Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Generalzolldirektion

09.07.2018 – 10:20

Generalzolldirektion

Zoll überprüft Gebäudereinigung Bundesweite Schwerpunktprüfung im Gebäudereinigungsgewerbe

Bonn (ots)

Mehr als 2.500 Bedienstete der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Zolls überprüften in der vergangenen Woche in einer bundesweiten Schwerpunktprüfung das Gebäudereinigungsgewerbe. Unterstützt wurden sie dabei von anderen Behörden, wie z.B. den Ausländer- und Landesfinanzbehörden. Im Laufe des bundesweiten Einsatzes wurden insgesamt 8.696 Personen nach ihren Arbeitsverhältnissen befragt sowie in 878 Fällen Geschäftsunterlagen der Arbeitgeber eingesehen. Geprüft wurden insbesondere die Einhaltung der Arbeitsbedingungen nach dem Mindestlohngesetz und dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz sowie die Einhaltung sozialversicherungsrechtlicher Pflichten. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse wurden bereits 113 Ermittlungsverfahren wegen Straftaten und Ordnungswidrigkeiten eingeleitet. Gegenstand der Ermittlungsverfahren sind vor allem ausländerrechtliche Verstöße, das Vorenthalten von Sozialversicherungsbeiträgen und das Nichtmitführen von Ausweispapieren. In rund 1.500 Fällen ist eine weitere Aufklärung des Sachverhalts erforderlich. Dabei liegen Hinweise auf illegale Beschäftigung von Ausländern, Mindestlohnunterschreitungen sowie Leistungsmissbrauch vor.

Die lokalen Ergebnisse erfragen Sie bitte bei den örtlichen Behörden.

Pressekontakt:

Generalzolldirektion
Pressestelle
Klaus Salzsieder
Telefon: 0221/22255-3828
pressestelle.gzd@zoll.bund.de

Original-Content von: Generalzolldirektion, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Generalzolldirektion
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung