Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Konstanz mehr verpassen.

Universität Konstanz

Top-Platzierungen im CWTS Leiden Ranking, PI Nr. 64/2021

Ein Dokument

Universität Konstanz bestätigt Top-Platzierungen

im CWTS Leiden Ranking

Open Access-Publikationen und gemeinsame Publikationen mit internationalen Einrichtungen bilden Forschungsstärke ab

Das renommierte CWTS Leiden Ranking stellt der Universität Konstanz seit einigen Jahren beste Noten in den Bereichen Open Access und Ko-Publikationen aus. So auch in der Ausgabe 2021, die die Platzierungen der vergangenen Jahre bestätigt. In den Kategorien freier Zugang zu geprüften wissenschaftlichen Veröffentlichungen sowie Publikationen, die mit Ko-Autor*innen von anderen Institutionen aus dem Ausland verfasst wurden, erreicht die Universität Konstanz deutschlandweit wieder den ersten Rang. Die aktuelle Auswertung erfolgte aufgrund der Publikationen, die im Zeitraum von 2016 bis 2019 in der Datenbank „Web of Science“ gelistet sind. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum weltweit 1.225 Universitäten, davon 54 deutsche Universitäten gerankt.

Um überhaupt ins CWTS Leiden Ranking aufgenommen zu werden, müssen die Wissenschaftler*innen einer Universität im beschriebenen Zeitraum mindestens 800 Publikationen in renommierten internationalen Wissenschaftsjournalen untergebracht haben. Der Spitzenplatz der Universität Konstanz in der Kategorie Ko-Publikationen belegt die Forschungsstärke der Universität Konstanz auf einem wichtigen Gebiet. Die Kooperation mit internationalen Institutionen spiegelt die weltweite Vernetzung der Konstanzer Forschung wider und garantiert somit deren internationale Sichtbarkeit. Dem bundesweit ersten Rang der Universität Konstanz entspricht weltweit eine sehr gute Platzierung auf Rang 125.

Was die Rubrik Open Access betrifft, hat die Universität Konstanz den nationalen Spitzenplatz seit vielen Jahren sicher. Er bildet das Engagement ihres Kommunikations-, Informations-, Medienzentrums (KIM) ab, das in herausragender Weise den weltweiten freien und kostenlosen Zugang zu den wissenschaftlichen Arbeiten der Universität Konstanz betreibt. Adressat*innen sind genauso Wissenschaftler*innen wie interessierte Bürger*innen. Mit dem bundesweit ersten Platz in der aktuellen Ausgabe des CWTS Leiden Rankings erreicht die Universität Konstanz international einen hervorragenden Rang 83.

Die vom CWTS Leiden Ranking 2021 erfassten 1.225 Universitäten sind weltweit über 69 Länder verteilt. Das Universitätsranking, das seit 2007 vom Centre for Science and Technology Studies der niederländischen Universität Leiden erstellt wird, basiert auf bibliografischen Daten der Datenbank „Web of Science“ und vergleicht Universitäten anhand von insgesamt 45 Indikatoren.

Faktenübersicht:

  • CWTS Leiden Ranking bestätigt erste Plätze der Universität Konstanz in den Bereichen Open Access und internationale Ko-Publikationen
  • Gerankt wurden 1.225 Universitäten aus 69 Ländern
  • Betrachtungszeitraum 2016 bis 2019
  • Erstellt vom Centre for Science and Technology Studies der niederländischen Universität Leiden.
Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: + 49 7531 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de

- uni.kn

Weitere Storys: Universität Konstanz
Weitere Storys: Universität Konstanz
  • 16.06.2021 – 15:47

    Smartphone-Verbote am Arbeitsplatz, PI Nr. 63/2021

    Smartphone-Verbote am Arbeitsplatz Studie zu Smartphone-Verboten am Arbeitsplatz zeigt mögliche Vorteile „weicher“ Verbote auf – Forschungsprojekt unter Beteiligung der Universität Konstanz Der Nutzen von Smartphone-Verboten am Arbeitsplatz hängt von der Art der ausgeübten Tätigkeit ab. Zu diesem Ergebnis kommt ein interdisziplinäres Team aus ...

    Ein Dokument
  • 16.06.2021 – 14:46

    EINLADUNG ZUM PRESSETERMIN, Der Kon.Screen: Wissenschaft im Fünfeck, PI Nr.62/2021

    EINLADUNG ZUM PRESSETERMIN Der Kon.Screen: Wissenschaft im Fünfeck Einladung zum Pressetermin: Eröffnung einer wandernden Medieninstallation der Universität Konstanz und Stadt Konstanz am 21. Juni 2021 Drei schwarze Fünfecke werden künftig in Konstanz zu sehen sein, wie kleine Häuser auf den ...

    Ein Dokument