Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von International Alliance for Responsible Drinking (IARD)

18.11.2019 – 01:01

International Alliance for Responsible Drinking (IARD)

IARD: Führende Bier-, Wein- und Spirituosenhersteller und weltweit führende digitale Plattformen treffen weitere Sicherheitsvorkehrungen, um zu verhindern, dass Alkoholwerbung Minderjährige online erreicht

London (ots/PRNewswire)

Wir, die Mitglieder der International Alliance for Responsible Drinking (IARD), sind gemeinsam mit Facebook (inkl. Instagram), Snapchat und YouTube entschlossen, weiterhin neue Standards in der Marketingkommunikation zu setzen. Gemeinsam wollen wir es auch den kleinsten Erzeugern erleichtern, wirksame Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass Alkoholwerbung Minderjährige online erreicht.

BESSERE ALTERSKONTROLLE

Wir sind uns einig in unserem Bestreben, zu verhindern, dass Minderjährige online Alkoholmarketing sehen oder damit interagieren. Um dies zu erreichen, arbeiten wir gemeinsam daran, das Potenzial, dass Werbung für Bier-, Wein- und Spirituosenmarken minderjährige Nutzer erreicht, weiter einzuschränken - unabhängig davon, ob sie ein genaues Geburtsdatum angegeben haben oder nicht.

IARD-Mitglieder führen ein Altersscreening auf Online-Kanälen durch, das durch spezifische und plattformangepasste Technologien ergänzt wird, um sicherzustellen, dass das Marketing diejenigen erreicht, die älter sind als das gesetzliche Mindestalter zum Kauf von Alkohol.

In Partnerschaft werden wir diesen Schutz weiter verbessern und Sicherheitsvorkehrungen treffen, die dazu beitragen, dass alle neuen alkoholbezogenen Kanäle oder Kampagnen verantwortungsbewusst online vermarktet werden. Diese Partnerschaft wird weiterhin an neuen Bereichen arbeiten, einschließlich der Influencer-Werbung .

NUTZERN DIE MÖGLICHKEIT GEBEN, DIE VERMARKTUNG VON BIER-, WEIN- UND SPIRITUOSENHERSTELLERN ZU BLOCKIEREN

Wir wollen den Menschen mehr Kontrolle darüber geben, ob sie alkoholbezogenes Marketing online sehen. Die Achtung der persönlichen Vorlieben und kulturellen Unterschiede der Erwachsenen sind wichtige Überlegungen, die das gleiche Maß an Sensibilität und Handeln erfordern wie zu verhindern, dass Alkoholmarketing Minderjährige online erreicht.

Unsere Partnerschaft hat im verantwortungsvollen Marketing bereits große Fortschritte gemacht, aber unsere Arbeit ist noch lange nicht beendet. Wir laden andere digitale Plattformen und Produzenten ein und ermutigen sie, sich uns anzuschließen, um die Industriestandards anzuheben, indem wir unsere gemeinsame Reichweite und Expertise nutzen, um schädlichen Alkoholkonsum in all seinen Formen zu bekämpfen.

Anmerkungen an die Redaktion

Die International Alliance for Responsible Drinking (IARD) ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Reduzierung des schädlichen Alkoholkonsums verschrieben hat. Unterstützt werden wir von den weltweit führenden Bier-, Wein- und Spirituosenherstellern, die sich zusammengeschlossen haben, um Teil der Lösung zur Bekämpfung des schädlichen Alkoholkonsums zu sein. Um dies zu erreichen, arbeiten wir mit dem öffentlichen Sektor, der Zivilgesellschaft und den Interessengruppen des privaten Sektors zusammen. Weitere Informationen über unsere Mitgliedschaft und was wir tun, finden Sie unter www.iard.org.

Um das Kommuniqué einzusehen oder herunterzuladen, besuchen Sie bitte die Websitehttps://iard.org/press

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/715226/IARD_Logo.jpg

Pressekontakt:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: PDarbari@iard.org
+ 44-781-807-1922 oder mbaywood@iard.org
+44-7854-732-316

Original-Content von: International Alliance for Responsible Drinking (IARD), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: International Alliance for Responsible Drinking (IARD)
Weitere Meldungen: International Alliance for Responsible Drinking (IARD)