Metsä Wood

Mit Nachhaltigkeit hoch hinaus: Metsä Wood und Michael Green entwerfen Empire State Building aus Holz

Metsä Wood und Michael Green entwerfen Empire State Building aus Holz / Mit dem Empire State Building hat sich Metsä Wood im Rahmen seines Plan B für ein Projekt entschieden, das fünfmal höher als aktuelle Holzbauprojekte ist. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/116727 / Die Verwendung... mehr

Espoo, Finnland (ots) - Metsä Wood hat zusammen mit dem renommierten Architekten Michael Green das Empire State Building, eines von New Yorks Wahrzeichen, neu designt: Der Entwurf sieht vor, hauptsächlich Holz zu verwenden. Durch den Vorstoß des finnischen Holzherstellers und des für seine moderne Holzbauweise bekannten Stararchitekten wird die Bauweise von Wolkenkratzern das erste Mal seit 100 Jahren neu gedacht.

Bislang liegt die Bestmarke beim Holzbau bei einer Höhe von 30 Metern - ein Rekord, der angesichts aktueller Holzbauprojekte mit bis zu 75 Metern Höhe bald gebrochen wird. Mit dem 102-stöckigen Empire State Building hat sich Metsä Wood im Rahmen seines "Plan B" für ein Gebäude entschieden, das fünfmal so hoch ist. Das ikonische Gebäude galt mit einer architektonischen Höhe von 381 Metern fast 40 Jahre lang als der weltweit höchste Wolkenkratzer. In den 1920er Jahren war das Empire State Building zudem ein Symbol für den Stahlbau.

Plan B zeigt, was möglich ist

Mit dem Plan B-Projekt demonstriert Metsä Wood die Vorteile vom Bauen mit Holz. Diese Vorteile verdeutlicht das Unternehmen, indem es aufzeigt, wie die Rekonstruktion berühmter Architekturmodelle mit Holz funktionieren könnte. In einer umweltbewussten Welt steigt die Bedeutung von Holz für das Bauwesen täglich. Metsä Wood will in der Entwicklung dieses Marktes eine Vorreiterrolle übernehmen. Die Plan B-Kampagne zielt dabei darauf ab, Holz als Baumaterial bekannter zu machen - auch für Gebäude, bei deren Konstruktion bisher kein Holz verwendet wurde. Zudem hinterfragt Plan B weit verbreitete Vorurteile und untersucht die zahlreichen Möglichkeiten, die das Bauen mit Holz bietet.

Mit Holz bis in den Himmel

"Während die Welt sich in den letzten 85 Jahren in vielen Bereichen schon stark verändert hat, wird in der Architektur noch über die Umsetzung von neuen Ideen in den Bereichen Struktur, Energieverbrauch, Klimawandel und so weiter nachgedacht", erklärt Michael Green. Gemeinsam mit seiner Firma MGA hat der Stararchitekt das Design und den Bauplan für eine hölzerne Version des Empire State Buildings entworfen. "Genau aus diesem Grund wurde das berühmteste Gebäude des modernen Zeitalters - das Empire State Building - für Plan B ausgewählt. Als Hauptmaterial des Wolkenkratzers verwenden wir Kerto® LVL von Metsä Wood, da dieses Furnierschichtholz sowohl für Böden als auch für Stützen geeignet ist", hält Green fest.

Expertise hoch drei

Bei der Ausarbeitung des Plan B erhielten Green und sein Team Unterstützung von Equilibrium Consulting. Die international anerkannten Befürworter des Ingenieurholzbaus standen mit Rat hinsichtlich bautechnischer Aspekte zur Seite. Metsä Wood vervollständigte das Team mit eigenen Experten für Holz und Konstruktion. Green glaubt, dass hölzerne Hochhäuser nicht nur möglich sind, sondern auch die praktischste und umweltverträglichste Lösung für die globale Urbanisierung und den Klimawandel darstellen.

Holz als nachhaltiges und effektives Baumaterial

Holz ist nicht nur eine sehr ästhetische und nachhaltige Lösung, sondern zusätzlich effizient, schnell zu verbauen, und es ermöglicht leichte Strukturen. Außerdem ist Holz brandsicherer, als die meisten denken. "Holzbau ist ein ständig wachsendes Geschäft, und der Markt braucht genau solche innovativen, nachhaltigen, schnellen und effektiven Lösungen", erklärt Jari Tikkanen, Senior Vice President von Metsä Wood. "Metsä Wood ist in Europa sehr stark, jetzt wollen wir auch in den USA und Asien wachsen."

Metsä Wood hält alle Interessierten auf seiner Website (http://www.metsawood.com/planb/index.html) über den aktuellen Stand des Plan B-Projekts auf dem Laufenden. Neben dem Empire State Building und dem Kolosseum sollen 2015 noch weitere weltberühmte Bauten mit Kultcharakter aus Holz neu entworfen und präsentiert werden. Die Website von Metsä Wood enthält darüber hinaus auch Informationen zu Gebäuden, die bereits von Kunden gebaut wurden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.metsawood.com/planb

Über Metsä Wood

Metsä Wood ist ein Holz verarbeitendes Unternehmen aus Finnland, das hochwertige Holzprodukte an Kunden aus dem Bau- und Industriesektor sowie an Vertriebspartner liefert und ihnen damit zahllose Anwendungsmöglichkeiten von Holz eröffnet. Das Unternehmen ist in Europa bereits stark positioniert und verfolgt auch auf globaler Ebene ehrgeizige Wachstumsziele. Zu den Haupterzeugnissen von Metsä Wood gehören qualitativ hochwertiges nordisches Schnittholz, Sperrholz und Kerto® LVL. Metsä Wood ist Teil der Metsä Group. Der Konzern deckt die gesamte Holz-Wertschöpfungskette ab, von Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern bis hin zu den unterschiedlichsten auf Holz basierenden Produkten wie Schnittholz, Sperrholz, Zellstoff, Karton, Papiertaschentücher und Backpapier.

Pressekontakt:

Cohn & Wolfe
Phil Stephan
Cohn & Wolfe Public Relations
Tel.: +49 40 808016-119
E-Mail: phil.stephan@cohnwolfe.com

Pressekontakt Metsä Wood
Susanna Siira
Marketing and Communications Manager Metsä Wood
Tel.: +35 84 00 60 60 82
E-Mail: susanna.siira@metsagroup.com

Original-Content von: Metsä Wood, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Metsä Wood

Das könnte Sie auch interessieren: