Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Konstanz mehr verpassen.

Universität Konstanz

Einbahnstraße Evolution?, PI Nr. 34/2021

Ein Dokument

Einbahnstraße Evolution?

Internationales Forschungsteam unter Leitung des Limnologischen Instituts der Universität Konstanz beschreibt Fall von „umgekehrter Evolution“

Ist Evolution umkehrbar? Forschende der Universität Konstanz beobachteten zusammen mit internationalen Kollegen einen Fall von „umgekehrter Evolution“ bei Wasserflöhen aus dem Bodensee. Die Tiere verloren innerhalb weniger Jahre ihre Resistenz gegen Blaualgen, die sie erst kurz zuvor durch evolutionäre Anpassung erhalten hatten. Die Forschungsergebnisse liefern ein Beispiel dafür, wie menschgemachte Veränderungen der Umwelt in kürzester Zeit komplexe evolutionäre Veränderungen verursachen können

Lesen Sie den ausführlichen Artikel im Online-Magazin campus.kn und erfahren Sie mehr darüber, wie den Forschenden des Limnologischen Instituts die seltene Beschreibung eines vollständigen Falls von „umgekehrte Evolution“ im Bodensee gelang:

https://www.campus.uni-konstanz.de/wissenschaft/einbahnstrasse-evolution

Faktenübersicht:

  • Originalpublikation: Jana Isanta-Navarro, Nelson G. Hairston Jr, Jannik Beninde, Axel Meyer, Dietmar Straile, Markus Möst, Dominik Martin-Creuzburg (2021) Reversed Evolution of Grazer Resistance to Cyanobacteria. DOI: 10.1038/s41467-021-22226-9
  • Seltenes Beispiel für einen Fall von umgekehrter Evolution in einer natürlichen Population (Wasserflöhe der Art Daphnia galeata im Bodensee)
  • Menschliches Handeln kann bereits in kurzen Zeitspannen entscheidende Auswirkungen auf die Evolution von Organismen haben
  • Kooperationsprojekt der Universität Konstanz, der Cornell University (USA) und der Universität Innsbruck (Österreich)
  • Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG; Deutschland), den Wissenschaftsfonds (FWF; Österreich), die National Science Foundation (NSF; USA) sowie den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (ERDF; im Rahmen von Interreg V).
  • Das Limnologische Institut der Universität Konstanz feiert 2021 den 50. Jahrestag der Einweihung seines heutigen Gebäudestandorts in Konstanz/Egg sowie der Schenkung des Forschungsschiffes „Lauterborn“ an das Institut durch das Land Baden-Württemberg

Hinweis an die Redaktionen:

Bilder können im Folgenden heruntergeladen werden:

Bild 1: https://cms.uni-konstanz.de/fileadmin/pi/fileserver/2021/einbahnstrasse.JPG

Bildunterschrift: Einblick in eine gewaschene Sedimentprobe aus der die Dauereier isoliert werden. Der Kreis markiert eines dieser Dauereier.

Bilder: Jana Isanta-Navarro

Bild 2: https://cms.uni-konstanz.de/fileadmin/pi/fileserver/2021/einbahnstrasse_1.jpg

Bildunterschrift: Geschlüpfter Wasserfloh der Art Daphnia galeata.

Bilder: Dominik Martin-Creuzburg

Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: + 49 7531 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de

- uni.kn

Weitere Storys: Universität Konstanz
Weitere Storys: Universität Konstanz
  • 23.03.2021 – 15:38

    Kurzer Weg vom Studium in den Beruf | PI Nr. 33/2021

    Kurzer Weg vom Studium in den Beruf Baden-Württembergische Absolventenstudie zeigt hohe Zufriedenheit mit den Studienbedingungen in den neun Landesuniversitäten und einen schnellen Berufseinstieg nach dem Studium Wie lange dauert es, um nach dem Studium einen Arbeitsplatz zu finden? Eine gemeinsame Studie aller Landesuniversitäten in Baden-Württemberg ...

    Ein Dokument
  • 22.03.2021 – 11:36

    Die vielen Facetten von Handlung, PI Nr. 32/2021

    Die vielen Facetten von Handlung Der Philosoph Prof. Dr. Thomas Müller wird mit seiner Forschung an der Schnittstelle zwischen theoretischer und praktischer Philosophie zum Wirken der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina beitragen Zurzeit vollzieht sich eine technische Entwicklung, die zu Artefakten wie autonomen Fahrzeugen führt, denen eine ...

    Ein Dokument