Fira de Barcelona

IoT Solutions World Congress veranstaltet seine Best Edition mit 160 Ausstellern sowie 200 Rednerinnen und Rednern

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Die 2016-Edition des Internet of Things Solutions World Congress (IoTSWC (http://www.iotsworldcongress.com/)), versammelt vom 25.-27. Oktober erneut die weltweit führenden gewerblichen Internetunternehmen und -experten auf der Fira de Barcelona und präsentiert die besten Lösungen und Technologien, die von IoT branchenübergreifend entwickelt wurden. Im Verlauf des Events werden 160 Unternehmen sowie 200 Rednerinnen und Redner darüber diskutieren, wie das gewerbliche Internet die Branche grundlegend transformiert und Unternehmen sowie Verbraucherinnen und Verbraucher davon profitieren können.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161014/428741 )

Als Redner zugesagt haben unter anderem Jonathan Ballon, VP bei Intel, Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Prith Banerjee, Executive VP und Chief Technology Officer bei Schneider Electric, Michael Raynor, Director bei Deloitte Services LP, Sam George, Director für Azure IoT bei Microsoft, Richard Savage, Senior Managing Consultant - IoT Specialist bei IBM, Tony Guerion, Head of IoT Southern Europe & Middle East bei Vodafone Group Enterprise, Derek O'Halloran, Head of Information Technology & Electronics Industries beim Weltwirtschaftsforum und Nicola Villa, Executive Partner und European Leader, Internet of Things bei IBM.

Der IoTSWC hat einen klaren Schwerpunkt auf praktische Erfahrungen und wird dazu einen Ausstellungsbereich umfassen, der nicht nur die Unternehmen und ihre neuesten Innovationen präsentiert, sondern auch einen Testbeds-Bereich mit Echtzeit-Applikationen dieser Lösungen enthält. Die 10 präsentierten Lösungen werden unter anderem Antworten auf folgende Fragen geben: Wie können wir es verhindern, dass Gepäckstücke auf Flughäfen verloren gehen? Wie können wir Lärm in Städten reduzieren und ihre Wassermanagementsysteme verbessern? Wie können wir erfolgreich erneuerbare Energien in Elektrizitätsknetzwerke integrieren? Wie lässt sich eine Fahrzeugflotte vom Büro aus kontrollieren und die Leistung eines Modeladens oder eines Krankenhauses verbessern?

Ein internationaler Bezugspunkt

Bei seiner zweiten Edition hat sich bei dem führenden Event, das den Schwerpunkt ausschließlich auf das gewerbliche Internet setzt, die Zahl der Aussteller von 80 auf 170 mehr als verdoppelt. Zu den teilnehmenden Unternehmen gehören Weltkonzerne wie Accenture, Analog Devices, Dassault Systèmes, Deloitte, Deutsche Telekom, EMC, Everis, GE, Hewlett Packard Enterprise, IBM, Intel, Interdigital, Kaspersky, Microsoft, National Instruments, PTC, SAP, Schneider Electric, Telefonica und Vodafone Darüber hinaus hat IoTSWC Partnerschaften mit dem Industrial Internet Consortium (IIC), Industrie 4.0 und der Industrial Valuechain Initiative (IV-I) gefestigt, was der Veranstaltung eine einmalige Unterstützung von und Zugang zu den wichtigsten Branchenvereinen des Sektors bietet.

Pressekontakt:

Folc Lecha
+34-93-233-3555
flecha@firabarcelona.com

Original-Content von: Fira de Barcelona, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fira de Barcelona

Das könnte Sie auch interessieren: