PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fira de Barcelona mehr verpassen.

02.11.2021 – 10:02

Fira de Barcelona

Airbus, Fraunhofer Institut und POLIS Network führen die Rednerliste auf der Tomorrow Mobility an

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire)

Wie werden die Metropolen der Zukunft die Mobilitätsbedürfnisse von Millionen von Bürgern und den Drang nach globaler Nachhaltigkeit in Einklang bringen? Werden urbane Drohnen bald Realität sein? Werden Elektrofahrzeuge zum Goldstandard? Dies sind einige der Fragen, mit denen sich mehr als 75 internationale Experten vom 16. bis 18. November auf der Pilotausgabe des Tomorrow Mobility World Congress (TMWC) befassen werden, einer Veranstaltung in Barcelona, die gemeinsam von der Fira de Barcelona und dem EIT Urban Mobility, einer Initiative des Europäischen Innovations- und Technologieinstituts (EIT), einer Einrichtung der Europäischen Union, organisiert wird. Zu den Referenten gehören Vertreter von Unternehmen und Institutionen wie Airbus, Fraunhofer Institut, POLIS Network, IS Global und der Europäischen Kommission.

Das Konferenzprogramm wird sich mit einigen der dringlichsten Mobilitätsherausforderungen befassen, wie z. B. dem Einsatz von Mobility as a Service (MaaS), der Ermöglichung von Klimaneutralität bis 2030 und dem sicheren Einsatz von Urban Air Mobility (UAM). Zu den Referenten gehören Vassilis Agouridas, Strategic Innovation Senior Manager bei Airbus und verantwortlich für die Einführung von UAM; Mark Nieuwenhuijsen, Direktor für Stadtplanung bei IS Global, dem in Barcelona ansässigen Forschungszentrum für globale Gesundheit; Wiebke Pankauke, stellvertretende Leiterin des Referats für zukünftige und urbane Mobilitätssysteme bei der Europäischen Kommission; Karen Vancluysen, Generalsekretärin von POLIS Network, einer Vereinigung europäischer Städte und Regionen, die für innovative Verkehrslösungen zusammenarbeiten, und Wolfgang Inninger, Projektleiter für Verkehr und Mobilität am Fraunhofer IML, einem der führenden europäischen Forschungszentren im Bereich Logistik.

Das Ziel des TMWC ist es, über eine jährliche Veranstaltung hinauszugehen und ein internationales Zentrum für nachhaltige und intelligente Mobilität in Städten zu werden. Um dies zu erreichen, wird der Kongress durch eine digitale Inhaltsplattform ergänzt, die 365 Tage im Jahr in Betrieb ist, und ein physisches Innovationszentrum in Barcelona, das Unternehmen, Start-ups und Institutionen zusammenbringt.

Umfangreiche Wissensplattform

Die Pilotausgabe des TMWC wird gemeinsam mit dem Smart City Expo World Congress und dem PUZZLE X abgehalten, wodurch eine einzigartige Kombination von Veranstaltungen entsteht. Der Smart City Expo World Congress ist das führende internationale Gipfeltreffen für Städte und intelligente urbane Lösungen und wird bei seiner Ausgabe 2021 über 400 Unternehmen und 300 Redner versammeln. PUZZLE X ist eine neue Konferenz, die darauf abzielt, das Potenzial von Grenzmaterialien zur Lösung einiger gesellschaftlicher Herausforderungen zu nutzen.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1674148/Fira_de_Barcelona_MWC.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/659718/Fira_Barcelona_Logo.jpg

Original-Content von: Fira de Barcelona, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Fira de Barcelona
Weitere Storys: Fira de Barcelona