch stärkerer Fokus auf die Erreichung von individuellen Marketingzielen gelegt wird.

Eines der grundlegenden Ziele der Modernisierung sei es, noch mehr in weniger Zeit erledigen zu können. Laut Google konnte die Ladegeschwindigkeit von Kontodaten um bis zu 20 Prozent verbessert werden. Zur Zeitersparnis soll auch eine intuitivere Nutzerführung beitragen, dank der häufig genutzte Funktionen einfacher zu erreichen sind. Überdies wurde eine Bandbreite an Funktionen hinzugefügt, die exklusiv für das neue Interface entwickelt wurden. Features wie der Reiter "Zielseiten" bieten neue Möglichkeiten zur Überwachung und Auswertung der Kampagnen-Leistung. Mithilfe von Gebotsanpassungen können Werbetreibende nun auch festlegen, wie oft eine Anrufoption in einer Anzeige geschaltet wird. Zur besseren Übersicht bietet das überarbeitete Berichtstool relevante Leistungskennzahlen nun auch als Grafiken an.

Google bietet auf seiner Supportseite einen detaillierten Überblick zu den umfangreichen Änderungen an: https://support.google.com/adwords/answer/6383306?hl=de

Mithilfe einer Einführungstour können Werbetreibende die neue Oberfläche und ihre Funktionen erkunden. Der Nutzerfreundlichkeit halber ist es während der Einführungsphase möglich zwischen dem neuen und alten Interface zu wechseln. Weitere Funktionen - wie das AdWords Lab - werden momentan noch implementiert.

Google AdWords im Wandel

Googles suchbezogenes Werbesystem durchlief eine Vielzahl an Änderungen, bevor es seinen jetzigen Status als eines der führenden Online-Marketinginstrumente erreichen konnte. Im Jahr 1999 begann der Suchmaschinenbetreiber sein Werbesystem erstmalig zu testen. Anstatt Online-Anzeigen in Form von Bannern anzubieten, entschied sich das Unternehmen kontextbezogene Textanzeigen auf der Basis von Suchbegriffen (Keywords) zu verkaufen, die getrennt von den normalen Suchergebnissen angezeigt werden sollten.

Der Oktober 2000 markierte den Startschuss von Google AdWords, welches zu seiner Einführung von 350 Unternehmen genutzt wurde. In den darauffolgenden Jahren wurde das Werbesystem nach und nach durch neue Features ausgebaut, wie das Pay-Per-Click-System und die Einführung der Click-Through-Rate als Leistungskennzahl. Mittlerweile gehört Suchmaschinenwerbung weltweit zum Werbefundament von Unternehmen aller Größen. Das neue Interface soll nicht zuletzt auch die Einstiegsbarriere für Unternehmen senken, die bisher noch keine Erfahrungen mit Google AdWords gemacht haben. Für Neueinsteiger empfiehlt sich die Konsultierung einer Google AdWords Agentur (http://www.goodranking.eu/google-adwords-agentur/), die bei der Planung, Einrichtung und Durchführung der Kampagne beratend zur Seite steht.

Original-Content von: goodRanking Online Marketing Agentur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: goodRanking Online Marketing Agentur

Das könnte Sie auch interessieren: