Continentale Versicherungsverbund

Continentale: Neuer Krankenvollversicherungstarif speziell für Ärzte - Starke Leistungen, günstiger Beitrag mit Top-Marktposition

Dortmund (ots) - Speziell für die Zielgruppe der Ärzte und Zahnärzte, deren Partner und Familienangehörige sowie für Studenten der Human- und Zahnmedizin bietet die Continentale Krankenversicherung a.G. ab sofort den neuen Krankenvollversicherungstarif COMFORT-MED an. Dieser knüpft an die Erfolgsstory der Continentale-Krankenvollversicherungstarife ECONOMY und COMFORT für Angestellte und Selbstständige an. COMFORT-MED zeichnet sich durch Leistungsstärke, Flexibilität und einen besonders attraktiven Beitrag aus. Das Ergebnis ist eine Top-Marktpositionierung unter den Spezial-Tarifen für Mediziner.

Dabei profitiert nicht nur der Mediziner selbst von den vergünstigten Beiträgen, sondern gleich die ganze Familie. Vermittler haben damit ein zusätzliches Argument zur Absicherung der ganzen Familie in der privaten Krankenvollversicherung - jetzt und in Zukunft.

Starke Leistungen für wirtschaftlich denkende Ärzte

Ambulant und bei Zahnbehandlungen wird bis zum Höchstsatz der Gebührenordnungen erstattet - und zwar bei freier Arztwahl. Beim Zahnersatz sind es 80 Prozent der Kosten; zum Leistungsumfang gehören dabei auch bis zu sechs Implantate pro Kiefer. Hinzu kommen offene Heil- und Hilfsmittelbegriffe, die garantieren, dass die Versicherten auch in diesen Bereichen langfristig vom medizinischen Fortschritt profitieren. Die Selbstbeteiligung beträgt 20 Euro pro Behandlungstag, für Hilfsmittel 50 Euro. Für Medikamente können die Versicherten die Selbstbeteiligung vermeiden, wenn sie sich für Generika entscheiden.

Gesundheitsbewusstes und wirtschaftliches Verhalten der Versicherten wird belohnt: Der Tarif sieht bei Nichtinanspruchnahme eine garantierte Beitragsrückerstattung von zwei Monatsbeiträgen vor; zusätzlich ist eine erfolgsabhängige Beitragsrückerstattung möglich.

Flexibel kombinieren

Optimal ergänzt wird der COMFORT-MED durch den Stationärtarif SP. Mit ihm sichert sich der Kunde im Krankenhaus die Behandlung durch den Chefarzt - und das gegebenenfalls über die Höchstsätze der Gebührenordnung hinaus. Eine Unterbringung im 1- oder 2-Bett-Zimmer sieht der Tarif ebenfalls vor. Das Krankentagegeld VA speziell für Ärzte und Zahnärzte zur Absicherung des Verdienstausfalls bei Arbeitsunfähigkeit besticht ebenfalls durch sehr niedrige Beiträge.

"Mit der Tarifkombination um den COMFORT-MED schaffen wir eine kundenorientierte und flexible Versicherungslösung. Zusammen mit dem stationären Schutz bietet er Top-Leistungen für wirtschaftlich denkende Ärzte", erläutert Continentale Kranken-Vorstand Dr. Marcus Kremer. Mit dem Optionstarif AV-P1 sichert sich der Kunde zudem alle Möglichkeiten für die Zukunft: Ohne erneute Risikoprüfung kann er entweder den Vollversicherungsschutz noch erhöhen oder weitere Ergänzungstarife abschließen, zum Beispiel Pflegetagegeld oder Kurkostentarife.

Günstige Beiträge

Das komplette Produktpaket, bestehend aus COMFORT-MED, SP1 für Chefarztbehandlung im 1-Bett-Zimmer, der Krankentagegeldversicherung VA22/250 mit einem Tagegeld von 250 Euro ab dem 22. Tag und dem Optionstarif kostet für eine 35-jährige Kinderärztin in eigener Praxis 373,65 Euro. Damit spart sie im Vergleich zu den "Nicht-Ärztetarifvarianten" knapp 130 Euro monatlich, was auf ein Jahr hochgerechnet immerhin beinahe 1.600 Euro entspricht. Damit belegt die Continentale einen absoluten Spitzenplatz im Markt.

Ein weiteres Beispiel: Für einen 33-jährigen Stationsarzt im Krankenhaus, der sich mit dem Stationärtarif SP2 für Chefarztbehandlung und Unterbringung im 2-Bett-Zimmer, eine Krankentagegeldversicherung sowie den Optionstarif entscheidet, kostet das komplette Produktpaket 302,60 Euro. Unter Berücksichtigung des Arbeitgeberbeitrages zahlt er also einen monatlichen Beitrag von lediglich 153,55 Euro.

Über den Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit: Die Continentale ist kein Konzern im üblichen Sinne, denn sie versteht sich als ein "Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit". Dieses Grundverständnis bestimmt das Handeln in allen Bereichen und in allen Unternehmen. Es fußt auf der Rechtsform der Obergesellschaft: An der Spitze des Verbundes steht die Continentale Krankenversicherung a.G. (gegründet 1926), ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit - und ein Versicherungsverein gehört seinen Mitgliedern, den Versicherten. Dank dieser Rechtsform ist die Continentale geschützt gegen Übernahmen und in ihren Entscheidungen unabhängig von Aktionärsinteressen.

Pressekontakt:

Bernd Goletz
Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 0231/919-2255
presse@continentale.de

Original-Content von: Continentale Versicherungsverbund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Continentale Versicherungsverbund

Das könnte Sie auch interessieren: