Rethink Robotics

Sawyer Roboter von Rethink Robotics bereit für weltweiten Einsatz

Boston (ots/PRNewswire) - Rethink Robotics neuer leistungsstarker und kollaborativer Roboter ist jetzt erhältlich und im Begriff, in Fabriken rund um die Welt eingesetzt zu werden

Rethink Robotics hat heute angekündigt, dass sein Sawyer Roboter zum Kauf zur Verfügung steht und jetzt von Herstellern auf der ganzen Welt eingesetzt wird. Dabei handelt es sich um den zweiten intelligenten, kollaborativen Roboter der Firma, der für ein breites Spektrum von Produktionsumgebungen konzipiert wurde. Sawyer [http://ow.ly/Sp2YZ] wurde im März angekündigt. Er ist ein einarmiger, leistungsstarker Roboter der geschaffen wurde, um Maschinen zu bedienen, Leiterplatten zu testen und andere präzise Aufgaben vorzunehmen, deren Automatisierung sich mit bereits existierenden Robotern als schwierig erwiesen hat.

Photo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150922/269518 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150922/269518]

Photo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150922/269519 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150922/269519]

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140423/77847 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140423/77847]

Der Sawyer wiegt nur 19 Kilogramm (42 amerikanische Pfund), weist 4 kg (8.8 lb) Nutzlast, sieben Freiheitsgrade und eine Reichweite von 1260 mm auf, und kann in die engsten Stellen gelangen und in den verschiedensten Gruppierungen von für Menschen gestaltete Arbeitszellen manövrieren. Seine in jedem Gelenk eingebettete hochauflösende Kraftsensorik ermöglicht die Rethink Robotics konforme Bewegungskontrolle, die es dem Roboter erlaubt, seinen Weg in Vorrichtungen oder Maschinen auch dann zu "fühlen", wenn Teile oder Positionen Variationen unterliegen. Diese Eigenschaft ermöglicht eine in der Robotikbranche einzigartige Wiederholbarkeit, die es dem Sawyer erlaubt, effektiv in halbstrukturierten Umfeldern an Aufgaben zu arbeiten, die eine Toleranz von 0,1mm benötigen.

Der Sawyer bietet eine einzigartig Kombination von Merkmalen an, die ihn von anderen herkömmlichen und kollaborativen Robotern unterscheidet. Dazu gehören nachgiebige Bewegungskontrolle, eingebettete Objekterkennung mit eingebauter Cognex-Kamera und das Rethinks Roboter-Positionierungssystem, das Teil der firmeneigenen und branchenführenden Intera Software Plattform [http://ow.ly/Sp3NJ] ist. Durch das Intera-System, das sowohl den Sawyer als auch den ersten kollaborativen Roboter von Rethink,Baxter [http://ow.ly/Spb3W], antreibt, ist der Einsatz dieser Roboter viel einfacher als der von typischen Industrierobotern. Während bei traditionellen Robotern typischerweise durchschnittlich 200 Stunden für das Programmieren und ersten Einsatz anzuschlagen sind, kann der Sawyer in unter zwei Stunden eingesetzt werden und kann ohne Probleme von branchenüblichen Fabriktechnikern - nicht Roboterspezialisten - trainiert werden.

Der Sawyer wurde speziell für Einsätze auf Unternehmensebene mit einer Lebensdauer von 35.000 Betriebsstunden entworfen. Da der Roboter als IP54 eingestuft wurde, ist er ideal für raue Fabrikbedingungen geeignet. Seit seiner Einführung wurde der Sawyer weltweit eingehend an Standorten führender Hersteller praktisch erprobt und wird gegenwärtig in den Produktionslinien vieler dieser Einrichtungen eingesetzt.

General Electric hat den Sawyer über den letzten Monat hinweg getestet und wird seinen ersten Roboter in seiner Fabrikanlage für GE Lighting in Hendersonville in North Carolina einsetzen. In einem Paradebeispiel für echte Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter wird der Sawyer in einer Produktionslinie Teile in einem Beleuchtungskörper positionieren während ein GE-Mitarbeiter die Montage vervollständigt. Dieser Prozess verbessert die Effizienz der Produktlinie und ermöglicht GE-Mitarbeitern gleichzeitig solche Arbeiten auszuführen, die zur Fertigstellung mehr Fingerfertigkeit und kognitives Vermögen benötigen.

"Die Fähigkeit, einen intelligenten, kollaborativen Roboter wie den Sawyer einzusetzen bedeutet für unser Produktionsteam einen bedeutenden Flexibilitätsvorteil bei gleichzeitiger Einhaltung unserer Qualitäts-, Präzisions- und Geschwindigkeitsstandards", sagte Kelley Brooks, eine Führungskraft für fortschrittliche Produktion & Engineering bei GE Lighting. "Die Anwendung dieser Technologie ist ein wichtiger Bestandteil unserer "Brilliant Factory"- Initiative, die darin besteht, alle Teile der Lieferkette von Produktdesign bis Engineering, Fabrikhalle und darüber hinaus zu verbinden, um so maßgeschneiderte LED-Lösungen für unsere Kunden anzubieten."

Der Sawyer ist auch im Begriff, in der Fabrik von Steelcase Inc in Grand Rapids eingesetzt zu werden. Dort wird er zusammen mit der Schweißmaschine der Firma arbeiten. Der Sawyer wird durch das Auswählen und Positionieren von je zwei Teilen einen vollständig autonomen Schweißvorgang ermöglichen. Die kleine Stellfläche des Roboters, seine große Reichweite und höhere Nutzlastkapazität ist für das Steelcase-Team ideal. Zusätzlich zur nahtlosen Handhabung von Änderungen in Teilen und Produktionslinien ermöglicht es die IP54-Einstufung des Sawyers dem Roboter, in Produktionsumgebungen zu arbeiten, bei denen Risiken durch Flüssigkeiten und Partikel bestehen.

"Wir haben bereits mehrere Baxter-Roboter erfolgreich eingesetzt und wissen deshalb, dass kollaborative Roboter in der Fabrikhalle von Vorteil sind", sagte Edward Vander Bilt, Führungskraft für Innovation bei Steelcase. "Diese Roboter sind die Vorreiter moderner Herstellungsverfahren und Rethink Robotics führt die sich entwickelnde Beziehung zwischen Mensch und Maschine an, wobei jeder das tun darf, was er am besten macht."

Der Sawyer ist eine bedeutende Ergänzung für die intelligente, kollaborative Roboterfamilie des Unternehmens die auch den bahnbrechenden Baxter-Roboter einschließt, der die Kategorie der sicheren, interaktiven und erschwinglichen Automation definiert hat. Der Sawyer wird zum Kauf für Produktionsumgebungen in ganz Nordamerika, Europa und Asien angeboten. Diese Woche wird er bei der RoboBusiness Conference [http://ow.ly/Sp5hk] in San Jose in Kalifornien präsentiert und nächste Woche wird er bei der Pack Expo International [http://ow.ly/Sp5hk] in Las Vegas in Nevada vorgestellt.

"Nachdem wir Sawyer im März angekündigt hatten war die weltweit Nachfrage für den Roboter überwältigend", sagte der Präsident und CEO von Rethink Robotics Scott Eckert. "Hersteller auf der ganzen Welt verstehen, dass der Sawyer ein Potential an einer Fülle von neuen Anwendungen und Möglichkeiten erschließt die ihr Geschäft verbessern und sind darum bemüht, ihn in ihre Produktionshallen zu bekommen."

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte rethinkrobotics.com.

Informationen zu Rethink Robotics

Rethink Robotics verändert die Art und Weise wie Produktion durchgeführt wird, nämlich mit intelligenten, kollaborativen Robotern, die 90 Prozent derjenigen Aufgaben automatisieren können, die sich bisher herkömmlicher Automatisierung entzogen. Seine durch die Intera Software Plattform angetriebenen Roboter Baxter und Sawyer stellen sich auf reale Veränderlichkeit ein, sind fähig, ihre Anwendungen schnell zu ändern und führen Aufgaben genauso aus wie Menschen. Das Ergebnis: Hersteller aller Art, Größen und Branchen erhalten eine schnell einsetzbare, einfach zu verwendende und vielseitig verwendbare Automatisierungslösung die von ihnen benötigt wird, um ihre Flexibilität zu erhöhen, Kosten zu senken und Innovation voranzutreiben.

Der Sitz von Rethink ist in Boston. Seine Produktsuite ist in Asien, Europa und Nordamerika erhältlich. Das Unternehmen wird von Bezos Expeditions, CRV, Highland Capital Partners, Sigma Partners, DFJ, Two Sigma Ventures, GE Ventures und Goldman Sachs finanziert. Für weitere Informationen über Rethink Robotics besuchen Sie bitte www.rethinkrobotics.com und folgen Sie uns auf Twitter @RethinkRobotics.

Web site: http://www.rethinkrobotics.com/ http://www.rethinkrobotics.com//

Pressekontakt:

KONTAKT: Gil Haylon, 1-617-969-9192, ghaylon@corporateink.com

Original-Content von: Rethink Robotics, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rethink Robotics

Das könnte Sie auch interessieren: