Fira de Barcelona

700 Städte werden auf dem "Smart City Expo World Congress" vertreten sein, der sich schwerpunktmäßig mit der Befähigung von Bürgern beschäftigt

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Unter dem Thema Städte befähigen, Bürger befähigen wird der Smart City Expo World Congress (SCEWC), die führende internationale Veranstaltung über intelligente Städte im Jahr 2017, die bisher größte Ausgabe ausrichten. Vom 14. bis zum 16. wird der Veranstaltungsort Gran Via von Fira de Barcelona 700 Städte aus aller Welt sowie 675 Aussteller und 420 Redner willkommen heißen - alles rekordbrechende Zahlen. Die Veranstaltung wird sich auf Strategien konzentrieren, um große Städte und ihre Bürger durch aktive Teilnahme, kritische Reflexion, Bewusstseinsbildung, Zugang zu und Kontrolle über wichtige Entscheidungen und Ressourcen zu befähigen.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160513/367297LOGO )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/600044/SMARTCITY.jpg )

Der Direktor der Veranstaltung, Ugo Valenti, sagte: "Wir glauben, dass die Rolle des Bürgers in der nahen Zukunft entscheidend sein wird. Kontrollansätze von oben nach unten gehören der Vergangenheit an und wir müssen die Beziehung zwischen Stadtregierungen und Einwohnern verändern und einen Schritt weiter gehen. Nie zuvor in der Geschichte gab es so viel Talent und Kreativität auf so kleinem Raum".

2017 wird SCEWC Gastgeber für 675 Aussteller sein, eine Steigerung von 14 % im Vergleich zu 2016, über 30.000 m[2] Ausstellungsfläche, auf der internationale Spitzenunternehmen aus jeder Branche auf dem Gebiet der intelligenten Stadt-Ökosysteme ihre aktuellsten Lösungen präsentieren werden.

Die Veranstaltung wird auch Vertreter aus über 700 Städten weltweit anziehen Einschließlich Atlanta, Berlin, Casablanca, Dubai, Grenoble, London, Lyon, Montevideo, Moskau, New York City, Puebla, Québec, Taipei, Tel Aviv und Zheijhang. Die Veranstaltung wird darüber hinaus auch mehrere Länder-Pavillons wie die aus Australien, Österreich, Belgien, Chile, Dänemark, Dubai, Finnland Deutschland, Niederlande, Indien, Israel, Italien, Japan, Norwegen, Schweden und den Vereinigten Staaten von Amerika präsentieren.

SCEWC wird Projektbeispiele zeigen, die zurzeit weltweit entwickelt werden und die die Art und Weise, wie Städte funktionieren und verwaltet werden, neu definiert. Dubai wird zum Beispiel einen selbstständigen und elektrischen Luft-Taxi-Service präsentieren, der zusammen mit dem deutschen Unternehmen Volocopter entwickelt wurde. Das spanische Unternehmen FCC wird einen Luft-Roboter für Abwasserinspektionen präsentieren und auf dem Gebiet der "sicheren Stadt" wird SCEWC den kleinsten Panikknopf der Welt demonstrieren, der in einem Ring eingebettet ist.

Insgesamt 420 internationale Experten werden ihre Einsichten darüber teilen, wie die städtische Zukunft ihre dringendsten Herausforderungen angehen sollte. Alle von ihnen werden in die Zukunft städtischer Siedlungen in einem nach acht Themen aufgeteilten Konferenzprogramm eintauchen: Regierung, sichere Städte, Wirtschaft, Nachhaltigkeit, Kreisläufe, Gesellschaft und Datentechnologie.

Pressekontakt:

Folc Lecha
+34-932-333-555
flecha@firabarcelona.com

Original-Content von: Fira de Barcelona, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fira de Barcelona

Das könnte Sie auch interessieren: