Alle Storys
Folgen
Keine Story von Redeker Sellner Dahs mehr verpassen.

Redeker Sellner Dahs

Wirtschaftswoche zeichnet Redeker Sellner Dahs im Vergabe-, Umwelt- und Bauplanungsrecht aus

Wirtschaftswoche zeichnet Redeker Sellner Dahs im Vergabe-, Umwelt- und Bauplanungsrecht als Top-Kanzlei 2021 aus

Sechs Redeker-Anwälte als Top-Anwalt 2021 gerankt

(Bonn, 06.09.2020) Die „WirtschaftsWoche“ hat das Ranking „Deutschlands Top-Kanzleien – Vergaberecht sowie Umwelt- und Bauplanungsrecht“ veröffentlicht. Die Sozietät Redeker Sellner Dahs wird im Vergaberecht und im Umwelt- und Bauplanungsrecht als TOP Kanzlei 2021 gelistet. Darüber hinaus werden die Redeker-Anwälte Dr. Matthias Ganske, Dr. Heike Glahs und Dr. Thomas Stickler im Vergaberecht sowie Dr. Frank Fellenberg, Dr. Tobias Masing und Prof. Dr. Olaf Reidt im Umwelt- und Bauplanungsrecht als TOP Anwälte 2021 geführt.

Die WirtschaftsWoche befragt für ihre Rankings für die unterschiedlichsten Rechtsgebiete in Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt Research Institut regelmäßig Juristen. Für die diesjährige Veröffentlichung zum Vergaberecht sowie Umwelt- und Bauplanungsrecht wurden über 1.100 Juristen aus 24 Sozietäten nach den renommiertesten Kollegen befragt. Die entstandene Liste wurde von einer Expertenjury bewertet, die für den Bereich Vergaberecht und Umwelt- und Bauplanungsrecht die 50 bzw. 34 führenden Kanzleien und jeweils 68 und 51 besonders empfohlene Anwälte herausfilterte.

Die WirtschaftsWoche ist ein deutsches Wirtschaftsmagazin mit Redaktionssitz in Düsseldorf. Sie erscheint wöchentlich immer freitags und wird von der Handelsblatt Media Group herausgegeben.

Redeker Sellner Dahs wurde 1929 gegründet und ist national und international mit rund 130 Rechtsanwälten an 6 Standorten tätig. Die Zusammenarbeit mit internationalen Anwaltsfirmen ergänzt das umfassende Beratungsangebot in Europa und den USA. Zahlreiche Publikationen und ständige Referententätigkeiten u.a. an Universitäten und berufspolitischen Institutionen sind Markenzeichen aller Anwälte. Die Sozietät fördert Wissenschaft und Forschung mit der „Konrad-Redeker-Stiftung“ und engagiert sich mit Pro-bono-Tätigkeiten.

Weitere Informationen zur Sozietät erhalten Sie unter: www.redeker.de

Christiane Legler
Leiterin Kommunikation, Marketing, Recruiting
 
 REDEKER SELLNER DAHS
 Rechtsanwälte · Partnerschaftsgesellschaft mbB
 Willy-Brandt-Allee 11
 53113 Bonn
 Tel.: +49 228 72625 472
 Fax: +49 228 72625-99
 legler@redeker.de
 www.redeker.de
 www.facebook.com/RedekerSellnerDahs
 
 REDEKER SELLNER DAHS
 Partnerschaftsgesellschaft mbB Sitz Bonn · AG Essen PR 1947
Weitere Storys: Redeker Sellner Dahs
Weitere Storys: Redeker Sellner Dahs
  • 06.07.2021 – 14:35

    Berliner Fernwärmenetz bleibt bei Vattenfall

    Gericht bestätigt Verbleib des Berliner Fernwärmenetzes bei Vattenfall Energiekonzern mit Redeker Sellner Dahs erfolgreich (Berlin, 06. Juli 2021) Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat mit Beschluss vom 05. Juli 2021 ein Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin aus dem Jahr 2017 bestätigt, nach dem das Land Berlin keinen Anspruch auf die Herausgabe des von der Vattenfall Wärme Berlin AG im Land betriebenen ...

  • 25.06.2021 – 10:57

    Redeker Sellner Dahs ist „Kanzlei des Jahres 2021 im Öffentlichen Recht“

    „Kanzlei des Jahres 2021 im Öffentlichen Recht“ „Anwalt des Jahres 2021 im Umweltrecht“ 34 Redeker-Anwälte in „Deutschlands beste Anwälte 2021“gelistet (Bonn, 25. Juni 2021) Der Handelsblatt-Verlag hat zusammen mit dem US-Verlag Best Lawyers in seinem jährlichen Kanzlei- und Anwaltsranking die Sozietät Redeker Sellner Dahs als „Kanzlei des Jahres ...

  • 15.06.2021 – 14:26

    Pressemitteilung - Dieselfahrverbote vom Tisch

    Luftreinhalteplanung NRW – Dieselfahrverbote vom Tisch Redeker-Anwälte erwirken 14 Vergleiche für das Land NRW (Bonn, 15.06.2021) Das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) und die Deutsche Umwelthilfe haben am 14. Juni 2021 im Streit um Dieselfahrverbote einen Vergleich für das Stadtgebiet der Landeshauptstadt Düsseldorf geschlossen. Damit sind die die gerichtlichen Verfahren um die Einführung von Dieselfahrverboten ...