Das könnte Sie auch interessieren:

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von paydirekt GmbH

08.12.2016 – 08:55

paydirekt GmbH

paydirekt gewinnt mit Versandapotheke DocMorris weiteren Top-Händler
Online-Bezahlverfahren der Banken und Sparkassen wächst weiter
paydirekt baut Branchenportfolio weiter aus

Frankfurt am Main (ots)

Ab sofort können Kunden von DocMorris ihre Online-Bestellung mit paydirekt bezahlen. Als größte Versandapotheke Europas hat damit ein weiterer führender Händler paydirekt in sein Zahlarten-Angebot aufgenommen. Das Online-Bezahlverfahren der Banken und Sparkassen verzeichnet somit weiteren Zuwachs und setzt den Ausbau des Händlerportfolios erfolgreich fort. Nach Media Markt und Saturn hatten vor kurzem auch dm-drogerie markt und der Online-Marktplatz Rakuten mit mehr als 7000 Händlern das Zahlverfahren freigeschaltet.

Niklas Bartelt, Geschäftsführer paydirekt GmbH, verantwortlich für Produkt und Markt: "Die insgesamt hohe Dynamik im Ausbau unseres Händlerportfolios bestätigt uns, dass paydirekt als neuer, sicherer Zahlstandard attraktiv ist und die Bedürfnisse von Kunden und Handel gleichermaßen erfüllt. Wir freuen uns sehr, mit DocMorris in einem neuen Produktsegment einen weiteren führenden Anbieter für unsere Kunden gewonnen zu haben."

Erst im April 2016 hatte paydirekt die Einführungsphase abgeschlossen und mit dem Ausbau des Händlerportfolios begonnen. Derzeit bieten bereits rund 450 Online-Shops, darunter 35 große Händler, paydirekt als Bezahlverfahren an oder werden es kurzfristig in ihr Zahlarten-Angebot aufnehmen.

"Sicherheit und Vertrauen spielen für uns als Versandapotheke eine sehr wichtige Rolle. Hier stellen wir nicht nur an uns selbst höchste Anforderungen, sondern auch an unsere Partner", so Olaf Heinrich, CEO von DocMorris. "Mit paydirekt ermöglichen wir unseren Kunden, ihre Apothekenprodukte bequem und sicher zu bezahlen."

Die Kunden können damit direkt von ihrem Girokonto bezahlen. Im Unterschied zu anderen Online-Bezahlverfahren ist bei paydirekt kein externer Dritter zwischengeschaltet. Nach der einmaligen Registrierung im vertrauten Onlinebanking ist das Bezahlen in der Regel mit zwei Klicks erledigt: Im Online-Shop paydirekt auswählen, zuvor festgelegten Nutzernamen und Passwort eingeben - fertig. Alternativ kann sich der Kunde auch während des Kaufvorgangs für paydirekt registrieren.

Dem Online-Handel bietet das Verfahren mit mehr als 50 Millionen Onlinebanking-fähigen Girokonten ein hohes Umsatzpotential. Der direkte Zahlungseingang und eine Zahlungsgarantie bieten Shop-Betreibern außerdem entsprechende Liquiditätsvorteile. Indirekte Kosten wie zum Beispiel für Mahn- und Inkassowesen entfallen. Aktuell haben sich bereits rund 800.000 Kunden registriert.

Über paydirekt

Als Dienstleister im Auftrag der deutschen Banken und Sparkassen ist die paydirekt GmbH verantwortlich für den Aufbau, den Betrieb und die Weiterentwicklung von paydirekt, dem neuen Bankenstandard für Zahlungen im Internet. Im Fokus steht dabei der Verbraucherwunsch nach leichter, durchgängiger Bedienung auf Basis der Sicherheitsanforderungen der deutschen Banken und Sparkassen. paydirekt ist bis dato das einzige Online-Bezahlverfahren, das direkt mit dem Girokonto der Kunden verknüpft ist, und unterliegt damit den Regularien der deutschen Kreditwirtschaft, die als die strengsten weltweit gelten - beispielsweise im Hinblick auf den Datenschutz. Dem Online-Handel bietet paydirekt eine ausgereifte Systemarchitektur mit entsprechender Programmierschnittstelle (API). Außerdem erhält der Online-Handel durch die enge Verzahnung mit den Systemen der beteiligten Banken und Sparkassen eine attraktive Alternative zu bestehenden Online-Bezahlverfahren.

Über DocMorris

DocMorris ist die bekannteste Apothekenmarke in Deutschland und zugleich Europas größte Versandapotheke mit einem Umsatz von über 300 Millionen Euro im Jahr 2015.

Über 3 Millionen Kunden haben bislang Arzneimittel und Apothekenprodukte bei DocMorris bestellt. Die Versandapotheke steht für sichere, qualitativ hochwertige und flächendeckende pharmazeutische Versorgung. Dafür sorgt ein hochqualifiziertes pharmazeutisches Team von über 90 Apothekern und pharmazeutisch-technischen Assistenten. Als pharmazeutischer Dienstleister entwickelt und realisiert DocMorris spezielle Chroniker-Programme in Zusammenarbeit mit pharmazeutischen Unternehmen und Krankenkassen. Die wissenschaftlich fundierte, standardisierte pharmazeutische und individuelle Beratung wird kontinuierlich weiter ausgebaut: neben der Beratung per Telefon, Brief oder E-Mail wird bei DocMorris der Bereich Telepharmazie weiterentwickelt. Die Videoberatung wird beim Medikationsmanagement unterstützen. Dieses innovative Konzept trägt dazu bei, Medikations- oder Einnahmefehler zu vermeiden und ermöglicht, den Kunden an jedem Ort zu jeder Zeit umfassend von Angesicht zu Angesicht zu beraten. Rund 500 Mitarbeiter arbeiten insgesamt am Erfolg von DocMorris, einem Tochterunternehmen der Schweizer Zur Rose Group AG, mit Sitz im niederländischen Heerlen.

Pressekontakt:

Pressekontakt paydirekt
Evelyn Paulus
Telefon +49 (0) 69 2475382-319
evelyn.paulus@paydirekt.de
www.paydirekt.de

Pressekontakt DocMorris
Torben Bonnke
Telefon: +49 (0)171 864 888 1
Torben.Bonnke@DocMorris.de
www.DocMorris.de

Original-Content von: paydirekt GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von paydirekt GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung