Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Continentale Versicherungsverbund mehr verpassen.

01.10.2019 – 11:29

Continentale Versicherungsverbund

Continentale Lebensversicherung: Vermittler gefragt - 500.000 Studenten warten auf ihre BU-Vorsorge

Dortmund (ots)

Im Oktober gibt es für Vermittler wieder viele gute Gründe, um mit jungen Leuten ins Gespräch zu kommen. Denn dann starten bundesweit rund eine halbe Million Studienanfänger in ihr erstes Semester. Der perfekte Zeitpunkt, um die eigene Arbeitskraft erstklassig zu schützen. Dabei ist eine gute Beratung durch einen qualifizierten Vermittler gefragt. Denn Flexibilität und Sicherheit sind heute wichtiger denn je. Mit der neuen Continentale PremiumBU stimmt die private Vorsorge für den Fall der Berufsunfähigkeit (BU) auch in Zukunft. Aktuell wurde die Continentale PremiumBU von Franke und Bornberg mit der Höchstnote FFF+ ausgezeichnet. Ganz neu können Studenten jetzt schon von Anfang an eine BU-Rente von bis zu 2.000 Euro vereinbaren. Die Vorsorge ist individuell ausbaubar und auch als günstige Start-Variante erhältlich.

Staat hält sich in den ersten fünf Berufsjahren raus

"Am Anfang seiner Karriere rechnet fast niemand damit, dass er später aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf nicht mehr ausüben kann", sagt Dr. Helmut Hofmeier, Vorstand Leben im Continentale Versicherungsverbund. Das belegt auch die aktuelle Continentale BU-Studie: Mehr als die Hälfte der Befragten unter 30 Jahren gibt an, noch zu jung für eine BU-Vorsorge zu sein. Zu jung kann man für eine Berufsunfähigkeitsversicherung aber nicht sein, ganz im Gegenteil. Denn zum einen können psychische Erkrankungen wie Burnout auch schon in relativ jungen Jahren auftreten. Zum anderen gilt: Je früher der Schutz abgeschlossen wird, desto günstiger ist er. Zumal Berufsanfänger in den ersten fünf Jahren ihres Erwerbslebens keinen Anspruch auf eine gesetzliche Rente bei Erwerbsminderung haben.

Junge Leute wünschen Rundum-Schutz

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Viele Befragte wissen nicht, dass sich bereits Studenten und Auszubildende privat absichern können. Dasselbe gilt für Schüler. Dr. Hofmeier: "Deshalb sollten Vermittler junge Menschen oder sogar deren Eltern gezielt und umfassend über Berufsunfähigkeit informieren." Diese Zielgruppe zieht übrigens einen Rundum-Schutz einem reinen Basis-Schutz vor, so ein Ergebnis der Continentale BU-Studie.

300 Zukunftsberufe günstiger eingestuft oder ganz neu aufgenommen

Einen ausgezeichneten Rundum-Schutz bietet die Continentale PremiumBU. Ein wichtiges Element: Rund 300 Zukunftsberufe sind günstiger eingestuft oder ganz neu aufgenommen. 25 Berufe sind nur bei der Continentale versicherbar. Dazu gehören der Drohnenpilot, der IT-Berater für künstliche Intelligenz und der Feelgood-Manager. Damit ist der Versicherer der Zeit einen Schritt voraus. Sinnvolle Zusatzoptionen und umfassende Nachversicherungsgarantien sorgen zusätzlich für großen Gestaltungsspielraum. Insbesondere mit dem Karriere-Paket kann der junge Versicherte seinen Schutz individuell ausbauen - und das für nur 10 Prozent Mehrbeitrag.

Bestseller Karrierepaket erweitert

Den beliebtesten Baustein der Einsteiger-Variante gibt es jetzt auch bei der PremiumBU. Damit profitiert der Kunde von folgenden Vorteilen:

   - die BU-Rente bei Abschluss der Ausbildung oder des Studiums auf 
     bis zu 2.500 Euro verdoppeln
   - nach einer Weiterbildung und jetzt auch nach einem Berufswechsel
     prüfen lassen, ob ein günstigerer Beitrag möglich ist
   - dank des Starter-Bonus in den ersten fünf Berufsjahren bei 
     Erwerbsunfähigkeit eine zusätzliche EU-Rente von bis zu 500 Euro
     erhalten. 

Mehr zur Continentale PremiumBU gibt es unter www.continentale.de/premiumbu. Freie Vermittler finden für sie aufbereitete Informationen unter https://makler.continentale.de/premium-bu. Die Continentale stellt ihre Neuheiten auch bei der Dortmunder DKM vor (Halle 3B, Stand B05).

Über die Continentale Lebensversicherung AG:

Die Continentale Lebensversicherung AG ist ein Unternehmen des Continentale Versicherungsverbundes. Dieser wird getragen von dem Grundgedanken des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit, der sich aus der Rechtsform der Obergesellschaft, der Continentale Krankenversicherung a.G., ergibt. Bei ihr wie im gesamten Verbund stehen die Bedürfnisse der Kunden im Mittelpunkt. Als Versicherungsverein ist die Continentale geschützt gegen Übernahmen.

Stadt- und Marktschreiber gründeten die Gesellschaft im Jahr 1892 als Pensionsverein. Sitz des Unternehmens ist in München.

Heute betreut die Continentale Lebensversicherung AG rund 805.000 Verträge und erzielt Beitragseinnahmen von rund 808 Millionen Euro. Verbunden mit ihrer Substanzstärke gehört sie zu den wenigen Lebensversicherern im deutschen Markt, die nach wie vor eine umfassende Produktpalette und langfristige Garantien anbieten. Ihre Produktpalette reicht von der Basis-Rente über die betriebliche Altersversorgung und Berufsunfähigkeitsversicherung bis hin zur klassischen Altersvorsorge. Weitere Informationen finden Sie unter www.continentale.de.

Pressekontakt:

Bernd Goletz
Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 0231/919-2255
presse@continentale.de
www.continentale.de

Original-Content von: Continentale Versicherungsverbund, übermittelt durch news aktuell