Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Konstanz mehr verpassen.

Universität Konstanz

Konjunkturaussichten für den Bodenseeraum , PI Nr. 93/2021

Ein Dokument

Konjunkturaussichten für den Bodenseeraum

Am Thurgauer Wirtschaftsinstitut, einem An-Institut der Universität Konstanz, sprechen im Rahmen des Prognoseforums zwei Experten aus der schweizerischen Covid-Task-Force über die Wirtschaft in Zeiten der Pandemie

Die Pandemie hat die Medizin, die Wirtschaft, die Regierungen sowie die gesamte Bevölkerung vor große Herausforderungen gestellt. Grenzschließungen und Hamsterkäufe waren deutliche Zeichen einer Krise, von der nur wenige Unternehmen nicht betroffen waren. Haben wir mit den Impfungen das Problem nun hinter uns gelassen? Das Thurgauer Wirtschaftsinstitut (TWI), ein An-Institut der Universität Konstanz, bietet am Freitag, 8. Oktober 2021, die Gelegenheit, von zwei Experten aus der Covid-Task-Force des Schweizer Bundes zu erfahren, wie diese Krise bislang wirtschaftlich bewältigt wurde und wie sie künftig bewältigt werden kann. Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe Prognoseforum findet auf dem Lilienberg in Ermatingen (Schweiz) statt, Beginn ist um 17.30 Uhr.

Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm, Leiter der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich, berichtet in seinem Vortrag zu den „Wirtschaftsaussichten 2022“, wie die Wirtschaft auf die Pandemie reagiert hat, und erklärt, wie sich die Konjunktur 2022 entwickeln wird. Prof. Dr. Marius Brülhart von der Universität Lausanne überschreibt seinen Vortrag mit „Auf Leben und Tod: Wirtschaftspolitik in der Jahrhundertpandemie". Prof. Dr. Urs Fischbacher, Professor für angewandte Wirtschaftsforschung an der Universität Konstanz und Leiter des TWI, moderiert den Anlass. Das Prognoseforum schließt mit einem Apéro um 19 Uhr.

Das Thurgauer Prognoseforum ist öffentlich. Personen mit einem 3G-Covid-Nachweis können teilnehmen; Anmeldungen nimmt das Thurgauer Wirtschaftsinstitut unter forum@twi-kreuzlingen.ch entgegen.

Das 2002 gegründete Thurgauer Wirtschaftsinstitut ist als An-Institut der Universität Konstanz ein grenzübergreifendes, deutsch-schweizerisches Projekt. Der wissenschaftliche Schwerpunkt des TWI liegt in der experimentellen Wirtschaftsforschung.

Faktenübersicht:

  • Prognoseforum des Thurgauer Wirtschaftsinstituts (TWI) zur wirtschaftlichen Bewältigung der Pandemie-Krise
  • Termin: Freitag, 8. Oktober 2021, auf dem Lilienberg in Ermatingen (Schweiz), Beginn um 17.30 Uhr
  • Anmeldungen unter forum@twi-kreuzlingen.ch
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Franken
  • Kontakt: Urs Fischbacher, Institutsleiter, Thurgauer Wirtschaftsinstitut an der Universität Konstanz, Hafenstr. 6, 8280 Kreuzlingen, Schweiz, Telefon: +41 71 677 05 10, E-Mail: forum@twi-kreuzlingen.ch, www.twi-kreuzlingen.ch
Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: + 49 7531 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de

- uni.kn

Weitere Storys: Universität Konstanz
Weitere Storys: Universität Konstanz